Mittwoch, 24. Juni 2015

[New In] Online-Apotheken Haul

Ich kaufe nun schon seit ein paar Jahren immer wieder gerne bei Onlineapotheken ein, vor allem Gesicht- und Pflegeprodukte, weil ich damit immer gute Erfahrungen gemacht habe und meine Haut bisher immer vertragen haben (kein Ausschlag, Rötungen, Pickel...). Außerdem sind die Preise einfach viel günstiger als in "normalen" Apotheken, das ist natürlich auch ein großer Pluspunkt!
 
Ich habe schon bei einigen Onlineapotheken bestellt und bin nun schon seit einigen Jahren Kunde von der Shop-Apotheke. Im Rahmen einer Kooperation durfte ich mir ein paar Produkte aussuchen, die ich euch heute zeigen will!


Kaiser Natron
Vielleicht ein bisschen eigenartig für einen Einkauf...aber...Natron ist ein super Geheimtipp - oder vielleicht auch gar nicht so geheim. Es ist wirklich ein Alleskönner, für den Haushalt, Backen, usw.

Aber ich verwende es hauptsächlich, um Basenbäder zu machen - für die Füße! Nach einem anstrengenden Lauf oder auch nur nach einem langen Tag, wenn die Füße schmerzen und schwer sind, mache ich mir damit ein Fußbad. Es gibt zwar schon fertige Basenbäder, die man kaufen kann, aber Natron ist 100x billiger und genauso effektiv. Und bei uns im Supermarkt bekommt man nur diese kleinen Natronsachets zum Backen, deswegen hab ich mir hier gleich ein paar große Packungen bestellt.

Biotin 10mg von Doppelherz
Letztes Jahr habe ich schonmal eine Biotin Kur gemacht (ich glaube 4 Monate oder so) weil meine Nägel extrem brüchig waren und absolut nichts geholfen hat. Ich muss sagen, dass ich mittlerweile gar nicht mehr weiß, wann das letzte Mal meine Nägel abgesplittert sind. Ob es an dem Biotin liegt? Vielleicht! Jedenfalls bin ich damit gut klargekommen und habe sie mir wieder nachbestellt.

Dermasence AHA Body & Face Lotion
Ich hatte in den letzten Monaten bereits ein paar kleine Proben von verschiedenen Fruchtsäureprodukten und war sehr begeistert, wie eben und fein meine Haut dadurch geworden ist. Die Dermasence Lotion enthält 10% Glycolsäure und 3 % Urea.


Die Lotion verwende ich nur am Abend und vertrage sie bis jetzt sehr gut! Keine Rötungen oder Reizungen und keine trockenen Stellen. Ich bin aber auch kein Neuling in dem Bereich und kenne mich mittlerweile ganz gut damit aus, weil man ja doch vorsichtig damit anfangen sollte.


Avene Sonnenstick 50+ für empfindliche Hautpartien
Diesen Stick habe ich gekauft, wenn ich im Sommer laufen gehe - und zwar wenn es ganz heiß ist und einfach jede Sonnencreme auf meinem Gesicht verläuft. Ich war schon lange auf der Suche nach irgendetwas, das wasser- und (!!!) schweißfest ist und habe dann diesen Stick gefunden.

Gerade bei Produkten für das Gesicht, ist es sehr schwer etwas zu finden, das schweißfest ist. Aber vor allem beim Laufen ist es mir wichtig, weil ich eh so stark schwitze und ich aber trotzdem vor der Sonne geschützt sein will. Ich habe den Stick bereits ein paar Mal verwendet (auch als es so heiß war) und bin damit sehr zufrieden. Die Konsistenz fühlt sich auf der Haut zwar ein bisschen an wie Wachs (ist auch einer der Inhaltstoffe), aber nicht unangenehm oder schwer. Klar habe ich trotzdem geschwitzt, aber auch wenn ich mir den Schweiß von dir Stirn gewischt habe, war noch immer das Produkt auf der Haut und ist nicht zerlaufen. Ein großes Plus! Nach dem Laufen wasche ich mir sowieso immer das Gesicht mit einer Waschlotion, da geht das Produkt auch leicht wieder runter.

