Freitag, 23. Mai 2014

Von lang auf kurz

Am kommen Sonntag starte ich wieder beim Österreichischen Frauenlauf in Wien. Und da ich letztes Jahr von dem Lauf und dem ganzen Drumerhum (Organisation, Strecke, Gelände) so begeistert war, wollte ich dieses Jahr unbedingt wieder dabei sein. Auch diesmal laufe ich wieder die 10km Strecke.


Nach dem Marathon im April bin ich knapp 2 Wochen nur so ohne Plan gelaufen. Das war eigentlich mal ganz angenehm, ich hatte keinen Druck, keine Kilometer- oder Geschwindigkeitsvorgabe. Aber auch der Frauenlauf war zu diesem Zeitpunkt nicht sehr weit weg und so hatte ich eigentlich nur 4 Wochen Zeit um dafür zu trainieren. Für mich war es sehr schwierig von dieser hohen Kilometeranzahl auf einen 10km-Wettkampf runterzuschrauben. Und ich muss noch dazu sagen, dass ich 5km und 10km Wettkämpfe nicht sehr gerne laufe…..
 
Für mich persönlich sind diese Distanzen viel zu kurz und, was ich noch schlimmer finde ist, dass man dabei immer so schnell sein „muss“. Da krieg ich es ein bisschen mit der Angst zu tun. Deswegen bin ich noch nicht soviele Wettkämpfe mit dieser Distanz gelaufen. Klar, man muss nicht schnell laufen, aber wer möchte sich nicht immer wieder verbessern? Man freut sich einfach wenn man sieht dass man auf einer Distanz schneller geworden ist. Aber dieses „Besser werden“ trifft ja eigentlich auf viele Lebenslagen zu und nicht nur aufs Laufen. Ich bin schon ein sehr ehrgeiziger Mensch und ich gebe es auch ganz ehrlich zu, ich wäre sehr enttäuscht wenn ich nach meinen Laufjahren mein Ziel nicht erreiche, was ich mir gesetzt habe. Dann müsste schon etwas gewaltig schief gehen. Der Spaß an dem ganzen ist natürlich auch da – keine Frage – aber den Ehrgeiz in mir kann ich nicht abstellen.
 
Endlich wieder ohne Ärmel!!! 

Ich mag die Pläne von Runners World sehr gerne, deswegen hab ich mir auch einen 4-Wochen Plan mit dem LäuferCoach zusammengestellt. Natürlich ist es wie bei allen Trainingsplänen die ich habe – ich  halte mich nicht zu 100% daran. Für mich ist dieser Plan eine Art Wegweiser, der mir zeigt, wo ich in welcher Woche trainingsmäßig stehen sollte. Ob ich nun 2 Kilometer mehr oder weniger laufe spielt nicht so die große Rolle. Ich hatte sehr viele Intervall- und Tempoläufe in meinen Plan integriert, was schon echt heftig war. Plötzlich war alles nur mehr schnell. Und die Geschwindigkeit, die ich beim Marathon gelaufen bin, war diesmal nur zum Ein- und Auslaufen. Zum Glück hat das Wetter in den letzten Wochen gut mitgespielt und ich hatte immer schöne, kühle Temperaturen. Genau richtig um die Schnelligkeit aufzubauen.

Und Sonnenbrille ist auch ein Muss!
Nur in dieser Woche war/ist es so richtig heiss. Da leidet man natürlich schon sehr als Läufer - vor allem wenn man schnell unterwegs ist. Sollte man in der Sommerhitze eigentlich auch nicht machen…. Ach ja, und diese vielen kleinen Flugtiere, die an den Kopf oder an andere Körperteile donnern gibt’s auch wieder in Massen. Jedesmal wenn ich mich zu Hause in den Spiegel schaue kleben kleine schwarze Insekten auf meinem verschwitzten Gesicht. Ich wette das kennen viele von euch!! J


Gerade in den letzten Tagen ist es mir körperlich nicht so gut gegangen. Die Wärme bzw. Hitze macht mir jedes Jahr mehr zu schaffen und das zusammen mit stundenlanger Arbeit am PC ist nicht gerade sehr förderlich... Vom Aufstehen bis zum Schlafen gehen hab ich seit Anfang der Woche einen ständigen Druck im Kopf, nicht so wie normale Kopfschmerzen, einfach ganz komisch. Ich glaube dass ich mich auch mal richtig ausschlafen muss und am Wochenende mal den Computer zu Hause gar nicht aufdrehe um wenigstens an diesen 2 Tage eine kleine Pause zu haben.
 

