Montag, 14. Dezember 2015

Medisana Massagerolle mit Tiefenvibration

Vor einiger Zeit durfte ich mir bei Tchibo Österreich einen Artikel aus der neuen Fitness-Themenwelt aussuchen und teste ihn bereits seit einigen Wochen. Die Rede ist von der Massagerolle mit Tiefenvibration von Medisana. Meine Blackroll Orange liebe ich ja schon seit einigen Jahren und deswegen war es für mich ganz klar, dass ich mir diese Massagerolle (neben all den anderen Fitnessartikel) aussuchen werde. Immerhin hat sie einige andere Funktionen, aber dazu komme ich noch in diesem Blogpost :-)
 
 
Das sagt der Hersteller:
Kombiniert Druckmassage durch Eigengewicht mit tiefenwirksamer Vibrationsmassage. Für Kraft- und Stabilitätsübungen - kann zur Aktivierung und Regeneration der Muskulatur beitragen. Ideal zum Faszientraining, Aufwärmen vor dem Sport und zur Regeneration danach.
 
Die Rolle ist ca. 31 cm groß und hat eine Durchmesser von 15 cm und wiegt ca. 750g. An der Oberfläche gibt es Rillen, die den Massageeffekt verstärken. Die Rolle an sich ist ziemlich hart, also wirklich ähnlich wie die  Blackroll Orange. Aber genauso mag ich es auch. Diese weichen Pilatesrollen haben bei mir nämlich keinen Effekt.
 
 
In dem Paket ist noch eine Trainings-DVD und ein Trainingsposter mit den wichtigsten Übungen enthalten.
 
Die Massagerolle kann natürlich auch ohne der Vibration verwendet werden. Aufgeladen wird sie durch ein einfaches Netzteil. Auf einer Seite leuchten ein paar blaue Punkte - wenn diese ständig zu sehen sind, ist die Massagerolle aufgeladen.
 
Es gibt insgesamt 4 Intensitätsstufen. Durch drücken des Knopfes auf der anderen Seite der Rolle, wird sie eingeschaltet und mit jedem weiteren Drücken kommt man zur nächsten Stufe. Achtung, beim erstmaligen Einschalten: die Rolle soll am Besten auf dem Boden liegen (und nicht bei mir am Tisch...), weil sie sofort zum vibrieren beginnt und ich mich total erschreckt habe ;-)
 
Am Trainingsposter sind die Übungen mit einem roten x gekennzeichnet, bei denen man die Vibrationsfunktion nicht einschalten sollte.
 
Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich über die zweite Stufe hinaus bis jetzt noch nie gerollt habe, weil die beiden ersten schon  richtig intensiv sind. Die maximale Dauer von 10 Minuten sollte nicht überschritten werden. Ich selbst habe bis jetzt nie mehr als 5 Minuten gerollt.
 
Die Wadenmuskulatur muss natürlich immer dran glauben. Aber nichts anderes schafft es, meine verkrampften, harten Waden wieder zu regenerieren als solche Massagerollen.
 
Hier eine Übung für die Oberschenkelmuskulatur
 
Und danach geht's weiter mit dem IT-Band - das Außenband von Hüfte bis zum Knie, womit ich in den ersten Jahren als Läuferin immer wieder Probleme hatte und diesen Bereich noch immer sehr gewissenhaft behandle.  Diese Übungen sind absolut keine Wellnessbehandlung sondern gehen sehr stark auf die Muskulatur, die Sehnen, usw. und sind auch etwas schmerzhaft wenn man es nicht gewohnt ist.
 
Ich habe nun ein paar Wochen die Massagerolle ausprobieren können und sie immer nach langen Läufen verwendet. Das Gefühl mit der Vibration ist so ähnlich, als würde man richtig durchgeknetet werden. Meine Beine (Waden, Oberschenkel) fühlten sich danach immer sehr "bearbeitet" an. Für Anfänger ist das vielleicht etwas zuviel des Guten, aber gerade für mich als Läuferin finde ich es perfekt! Und wie schon gesagt, die Rolle kann auch im ausgeschalteten Zustand verwendet werden und auch dann ist sie durch die Härte und die Rillen sehr wirksam.
 
