Montag, 27. Februar 2017

Jänner/Feber - Monatsrückblick

Hallo alle zusammen, schon lange habe ich hier nicht mehr geschrieben, stimmts? Meine Abwesenheit hat vor allem mit dem Studium zu tun (was ich ja immer wieder erwähne^^). Aber gerade im Jänner habe ich das vorletzte Semester abgeschlossen, meine Bachelorarbeit fertiggestellt und war noch dazu krank :-(
 
Mittlerweile habe ich 3 Wochen Semesterferien hinter mir und habe diese einfach nur genossen! Das heißt, nichts getan was auch nur im Entferntesten mit dem Studium zu tun gehabt hätte. Das hat einfach nur richtig gut getan. Zum Ende hin wird das alles schon sehr zäh und alles was ich möchte, ist einfach nur damit fertig werden und positiv abschließen. Soviel zu meinen kleinen Update. Sonst hat sich wirklich nicht viel getan in den letzten Wochen. Trotzdem habe ich immer fleißig Fotos gemacht und zeige euch heute einen kleinen Rückblick der beiden letzten Monate.
 
Laufen
Als ich durch die Fotos gegangen bin, hatte ich schon ganz vergessen, dass es im Jänner ein paar Tage richtig stark geschneit hat.
 
Das war ein Spaß - nicht
 
 
Aber trotzdem eine schöne Landschaft
 
 
 
 
Irgendwann wurde es wärmer, die Sonne kam wieder raus und nachdem der Jänner vorbei war, konnte ich auch wieder regelmäßiger laufen. Wie schon oben erwähnt konnte ich aus Krankheit und Zeitmangel im Jänner kaum laufen (insgesamt vielleicht 3x?). Aber man muss einfach Prioritäten setzen und allein schon gesundheitlich war es ja nicht möglich.
 
Das hätte mich vor ein paar Jahren noch sehr aus der Bahn geworfen, mittlerweile nehme ich es sehr gelassen, wenn etwas nicht so geht, wie man will. Das war auch einer der Gründe, warum es mir nicht so schwer gefallen ist, dieses Jahr nicht am Vienna City Marathon teilzunehmen. Seit Oktober letzten Jahres denke ich daran und schweife hin und her - täglich!
 
Aber dann verging der Jänner, wo ich schon längst trainieren hätte sollen und dann hat das eine das andere ergeben.... Es soll halt nicht sein und mit der Entscheidung habe ich mir selbst auch den Druck genommen. Zur Zeit sind mir andere Sachen wichtiger und auch wenn ich kein Marathonanfänger mehr bin, bedeutet so ein Training für mich viel Zeit, Energie und ist auch eine Art Druck (für mich selbst). Ich habe schon sehr lange mit mir gehadert. Aber jetzt ist es okay für mich und außerdem gibt's ja noch andere Marathons :-)
 
 
 
Essen
Schon sind die Weihnachtskekse verputzt, geht's auch schon wieder weiter mit Backen. Ach ja, ich kann einfach nicht ohne und außerdem zählt Süßes ja auch zum Nervenfutter, oder?

 
 
Natur
Die Semesterferien habe ich so richtig genossen. Das wunderschöne Wetter hat natürlich auch dazu beigetragen. Nach langer Zeit konnte ich auch wieder Waldspaziergänge machen. Einfach traumhaft!
 
 
 
 
London
Und dann stand noch ein kleiner Städtetrip nach London auf dem Plan. Obwohl ich nur 2 Tage in London verbracht habe, war so ein kleiner Tapetenwechsel genau das Richtige. Ich mag einfach die Stadt und die Leute - die sind dort nicht so unfreundlich wie in Österreich^^ Das denke ich mir jedes Mal wenn ich dort bin :-) Außerdem hatten wir tolles, sonniges Wetter!
 
 
Hyde Park
 
 
Ohne Mitbringsel (ähm, für mich selbst) kann ich natürlich auch nicht heimfahren ;-)
 
 
 
Heute bin ich in mein letztes Semester gestartet und hoffe, dass die nächsten Monate gut verlaufen werden. Ich wünsche euch einen tollen neuen Monat!
 
Bis Bald.
 
LG, Beauty Runner
 
 

1 Kommentar:

  1. Ich bin immer noch davon überzeugt dass die ohne eine so frisch gebackene Bachelorette den Wien Marathon nicht starten dürfen. Wart's ab. Die Warten bis zum Start bis du da stehst :D

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...