Montag, 7. Juli 2014

Flashback Food Monday + Cake Pops

Ich hoffe ihr hattet auch alle ein schönes, heisses und entspanntes Wochenende! Bei so einer Hitze bin ich am liebsten daheim bzw. auf der Terrasse und versuche mich so wenig wie möglich zu bewegen ;-)

Das Essen von letzter Woche:

Eine frische Obsttorte mit Vanillecreme - eigentlich die perfekte Sommertorte!

Schaut auf den ersten Blick vielleicht aus wie Kürbiscremesuppe...nein, das hier ist eine Süßkartoffelcremsuppe. Und sie hat wirklich sehr gut geschmeckt, sogar ganz leicht süß! Und schnell war sie auch gemacht!

Putenfleisch mit Champignonsauce, Gemüse, breite Bohnen, brauner Reis und Kartoffelsalat

Putenfleischsalat mit Gemüse und ein paar Spiralen + Joghurtdressing

Palatschinken gefüllt mit Frischkäse und Räucherlachs - dazu gabs einen grünen Salat (nicht im Bild)

Reisfleisch mit Salat

Ja, wie man sieht hab ich dieses Mal nicht soviele Essensfotos, da ich vieles doppelt oder aus dem TK gegessen habe - und das war teilweise nicht fotografierbar ;-)
 
Vor ein paar Wochen hab ich zum ersten Mal Cake Pops ausprobiert, ich hab die Fotos abgespeichert und total darauf vergessen. Heute zeige ich euch mal, wie ich sie Schritt für Schritt gemacht habe. Ich hab mir zuerst ein paar Inspirationen aus dem Internet geholt und bin dann so vorgegangen:
 
Zuerst hab ich einen Biskuitteig gebacken (viele nehmen auch einen fertigen Teig, aber das möchte ich eigentlich nicht....). Wenn der Teig abgekühlt ist wird er zerbröselt und in eine Schüssel gefüllt. Danach gebe ich geschmolzene Schokolade dazu um das ganz formbar zu machen (es geht auch mit Butter).

Links auf dem Bild ist die fertige Masse. Ich kann euch leider keine Mengenangaben nennen, man muss einfach selber schauen wieviel Schokolade man braucht um den Teig letztendlich formen zu können. Danach habe ich kleine Kugeln geformt. Naja, eigentlich sind sie sehr, sehr groß geworden. Viel zu groß, aber ich wollte das alles nicht nochmal machen und zum Glück haben sie auf den Holzspießen gehalten!

Danach habe ich die Enden der Holzspieße in die geschmolzene Schokolade getunkt und sie dann in die Kugeln gesteckt (so halten die Spieße besser!) Ich hab sie dann für eine halbe Stunde in den Kühlschrank gestellt, sodass alles etwas fester werden konnte. Und dann ging der Spaß auch schon los :-)

Ich hab die Kugeln mit geschmolzener Schokolade überzogen und bunte Streusel, Konfetti, etc. darübergestreut. Ein paar (größere) Sachen mussten zusätzlich festgedrückt werden, sodass sie nicht runterfallen.

Aber fürs erste Mal sind mir die Cake Pops ganz gut gelungen :-)

Nur am Geschmack muss noch etwas gefeilt werden. Sie schmeckten doch eher neutral - auch nicht süß oder so. Vielleicht müsste ich den Teig noch etwas aufpeppen oder die geschmolzene Schokolade im Teig mit Vanillezucker mischen.

Als Mitbringsel für eine Party oder Fest (auch für einen Kindergeburtstag) sind die Cake Pops wirklich ein Hingucker!


Habt ihr schonmal Cake Pops gemacht/gegessen??

Hoffentlich hattet ihr alle einen guten Wochenstart! Genießt das Wetter solange es noch so schön ist - morgen Nachmittag soll es bei uns wieder eine Abkühlung geben....
 
LG, Beauty Runner

Kommentare:

  1. Ui, deine Cakepops sehen echt toll aus!

    Ich habe schon mal Cakepops selber gemacht. Mit Frischkäse... das hat aber gar nicht gehalten und ist von diesen blöden Holzstecker wieder runter gefallen... :(
    Ja, die Dinger waren zu groß und nein, ich hatte keine guten Plastikspieße (Schaschlikspieße sind da wohl etwas zu dünn für) aber danach ist mir die Lust an Cakepops echt vergangen.

    für die Hochzeit meiner Besten haben wir Cakepops für die Candybar gemacht. Ihre Mutter hatte schon vorgebacken, so dass wir nur noch Spieße rein, Schokolade dran und verzieren mussten. Bahhhh... das macht so eine Arbeit, dass ist nichts für mich. Ok, die Stückzahl die wir produziert haben, war auch sehr hoch, aber trotzdem... ich glaube Cakepops und ich werden keine Freunde! Aber Essen würde ich sie gerne! höhö!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :-)

      Ja, zu groß dürfen die Cake Pops wirklich nicht sein. So schön schauen sie dann nämlich auch nicht aus. Puh, kann mir vorstellen dass ihr für die Hochzeit eine riesen Menge gemacht habt. Da hätte ich auch eine Zeitlang genug ;-)

