Montag, 8. September 2014

Flashback Food Monday

Bevor ich mit dem Essen von letzter Woche anfange, wollte ich noch schnell erzählen was mir gestern beim Laufen "passiert" ist. Und zwar treffe ich ab und zu am Sonntag eine ehemalige Schulfreundin die auch läuft - das erste Mal ist sie mir vor knapp einem Jahr aufgefallen. Da hab ich sie zum ersten gegrüsst...ihr wisst schon "Hallo" gesagt, aber nie kam etwas von ihr zurück, auch nicht nach weiteren Sonntagen als ich sie gesehen habe. Zuerst dachte ich ich war zu leise oder sie erkennt mich nicht - aber Blödsinn, sie weiss genau wer ich bin aber anscheinend wollte sie einfach nicht. Na dann eben nicht hab ich mir gedacht und hab auch nichts mehr gesagt.

Und gestern als ich schon wieder auf dem Rückweg war ist sie mir auch wieder entgegengekommen. Nach ein paar Minuten drehe ich mich um sehe wie sie plötzlich ein paar Meter hinter mir läuft. Ich hatte schon 14 Kilometer in den Beinen und wollte einfach nur locker und gemütlich nach Hause laufen. Ich dachte schon, dass sie mich bestimmt gleich überholen wird aber das war mir egal. Naja, das war mir 2 Minuten egal und dann dachte ich "DIE überholt mich sicher nicht! Zuerst so tun als würde sie mich  nicht kennen und dann noch vielleicht überholen lassen?". Also hab ich einen Zahn zugelegt und bin die letzten 8 km fast im 5er Schnitt nach Hause gelaufen. Nur einmal hab ich mich bei einer Kurve ganz unauffällig umgedreht und da war sie ein weites Stück hinter mir aber ich bin sicherheitshalber nicht langsamer geworden... Ich halte eigentlich gar nichts von Konkurrenzkämpfen oder messe mich auch nicht mit anderen, aber  das hat schon gut getan ;-) Und außerdem wusste ich gar nicht dass ich so schnell laufen kann (wenn es sein muss...).

Was ich eigentlich damit sagen will? Keiner ist besser oder schlechter - aber es steckt viel mehr in uns als wir eigentlich glauben.

So, aber jetzt zum Essen:

Eine wundervolle Käsepizza :-)

Mohnschnitte mit Himbeerspiegel

Putenfleischsalat mit viel Gemüse

Champignonsauce mit Putenfleisch, Reis und Brokkoli

Vollkornhörnchen mit Carbonarasauce

Gemüselasagne - mit Dinkellasagneblätter
Das Gemüse bestand nur aus Spinat mit einer selbstgemachten Tomatensauce

Putenfleisch mit Zwiebelsauce, Gemüse und Bulgur-Quinoa-Mischung

Zum Schluss wollte ich euch eigentlich ein Rezept posten, aber leider hab ich den Zettel damit verlegt (oder weggeschmissen) und im Internet hab ich das Rezept nicht mehr gefunden - ich bin aber dran und poste es nach wenn ich es finde!
 
Caramel-Chocolate-Chip Cookies, also Karamell-Schoko-Kekse auf gut Deutsch :-)
 
Ich hab extra alle Schritte schön abfotografiert. Die Schokolade war ein Osterhase (noch von Ostern) und ich hatte  Karamellzuckerl die ich kleingehackt habe.

Mit dem Teig wird alles gut vermischt....

...und dann in den Ofen. Ich wundere mich immer wieder, wie aus so klebrigen Teilen schöne Cookies entstehen.

Tadaaa!

Schön weich und klebrig, durch das Karamell :-) Aber wirklich gut! Wie gesagt, ich hoffe dass ich das Rezept noch finden werde.

Übrigens, ich hab (endlich) meine ganzen Rezepte, die ich hier auf dem Blog vorgestellt habe, zusammengefasst und oben in der Registerkarte "Rezepte" verlinkt. Ich hoffe, dass alle Links funktionieren und ich bemühe mich die Seite immer zu updaten oder upzudaten..naja, ihr wisst schon :-)
 
Habt ihr schon Herbstgerichte gekocht?
 