Eucerin Sun Gel-Creme 50+
Für den Alltag hab ich mir diese Eucerin Gel-Creme bestellt. Man kann sie auch unter dem Make-Up tragen.
 

Die Creme kommt in einem Pumpspender, was auch sehr hygienisch ist.

Die Gel-Creme hat eine sehr leichte Konsistenz und wird beim Verwischen leicht flüssig. Sie zieht aber sofort in die Haut ein und mattiert komplett, was ich im Sommer immer brauche. Auch diese Creme habe ich schon einige Male benutzt und finde sie richtig toll! Sie weißelt nicht, schmiert nicht und bleibt über mehrere Stunden wirklich matt.

Wie schon oben erwähnt, die Preise sind um einiges günstiger wenn man die Produkte online kauft und nach ca. 3 Tagen Lieferzeit sind sie auch schon beim Kunden. Ich konnte bis jetzt nur gute Erfahrungen mit der Shop-Apotheke machen und werde auch weiterhin dort bestellen (vielleicht habt ihr sogar Erfahrung mit der deutschen Website der shop-apotheke gemacht).
 
Ich möchte mich beim Team von der Marketingfirma der Shop-Apotheke für die tolle Zusammenarbeit und den netten Austausch bedanken!

Hinweis: Die Onlineshop- und Produktbewertung basieren auf meiner eigenen Meinung und haben nichts mit der Ansicht und Stellung der Firma zu tun.

Wo oder was kauft ihr denn gerne online ein??

Der Sommer kommt also in den nächsten Tag wieder zurück...pünktlich zu meinem Ferienbeginn nächste Woche! Ich hab morgen noch meine letzten 2 Prüfungen und nächste Woche ein paar Lehrveranstaltungen....und dann ist das Semester gelaufen! Ich kanns gar nicht glauben und schaue in den letzten Tagen bestimmt 20 Mal auf meinen Kalender ob ich eh nichts vergessen habe....
 
Ich wünsch euch noch eine schöne restliche Woche und hoffentlich auch bald schönes Sommerwetter!

LG, Beauty Runner

Freitag, 19. Juni 2015

Ein Sommerlauf im Frühling

Letzte Woche hatten wir an einigen Tagen richtig heißes Sommerwetter. Jeden Tag über 30 Grad und auch am Wochenende sollten die Temperaturen auf 34-45 Grad steigen. Wenn es so heiß wird, dann stehe ich auch am Wochenende lieber früher auf um der großen Hitze ein bisschen zu entkommen. So bin ich auch am Sonntag, wenn ich immer etwas länger laufe, kurz nach 6 aufgestanden um mich fürs Laufen fertig zu machen.
 
Wie immer gibt's vorher Kaffee, Wasser (auch am Tag davor trinke ich bei so heißem Wetter mehr als sonst, wenn ich am nächsten Tag längere Zeit laufe), Banane, Nussmus.
 
Und genauso wichtig  ist Sonnenschutz!!! Den Eucerin Sun Spray benutze ich schon seit letzten Sommer und bin ganz zufrieden, obwohl er nur wasserfest und nicht schweißresistent ist. Lippenpflege mit LSF 50 von Sundance und der Stick von Avene fürs Gesicht ist ganz neu (dazu kommt nächste Woche ein ausführlicher Bericht!)

Zur Abwechslung habe ich mal wieder so ein Haarband ausprobiert, die bei mir normalerweise nie halten. Aber schaun wir mal....
 
 
Das neue Laufshirt von Kyodan ist übrigens wirklich super! Die kleine Tasche an der Seite ist echt praktisch. Dort habe ich meinen Schlüssel verstaut und ihn den ganzen Lauf über nicht gespürt.

Nach einer guten halben Stunde hab ich mich dann auf den Weg gemacht. Zu diesem Zeitpunkt hatte es bereits 24 Grad - und das vor 7 Uhr...puh!