Ich fühle mich nicht wirklich so vorbereitet für den Frauenlauf wie ich gerne wäre, was ich echt schade finde. Wenn mehr Zeit da gewesen wäre, dann hätte ich bestimmt noch einiges rausholen können. Aber jetzt muss ich mit dem laufen was ich habe. Es soll doch relativ warm bzw. schwül werden habe ich heute in den Nachrichten gehört – ich starte auch erst um halb 11 was sehr spät und nicht gerade hilfreich ist um schnell zu laufen.
 
ABER: ich freue mich trotzdem sehr darauf und hoffe eben, dass das Adrenalin mich noch ein bisschen pusht und vielleicht schaffe ich es doch so meine Zeit vom vorigen Jahr zu unterbieten.

Welche Distanz lauft ihr am liebsten??

Macht euch die Hitze auch so zu schaffen? (wir haben noch nichtmal Hochsommer!!!)

Ich wünsch euch ein wunderschönes Wochenende. Genießt das tolle Wetter und habt eine schöne Zeit!

LG, Beauty Runner

 

Kommentare:

  1. Ich wünsche dir viel Erfolg beim Frauenlauf und dass du dein Ziel erreichst!

    Ich laufe am Sonntag auch einen 10er - meinen allerersten. Bin auch mal gespannt, wie das bei der Wärme so wird, man ist es halt einfach noch nicht gewohnt. Bei mir ist sogar erst um 13 Uhr Start, also dann schön in der Mittagshitze... Ich hoffe, es klappt trotzdem einigermaßen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Manuela! Oh, dann laufen wir morgen beide einen 10er :-)
      13 Uhr als Startzeit ist ja wirklich heftig...ich würde gerne mal wissen ob diese Wettkämpfe auch von Läufern geplant werden. Ich wünsch dir viel Erfolg, falls es zu heiss ist lass es lieber ruhig angehen und komm gesund ins Ziel!! LG

      Löschen
  2. Ich laufe ja relativ viele Wettkämpfe, manche auf Zeit und manche nicht :) das warme Wetter macht mir auch sehr zu schaffen...
    Viel Spaß am Sonntag :) du läufst bestimmt ne gute Zeit! Ich drück die Daumen ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde es toll, dass du dir nicht bei allen Wettkämpfen so einen Druck machst wegen der Zeit. Daran muss ich noch arbeiten :-)
      Vielen Dank dir! LG

      Löschen
  3. Alles Gute für den Frauenlauf wünsche ich dir :) Das mit den Zielen und dem Ergeiz ist verständlich, du wirst aber bestimmt eine gute Zeit machen :)
    Ich versuche mich gerade bei meinem Einstieg auch an einen "Anfängerlaufplan" zu halten. Sieht bei mir so aus: jeden zweiten Tag erstmal 20 Min. (3km) joggen. Gestern gab es dann das erste Mal die 4km :) Mir macht es gerade so großen Spass, dass ich mich echt bremsen muss, denn ich würde gerne tägl. laufen aber ein Ruhetag sollte schon sein!
    Mit den Tierchen habe ich auch viel zu tun! Gerade im Wald fliegt soviel rum! Schon eklig :D
    Die Hitze macht mich aber auch total "matschig" und ich habe auch Kopfschmerzen. Ich arbeite auch den ganzen Tag am PC und bei so drückender Hitze ist es wirklich sehr unangenehm. Ich bin froh, dass meine Laufstrecke im Wald ist, dort ist die Luft frischer!
    Da ich bis jetzt noch bei keinem Lauf gestartet bin, kann ich die Frage auf die Distanz nur auf meine normale Runde beantworten. Am liebsten laufe ich meine komplette Waldrunde (6km), da trainiere ich gerade wieder hin. Wäre mein Ausfall nicht gewesen, dann hätte ich gerne am 22.6. beim "runningday" in Gelsenkirchen bei uns gestartet (10km Lauf). Das war eigentlich mein Ziel. Nächstes Jahr dann und eventuell mal ein Lauf im Herbst :)
    Ich drücke dir die Daumen für den Sonntag, genieße das WE :)
    LG Amysa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank fürs Daumen drücken!!!