Ich wünsch euch eine schöne Woche!!!
 
LG, Beauty Runner

Kommentare:

  1. Was für ein blödes Verhalten von deiner Schulfreundin, sowas kann ich ja gar nicht leiden! Super, dass du sie abgehängt hast. :)

    Herbstgerichte habe ich bisher noch nicht gekocht, heute aber beim Einkaufen schon die Kürbisse bewundert. Da ich noch nie Kürbis gegessen habe, habe ich mich aber noch nicht so ganz rangetraut. Muss erstmal schauen, was man damit machen kann.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das Verhalten verstehe ich auch nicht...auch weil ich nie Streit mit ihr hatte oder so...

      Auf die Kürbisse freue ich mich auch schon - einer wartet schon bei mir :-) LG

      Löschen
  2. Die Geschichte mit deiner "Schulfreundin" brachte mich zum Schmunzeln. Ich kann dich da sehr gut verstehen, ich mag es auch überhaupt nicht, wenn jemand bei mir im Windschatten fährt oder läuft. Am Rennrad ist es besser, da wechselt man sich mit der Führungsarbeit meist ab, aber beim Laufen? Erlebe ich teilweise bei diversen Wettkämpfen, dass sich bevorzugt ältere Herren in meinen Windschatten hängen... wenn sie nach gefühlt 5 Minuten immer noch dicht hinter mir sind, gase ich meist an und hänge sie ab -- die sollen sich einen anderen persönlichen Pacemaker suchen! Genauso wie deine "Freundin". Absolut lässig, wie du sie hast "stehen" lassen.

    Herbstgerichte? Ich hatte ja ein paar Hokaido Kürbisse im Garten, die wurden mittlerweile fast alle zu Gemüselasagne bzw. Pasta verarbeitet. Ich liebe Hokaido in jeder Form und sollte mal deinen Ofenkürbis versuchen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei Wettkämpfen ist mir das selber noch nie aufgefallen - aber das stelle mich mir auch sehr unangenehm vor. Ist das nicht so eine unausgesprochene "Läuferregel" nicht im Windschatten zu laufen? Das nehmen viel anscheinend nicht so genau....

      Oh toll, du hast Hokkaidos im Garten, hast du ein Glück! Der Ofenkürbis ist wirklich sooo lecker :-)) LG

      Löschen
  3. Bei mir gabs gestern eine super leckere und vor allem scharfe Kürbissuppe mit Chilli, Curry und Ingwer :) Gibt es was besseres im Herbst? Nur das Wetter wollte nicht mitspielen und hat 26°C angezeigt :D

    Diese kleinen "Wettkämpfe" bei Trainingsläufen liebe ich ja auch. Ich finde die sind besser wie jedes Interalltraining :) Und bisher habe ich bei meinen eigenen kleinen Wettkämpfen gegen andere Läufer immer gewonnen, nur gegenüber Radfahrern ziehe ich manchmal n kürzeren :))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, scharfe Kürbissuppe, die hört sich wirklich super an! Curry habe ich auch zu Hause , also das sollte ich mal bei der nächsten Kürbissuppe probieren, danke dir für den Tipp!

      Das glaube ich dir aufs Wort, dass du bis jetzt immer die anderen abgehängt hast :-)

      Löschen
  4. Ääähhhmm... ich kann das überhaupt nicht verstehen und auch nicht nachvollziehen. Selbst wenn man jemanden aus unerfindlichen Gründen nicht leiden kann, dann kann man doch wenigsten die Zähne auseinaner bekommen und mal kurz "Hallo" sagen... also wirklich! Ich grüße wirkliche JEDEN der mir über den Weg läuft und bin auch echt manchmal ein bisschen sauer, wenn dann nichts zurück kommt und die Leute einen nur blöd anglotzen (das tun sie natürlich nicht erst aufgrund der tatsache, dass ich gegrüßt habe sondern sie glotzen einen vorher schon blöd an). Aber es sind glücklicherweise nicht alle so...