Übrigens: meine neuen Asics Gel Nimbus 17 sind seit letzter Woche auch mit von der Partie! Meine alten Schuhe habe ich nach über 1300 km aussortieren müssen. Ich glaube, das ist die höchste Kilometeranzahl, die ich mit Laufschuhen je gelaufen bin bevor ich gewechselt habe. Die Sohle war schon ziemlich abgelaufen, aber ich merke immer (!!!) an richtig starken und "eigenartigen" Knieschmerzen, wann ein Wechsel unbedingt sein muss, die machen sich dann bei jedem Lauf bemerkbar. Und dieses Mal hab ich sogar an beiden Knien blaue Flecken bekommen...also her mit den neuen Laufschuhen :-))
Der 17er Nimbus ist etwas leichter und beweglicher als der Vorgänger. Nicht mehr so steif oder hart, aber das Laufgefühl hat sich nicht verändert. Ich bin aber bis jetzt mit allen Modellen super klargekommen!


Keine einzige Wolke am Himmel und die Sonne stand auch schon sehr hoch
 
 
Zu meiner Überraschung waren schon einige Radfahrer unterwegs, die nach und nach immer mehr wurden. 

Eine genau Kilometerzahl hab ich mir an diesem Sonntag nicht vorgenommen. Wenn es so heiß ist, höre ich einfach auf meinen Körper und drehe um, wenn ich merke, dass es genug ist. 

Das Haarband ist übrigens nach 7 Kilometer vom Kopf gerutscht....Fail! Diese Dinger halten einfach nicht....da bleibe ich lieber bei diesem Haarband mit Zacken, dass ich voriges Jahr beim dm gekauft habe - das hält wirklich super!

Nach 9 Kilometer bin ich umgedreht und es wurde immer heißer und heißer. 

Am Weg zurück gibt es seit einigen Monaten eine kleine Wasserstelle in einem Ort. Ich war mir zuerst nicht sicher, ob dieser Brunnen nur zur Zierde dort stand oder wirklich Wasser rauskommt.... und ja, es kommt wirklich Wasser raus! Der erste Schluck schmeckte zwar etwas komisch, aber wie ihr seht, lebe ich  noch und hatte auch nachher keinerlei Beschwerden. Ein großes Plus für so ein winziges Dorf, durch das ich gelaufen bin!
Ich hab mir im letzten Winter im Abverkauf so eine Trinkflasche mit Gurt besorgt und werde diese das nächste Mal ausprobieren, wenn es wieder so heiß sein wird. Mit Trinkgürtel bin ich eigentlich nie so klar gekommen bzw. habe ich immer das Gefühl, sie behindern mich. Mal schauen, wie es mit der Flasche funktioniert. 
 
 
Mit der Zeit kamen mir immer mehr Radfahrer (keine Läufer) entgegen und da merkte man schon sehr, wer es an diesem Tag leichter hatte.  Trotz der Anstrengung habe ich den Lauf sehr genossen und ich kann dabei (fast) immer vom Alltag/Studium abschalten. Oder ich versuche mir etwas vorzusagen, das ich für Prüfungen gelernt habe und sehe so, ob es schon kann. Ja, fad wird mir eigentlich nie. 
 
Könnt ihr diesen Liegenstuhl unter dem Baum erkennen? Wer an diesem Sonntagnachmittag dort sitzen kann, hat echt den Jackpot geknackt.
 
Nur mehr die letzten Kilometer....

 
...und dann hab ich es geschafft. Insgesamt 18 Kilometer und bestimmt 2 Liter Wasser und 1 kg Salz verloren (meine Stirn und diesmal sogar die Arme waren richtig salzig).
 
Ich hatte noch ein bisschen Powerade, das ich mit Wasser aufgefüllt habe. So etwas trinke ich gerne (nur gemischt), wenn ich von langen und heißen Läufen zurückkomme. Wenn ich eine Flasche öffne, verteile ich sie auf die ganze Woche (ca. 4-5 Läufe).
 