      Löschen
  2. Ich find Cakepops toll, endlich keine schmierigen Pfoten mehr :D
    Und deine sehen sehr lecker aus, mag man gleich zu greifen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, mit den Händen muss man sie gar nicht angreifen. Danke dir :-)

      Löschen
  3. Ich habe auch schon 2x Cake Pops gemacht und sie waren soooo göttlich. Allerdings war es ein Rührteig und die Krümel habe ich mit Frischkäse vermischt. Sehr saftig und auch nicht so schwer.
    Wenn das verzieren nur nicht so ewig dauern würde- aber man wird ja entschädigt :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Rezepte mit Frischkäse hab ich auch gesehen, vielleicht werde ich die das nächste Mal ausprobieren.

      Löschen
  4. Ooooh - de sehen ja richtig genial aus (die Cake Pops) - ich wollte diese schon eeewig einmal selber ausprobieren - habe es dann aber doch immer wieder verschoben.
    Liebe Grüsse
    Ariana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :-) Ja, mit ein bisschen Aufwand sind die Cake Pops schon verbunden und sie nur für 2 Personen zu machen zahlt sich dann gar nicht aus. Dafür sollte es schon eine passende Gelegenheit (Party, Freunde treffen, etc.) geben. Vielleicht schaffst du es ja doch einmal :-) LG

      Löschen
  5. Deine Cakepops sind richtig schön geworden! Ich habe sie bis jetzt 2 x gemacht. Beim ersten Mal hat es ganz gut funktioniert (nicht perfekt aber ok). Beim 2. Mal so gaaar nicht. Sie sind komplett auseinander gefallen. Seit dem habe ich sie nicht mehr gemacht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir sind sie zuerst auch ständig auseinandergefallen - ich hab dann immer mehr Schoko dazugegeben und irgendwann haben sie dann gehalten. Hab auch vorher auf Youtube einige Videos angeschaut, und die schauen dort alle so perfekt aus! Naja, Übung macht den Meister :-)

      Löschen
  6. Ui, die fertigen Cake Pops sehen wirklich total süß aus! Sind dir mega gut gelungen!!!

    Als die Masse auf dem Stäbchen war muss ich zugeben dachte ich kurz "Upps, Buletten am Stiel!" :D Aber das Endergebnis hat mich nur umso mehr überzeugt! :)))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha....stimmt, die "nackten" Cake Pops schauen wirklich nicht gerade appetitlich aus ;-) Danke dir, für meinen ersten Versuch war ich ganz zufrieden. LG

      Löschen
  7. Schön heiß war es auf jeden Fall hier auch bei uns, sehr entspannt noch nicht aber schön langsam wird es was – es sind jetzt schon fast alle Möbeln zusammengebaut :-)

    Zum Glück habe ich heute gut gefrühstückt – auch wenn es nicht so viele Bilder sind, es sieht wie immer sehr gut aus!!

    Und die Cake Pops sehen wirklich super aus!! Ich habe so was schon mal gesehen, aber noch nicht ausprobiert. Das ist wirklich eine gute Idee für einen Kindergeburtstag!!

    Liebe Grüße Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, schön wieder von dir zu lesen :-)) Super, hoffentlich habt ihr alles bald hinter euch und du kannst endlich die Füße mal ein bisschen hochlegen und entspannen nach dem ganzen Stress.

      Danke dir! Ja, die Kinder finden die Cake Pops bestimmt super - und die müssen auch gar nicht so perfekt gemacht werden weil sie darauf gar nicht so achten wie wir Erwachsene ;-) Ich glaube hier zählt einfach nur eine lustige Schokokugel am Spieß mit bunten Streusel :-) LG

      Löschen
  8. Ich bin ein Cake Pop Maniac... ich liebe sie! Meine mache ich allerdings immer mit Frischkäse und Kuchenteig, der an sich schon geschmackvoller ist. Mit Oreokeksen geht das zB auch seeeehr gut. Mjam!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für den Tipp mit dem Kuchenteig! Du hast Recht, der schmeckt bestimmt viel besser als ein langweiliger Biskuit. Mit Oreokeksen?? Hab das mal gegoogelt....oh, das MUSS ich ausprobieren. Ich liebe ja Oreos :-))

      Löschen
  9. Deine ganzen Gerichte sehen echt lecker aus! Und deine Cake Pops hast du wirklich süß verziert :) Ich mache auch öfters Cake Pops, am besten schmecken mir Baileys Cake Pops! Nur das schlimme ist, dass man von diesen nie genug kriegen kann und immer weiter isst :D Diese Baileys Cake Pops sind zwar mit relativ viel Aufwand verbunden, aber es lohnt sich wirklich! ;)
    Liebe Grüße, Ela
    http://train-hard-feel-good.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ela, vielen Dank für deinen Kommentar :-)
      Oh, Cake Pops mit Baileys haben bestimmt einen tollen Geschmack, kann ich mir sehr gut vorstellen! Danke für deinen Tipp! Lg

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...