      Ich freue mich sehr für dich dass deine ersten Läufe so toll gewesen sind. Kann dich daher total verstehen, dass du am liebsten jeden Tag gehen willst. Ja, Ruhetage sind ja auch sehr wichtig und gehören zum "Training" dazu.
      Ich beneide dich, dass du im kühlen Wald laufen kannst - du bist ja dann immer mit deinem Mann unterwegs soweit ich mich erinnern kann. Alleine würde ich mich auch nicht trauen - aber da leider niemand mit mir mitläuft muss ich quasi in der Hitze laufen. Nach dem Frauenlauf werde ich meine Laufzeit aber auch wieder in die Früh verlegen, vor allem wenn es jetzt so warm bleiben soll.
      Wenn du so fleissig weiter läufst, dann hast du deine 6km Waldrunde ja sehr schnell wieder drauf :-) Ich wünsch dir noch ein schönes WE!! LG

      Löschen
  4. Hi Beauty,
    meine Lieblingsdistanzen 10 und 15 Km. Ich laufe dieses Jahr vorzugsweise nur 5er, vllt. ein oder zwei 10er im Herbst. Bin am Do bei einem Firmenlauf gestartet (ohne Wertung etc.), hab daraus einen TDL gemacht - Schnitt knapp unter 4 Min - gestern dann auf dem Sportplatz 4x600m in 1:48 Min immer schneller werdend.
    Ich hatte nur noch Pudding in den Beinen. Da kann gut verstehen, wenn der ein oder andere nicht so gern für die kürzeren Distanzen trainiert.
    Bald gehts auch mit einem Plan los, ein langer Lauf geht dann bis maximal 12 Km - da hat mich der Trainer gestern ein wenig gerüffelt, weil ich eingestanden habe, Samstag immer 18-20 Km gelaufen zu sein. Naja... :D
    Wünsch dir viel Spaß, Erfolg und ein nicht zu heißes Wetter beim Frauenlauf ;)

    Gruß
    Daniel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, für kürzere Distanzen zu trainieren ist auch für mich viel herausfordernder als für lange. Die schnellen Intervalle können wirklich extrem hart sein, sollen sie ja auch - nur so kann man sich steigern und besser werden.
      Vielen Dank!!!

      Löschen
  5. Danke für den Link zu den Plänen! Da habe ich direkt auch mal für mich geschaut :)
    Ich bin zwar noch nie Wettkampf gelaufen, aber ich fühle mich auch beim Training schon bei kurzen Strecken unglaublich unter Druck etwas besseres als das Mal davor zu laufen :)

    Ich drück dir die Daumen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne! Ich mag den Läufercoach sehr gerne, weil man seine Zielzeit und seinen Trainingsumfang eingeben kann und so der Plan errechnet wird. Bis jetzt hab ich immer nur danach trainiert.
      Vielen Dank fürs Daumen drücken!! LG

      Löschen
  6. Verdammt sportlich und fit siehst du da aus. Ist ein tolles Outfit!
    Jetzt wirst du wahrscheinlich schon fast unterwegs sein. Drücke dir die Daumen!