Und danach gings sofort ab unter die Dusche! Zur Zeit verwende ich von Balea die Dusch & Creme mit Melone - der Duft ist so toll! Und danach die fruchtige Bodylotion "Tropical Sunshine". Leider hält der Duft der Bodylotion nicht so lange an wie der von "Mango Mambo", die ich letztes Jahr hatte. Die hab ich nämlich noch am nächsten Tag am Körper gerochen!
 
Und danach dürfen Kohlehydrate nicht fehlen....Müsli/Cornflakes-Mix mit Milch, Banane und Heidelbeeren
 
Den restlichen Sonntag konnte ich dann ganz entspannt relaxen lernen.

Morgenläufe sind und bleiben einfach meine Favoriten. Auch wenn das frühe Aufstehen mir nicht immer so leicht fällt, gerade bei hohen Temperaturen ist der frühe Morgen einfach die beste Zeit um noch halbwegs kühl und frisch zu starten.

Wie macht ihr das mit dem Sport wenns so heiß ist? Lieber in der Früh oder am Abend?

Mittlerweile hat die Hitzewelle wieder etwas nachgelassen und wir haben Regenwetter :-( Mein Semester neigt sich auch schon dem Ende zu und jetzt heißt es 2 Wochen nochmal richtig Gas geben (obwohl ich schon total in Ferienstimmung bin...hihi). Ich wünsch euch ein wunderschönes Wochenende! Bis bald.
 
LG, Beauty Runner

Montag, 8. Juni 2015

Österreichischer Frauenlauf 2015

Am 31. Mai 2015 hat in Wien der 28. Frauenlauf stattgefunden und ich war zum 3. Mal dabei. Diesmal bin ich sogar im Team gelaufen, was für mich eine ganz neue Erfahrung war!
 
Das Startsackerl war wiedermal prall gefüllt....echt, das ist schon ein Wahnsinn, wie die Organisatoren es jedes Jahr schaffen so viele Sponsoren zu bekommen. Und das türkisfarbene T-Shirt hat mir auch sehr gut gefallen!

Das Wetter war am Sonntag, wie in den letzten 2 Jahren, einfach total schön sonnig und warm - eigentlich ziemlich schlecht für einen Wettkampf. In der prallen Sonne hatte es bestimmt 25 Grad und je später es wurde war es natürlich noch wärmer. Insgesamt gab es 33 139 Startinnen aus 90 Nationen!

Ich konnte ein paar von meinen Studienkolleginnen überzeugen, bei den 5 km mitzulaufen und war dementsprechend dieses Jahr zum ersten Mal eine richtige Zuschauerin (ich bin die 10 km gelaufen und später gestartet). Mit ein paar anderen hab ich mich in die Nähe der Ziellinie reingequetscht und dabei versucht, so gut wie alle Läuferinnen anzufeuern.

Das war für mich eine ganz neue Erfahrung - andere laufen zu sehen, ganz kurz vorm Ziel, völlig erschöpft..... Manche hatten echt einen schlimmen Gesichtsausdruck, andere haben sich gestützt und sind nur mehr gegangen und wieder andere Läuferinnen hatten einen so eisernen Blick und sich nur mehr durchgebissen. Diese Gesichter....meinen größten Respekt an alle!!!

So wie ich es von vielen anderen schon gehört habe, war ich, dort wo ich gestanden bin, auch ziemlich die einzige, die die Läuferinnen angefeuert hat. Und das kurz vorm Ziel. Warum ruft denn dort keiner?? Auch ich habe zwar geschaut, dass ich meine Studienkolleginnen zu Gesicht bekomme, aber gleichzeitig hab ich auch die anderen angefeuert. Ich würde mir richtig blöd vorkommen, das nicht zu tun. Vor allem weil ich selber als Läuferin weiß, wie gut das tut - und sei es nur wenn man klatscht.