Vielleicht braucht ihr ja noch für jemanden ein Weihnachtsgeschenk (oder gönnt euch selber eines....). Bei Tchibo in Österreich gibt's ab Mittwoch, 16.12.2015 diese Massagerolle zu kaufen. Ein paar weitere Informationen über die neuen Fitnessprodukte kann man auch am Mittwoch auf dem Tchibo-Blog lesen :-)

Hinweis: Die Produktbewertung basiert auf meiner eigenen Meinung und hat nichts mit der Ansicht und Stellung der Firma Tchibo zu tun.
 

 
Wo wir schon mal dabei sind: Habt ihr eigentlich schon alle Weihnachtsgeschenke?
 
Mögt ihr Massagerollen auch so sehr wie ich??
 
 
 Ich hoffe, ihr startet gut in die nächste Adventwoche!
 
LG, Beauty Runner
 

Kommentare:

  1. Auf den ersten Blick dachte ich, dass sei "meine" Massagerolle, da die ja auch von Tchibo war ;) Aber dass es sowas auch mit Vibration gibt lese ich hier zum ersten Mal. Klingt wirklich spannend; obwohl ich zuviel technischem Schnickschnack oft eher kritisch ggü. stehe. Kann es mir für die Regeneration der Muskeln aber sehr gut vorstellen (und wie du schon schreibst, muss man es ja nicht ständig an haben). Den Preis finde ich leider aber ein bisschen happig. Gerade wenn man schon eine Rolle oder andere ähnliche Massageutensilien hat, lohnt sich das denke ich nicht nur für diese Zusatzfunktion.
    Diese IT-Band Übung ist wirklich die härteste von allen, tut aber im Nachhinein sooo gut :) Ich hab übrigens noch nicht alle Weihnachtsgeschenke. Ich verschenke zwar immer nur was an ein paar Leute, aber für manche (besonders für Männer!) finde ich es so schwierig etwas zu finden, was mehr als nur "ok" ankommt ;) LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Durch die Vibration ist dieser Durchknet- bzw. Massageeffekt nochmal sehr verstärkt. Ich finde, das muss man auch mögen oder auch aushalten können...hihi...gerade bei der IT-Band Übung spürt man es richtig gut! Ja, der Preis ist wirklich nicht ohne, da stimme ich dir zu und daher sollte man sich bei so etwas wirklich gut überlegen ob man es haben "muss". LG

      Löschen
  2. Ich bin total begeistert von dem Ding, ich hätte gerne eine Rolle mit Vibrationsfunktion, das klingt sehr praktisch. Aber ich muss auch sagen, mir ist das Teil viel zu teuer.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Massagerollen und auch dies Igelmassagebälle finde ich ganz toll - die Bälle gibt's ja auch schon in verschiedene Stärken ;-) Die Vibration macht wirklich einen Unterschied - aber die Anschaffung bei dem Preis ist hier bestimmt sehr gut zu überlegen. LG

      Löschen
  3. Ich gebe meine BlackRoll sicherlich nicht mehr her. Auch ohne Vibration. Muss ja nicht gleich alles extrem aufgepusht werden nur um irgendeinen zusätzlichen Effekt zu haben

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein bisschen Schnickschnack ist ab und zu gar nicht so schlecht ;-)

      Löschen
  4. Mhhh ja wäre wirklich interessant zu wissen, was die Vibration genau macht und ob das nen positiven Effekt hat. Ich hab ja auch ne BlackRoll zu Haus liegen....das wars dann aber auch:D Benutzen tu cih sie zur Zeit eher selten:D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Erfahrungen beziehen sich auf die letzten 3-4 Wochen, in denen ich nur diese Rolle verwendet habe. Die Vibration ist wirklich nicht zu unterschätzen, für einige wäre es vielleicht zuviel des Guten. Aber ich berichte natürlich gerne weiter, wie ich damit weiterhin klarkomme :-)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...