    Den einzigste Vorteil im Sommer mit dem Mücken ist, dass ich unterwegs satt werde :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir - auch fürs Daumen drücken :-)

      Haha...soviele Mücken kann ich gar nicht schlucken dass ich satt werde ;-)

      Löschen
    2. Das wäre doch mal ein Flashback Monday mit Mücken :D

      Löschen
  7. Ich kann mich Markus nur anschließen! An deiner sportlichen Figur können sich viele ein paar ordentliche Scheiben davon abschneiden!
    Viel Spaß beim Frauenlauf!!!!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh danke, jetzt werde ich aber rot! ;-)

      Der Lauf war super aber echt hart, weil es richtig heiss war...Bericht folgt in Kürze :-)

      Löschen
  8. Ehrgeiz ist gut – ich bin auch ehrgeizig und natürlich will man sich immer wieder ein wenig verbessern! Einen Plan als Wegweiser, aber nicht zu 100% folgen zu müssen finde ich eine sehr gute Einstellung!!

    Ich hoffe dass der Lauf heute gut gegangen ist, dass du deine Ziele erreicht hast und vor allem natürlich, dass du Spaß hattest!! ;-)

    Die Hitze ist glaube ich momentan aus dem Grund so anstrengend, da wir sie gar nicht gewohnt sind. Es gibt ja kaum noch eine „Übergangsphase“ mehr mit etwas „normale“ Temperaturen, es ist entweder kalt oder heiß…

    Ich wünsche dir einen schönen Start in die neue Woche!!

    Liebe Grüße Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Frauenlauf war echt super - der Lauf an sich war aber kein Zuckerschlecken da die Sonne richtig runtergebrannt hat...war schon eine Herausforderung!

      Du hast Recht, diesen schönen Frühling mit mittelmäßigen Temperaturen gibt es fast gar nicht mehr. Es geht alles ins Extreme und da kann es schon sein, dass der Körper irgendwann darauf reagiert. Diese Woche soll es angeblich ein bisschen angenehmer werden, mit 20 Grad - hoffentlich!

      Ich hoffe du hattest auch einen schönen Start in die neue Woche! LG

      Löschen
  9. Ich bin den Berliner Frauenlauf gelaufen :) Kurz vorm Start fing es an zu nieseln und dann wurde es doch auf einmal trocken und sehr sehr warm. Am liebsten laufe ich bei Wettkämpfen 10km und auch so gerne um die 10, es muss sich ja lohnen sich umzuziehen und zu duschen! Die Halbmarathondistanz ist für mich eine Strecke, die ich nicht einfach so ohne Weiteres laufe. Auch in Vorbereitung auf einen HM eher nur so 1-2 mal.
    Die auch einen schönen Wochenstart! :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ulli!! Ein leichter Regen beim Laufen ist wirklich perfekt, das würde mir schon gefallen :-) Ein HM ist ja schon eine anspruchsvoll Distanz an die man sich auch langsam herantasten sollte. Ich wünsch dir noch einen schönen Sonntag! LG

      Löschen
  10. Huhu Liebes,

    vielen Dank für deinen netten Kommentar! Ich musste sogar noch vor dem Start bei dem Volkslauf an dich denken. Weil jemand sagte, dass er lieber lange Strecken läuft als so kurze, weil man bei den kurzen ja immer so schnell sein muss... Am liebsten hätte ich gesagt: "Genau das hat Beauty Runner auch auf ihrem Blog geschrieben!" :D

    Wo ist eigentlich der Food Monday hin?? Wo sind die österreichischen Inspirationen für diese Woche??

    Ich habe heute Morgen auch auf einem anderen Blog von dem Frauenlauf in Wien gelesen. Der soll ja richtig gut sein! Ui, jetzt möchte ich nächstes Jahr auch gerne hin. Ich träume ja schon lange von einem Urlaub in Wien. Eigentlich wollten wir "Laufmädels" den Womens Run in Wien besuchen. Jetzt hat sich die Gruppe aber doch nur für einen Tagesausflug zum Womens Run nach Frankfurt a. M. überwinden können.... SCHADE!

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne :-)) Ah, dann geht es anderen Läufern auch so wie mir. Ich glaube ich bin einfach eine Langstreckenläuferin ;-)

      Ja, sorry...diese Woche hatte ich leider keine Zeit für den FFM - morgen werde ich wieder einen posten :-) Ja, eine Reise nach Wien kombiniert mit einem Lauf ist bestimmt perfekt. Vielleicht klappt es mit deinen Laufmädls doch einmal und ihr kommt nach Österreich :-) LG

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...