Ich war dann auch schon an der Reihe musste mich in meinen Startblock einreihen. Da der Weg vom Ziel bis zum Start sehr weit ist und ich schon ein bisschen zu spät dran war, bin ich dorthin gelaufen und hab schon gemerkt, dass es immer heißer wurde...oje :-( Anstelle von A bin ich im B-Block gestartet, weil ich einfach nicht mehr durchgekommen bin. Die Stimmung war wie immer super...aber ganz anders als beim Marathon...hmm, irgendwie lockerer und lustiger, obwohl ich mir hier auch vorgenommen habe, meine Zeit zu verbessern.
Ich bin ziemlich gut gestartet und es hat nicht lange gedauert, bis ich meinen Pace gefunden habe. Da es immer wärmer wurde, war ich mir auch nicht sicher wie ich mein Kraft einteilen sollte. Ich bin wieder mit einer Poweradeflasche gelaufen, so konnte ich auch zwischen den Wasserstellen trinken, was ich sowas von gebraucht habe. Die ersten Kilometer waren noch etwas schattiger, danach knallte aber die Sonne richtig runter und es gab oft nur einen schmalen, schattigen Streifen, wo natürlich alle gelaufen sind. Ich würde jetzt nicht sagen, dass ich eine mega schnelle Läuferin bin, aber von Anfang bis zum Ende war ich ständig nur dabei zu überholen. Oft bin ich gar nicht durchgekommen und musste großflächig ausweichen.... Die Teilnehmerinnenanzahl wurde dieses Jahr um 2000 erhöht, was vielleicht auch daran lag.
 
Nach Kilometer 7 hab ich dann auch nur geschnauft und schwer geatmet. Die kleinen Wasserflaschen an den Verpflegungsstellen hab ich mir über die Arme und in den Nacken geleert. Ich war mir dann auch gar nicht mehr sicher, ob ich meine Zeit überhaupt verbessern werde. Komischerweise waren meine Beine wirklich fit und leicht, nur der restliche Körper war voll fertig ;-)
 
Kurz vorm Zieleinlauf bin ich gesprintet und gesprintet (auch hier kein Anfeuern oder Klatschten......) und hab es mit einer Zeit von 49:36 ins Ziel geschafft!
 
Wie immer gabs eine schöne Rose und diese tolle Medaille


Ich war ganz schön erledigt....total erledigt, aber auch so glücklich über meine Zeit und den ganzen Lauf!

Da ich alleine in Wien war, hab ich eine Frau gefragt, ob sie ein Foto von mir machen kann :-)

Ich hab mich dann noch von meinen Studienkolleginnen verabschiedet, die auch gut ins Ziel gekommen sind und wovon nur eine wieder daran teilnehmen will....und hab mich dann noch mit Susi getroffen, die ich auch über den Blog kennengelernt habe und die auch die 5km so toll gelaufen ist :-)
 
Wir haben uns was zu Essen geholt und sind noch eine Zeitlang gemeinsam auf der Festwiese gesessen und haben getratscht und einen Teil der Siegerehrung mitbekommen.

Die Siegerehrung der "Normalos" war dann etwas später, und als ich mich von Susi verabschiedet habe, hab ich auf der Festwiese mein Team gesucht und dann erfahren, dass wir den 1. Platz gemacht haben..woohooo!!! Wir mussten dann natürlich auf die Bühne und haben einen großen tollen Pokal bekommen. Echt der Wahnsinn für mich. Wow, ich war auf einem Stockerlplatz und zwar ganz oben. Nie, nie, nie hätte ich das jemals gedacht......
 
Und so schaut das gute Stück aus

Es war einfach ein toller Tag mit vielen schönen Erlebnissen, lieben Menschen und eigenen Erfolgen (meine Zeit hab ich um 2 Minuten verbessert!). Ich denke, dass ich nächstes Jahr wieder kommen werde.....

5km-Bewerb:
1. Platz Jessica O'Connell 15:32,8 (Kanada)
2. Platz Viola Jelagat  15:40,4 (Kenia)
3. Platz Jennifer Wenth  15:45,5 ÖSTERREICH!!!


Ich hoffe, ihr könnt dieses wunderschöne Sommerwetter genießen, das es gerade überall gibt!!! Sonnenschutz, Wasser trinken und viel Eis essen nicht vergessen :-)

 
LG, Beauty Runner
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...