    Hmmm... ich will auch so n Keks!! :D
    Herbstliche Gerichte? Heute gibt es Waldpilze (gestern auf n Markt gekauft) - ist das herbstlich?
    Ich will mich jetzt an einem Kürbistiramisu probieren... das klingt doch schon mal herbstlich oder? :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In solchen Situation frage ich mich auch oft, was mit den Menschen los ist.... Mich grüßen wildfremde Läufer, Spaziergänger und Radfahrer und die eigene Schulkollegin kriegt nichtmal ihren Mund auf.... Ich ärgere mich nicht mehr darüber, die hat wahrscheinlich ein weitaus größeres Problem.

      Pilze sind auch soo toll! Ich bekomme gerade von ganzen vielen Leuten Eierschwammerl frisch aus dem Wald (ich glaube in DE heissen die Pfifferlinge). Oh ja Kürbistiramisu klingt wirklich sehr herbstlich und interessant - ich hoffe du postet es dann auf deinem/euren Blog :-)) LG

      Löschen
  5. Ich hasse sowas! Wenn man jemanden grüßt und es kommt nichts zurück! Vorallem, wenn es eindeutig ist, dass derjenige es gehört hat und man dann nur arrogant angeschaut wird! Klasse, dass du sie abgehängt hast :D
    Die Kekse sehen so unglaublich klebrig und gut aus :)
    Herbstgerichte habe ich noch nicht gekocht. Ich sehe aber schon im Supermarkt die ganzen Kürbisse stehen ;) und auch schon das ganze Weihnachtszeug o.O Jedes Jahr wundere ich mich darüber! Und bin auch erstaunt wie leergeräubert das zum Teil ist. Die Leute haben Ende August/Anfang Sept. wohl echt Verlangen nach Marzipankartoffeln und Lebkuchen ^^
    Eine schöne Woche wünsche ich dir :) LG Amysa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Darüber könnte ich mich auch immer wieder aufregen....grüßen kostet nichts und ist wirklich eine nette, freundliche Geste. Ich weiss nicht warum anderen Probleme damit haben einen Gruß zu erwidern... :-(

      Oh ja, das Weihnachtszeug! Nein, ich brauche das jetzt auch noch nicht. Ende Oktober/Anfang November...ja, das geht dann schon. Aber im August schon Lebkuchen? Das macht irgendwie die ganze Weihnachtsstimmung kaputt. LG

      Löschen
  6. Das finde ich aber seltsam - hier grüssen sich auch unbekannte Personen - und jemanden nicht zurückzugrüssen ist schon sehr unhöflich... Aber es ist trotzdem faszinierend, wie schnell man laufen kann, wenn man möchte :-)
    Liebe Grüsse
    Ariana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, du hast Recht. Mich grüßen auch ganz viele Unbekannte und eine "Freundin" möchte/kann/will einfach nicht. Ich war total platt wie schnell ich zu Hause war ;-) LG

      Löschen
  7. Haha, die Geschichte ist ja wirklich wunderbar!! Ich halte auch nichts von Konkurrenzkämpfen, aber in so einem Fall hätte ich wahrscheinlich genau das gleiche gemacht wie du!! ;-) Ja, wir können viel mehr, als wir glauben!!

    Mmmm, Käsepizza – die sieht super aus! wie auch das andere Essen, und die Cookies sehen einfach gefährlich gut aus!

    Herbstgerichte noch nicht, aber es ist langsam Zeit die erste Kürbis zu kaufen!!

    Liebe Grüße Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Teilweise bin ich gelaufen als wäre ich auf der Flucht..hihi. Ich muss aber zugeben, dass ich schon sehr fertig war als ich zum ersten Mal stehen daheim geblieben bin :-)

      Ich muss mir wieder einen Kürbisvorrat zulegen und den Schnitzkürbis für Halloween darf ich auch nicht vergessen:-) LG

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...