Montag, 31. März 2014

Flashback Food Monday

Ich hoffe ihr hattet heute einen guten Wochenstart! In ein paar Stunden haben wir schon April, ich kanns immer nur wieder sagen, es ist echt Wahnsinn wie schnell die Zeit in den letzten Monaten vergeht. So krass hab ich es noch nie empfunden. Dabei ist nichtmal viel Aufregendes los ;-)
 
Ich bin heute mit einem schönen Muskelkater in den Oberschenkel aufgewacht...ja, ja..der Lauf gestern hatte es wirklich in sich. Aber ich schwimme noch immer auf so einer Zufriedenheits-Happy-Welle das alles am  Ende doch gut geklappt hat und ich es vor allem geschafft habe durchzulaufen.
 
Da es ja langsam immer wärmer wird, hab ich mich letzte Woche mit ein paar Eissorten eingedeckt. Manchmal hab ich auch im Winter etwas daheim, aber wenn es draussen schön warm ist hab ich irgendwie mehr Lust auf Eis :-) Und gestern Nachmittag musste das Eis natürlich aufgemacht werden. Ich liebe ja Mannerschnitten über alles und deswegen musste ich auch das Cremissimo à la Manner mitnehmen. Wie Mannerschnitten schmeckt es zwar nicht, es ist einfach nur Nougat- und Haselnusseis mit Haselnussstückchen - seeehr lecker!

Dann gabs letzte Woche noch gefüllte Paprika mit Tomatensauce und Kartoffeln

Fisolengemüse mit Rindfleisch - schaut echt nicht so appetitlich aus aber was solls!

Karottencremesuppe - ich wollte einfach nur die vielen Karotten verbrauchen und erst später ist mir eingefallen, dass ich eigentlich mal vorhatte Karottenmuffins zu machen! Ah, echt blöd. Aber das nächste Mal werde ich daran denken.

Letzte Woche war  glaub ich so eine Art Matsch-Essen angesagt, das hier schaut ja auch nicht besser aus...aber das Licht war auch sehr schlecht.... Champignonsauce mit Semmelknödel 

Putenfleisch mit braunen Reis, Brokkoli und breite Bohnen

Gemüsesuppe mit Rollgerste

 Reisfleisch (mit Putenfleischstückchen) und grüner Salat

Unter der Woche wollte ich unbedingt etwas backen und die einzigen Zutaten die ich immer zu Hause hab passen nur für Schokokuchen/Torte/Muffins/Kekse, deswegen ist es auch ein Schokokuchen mit Nüssen geworden. Dieses Stück ist noch das "schönste", weil mir eine Hälfte etwas zu dunkel verbrannt ist. Aber halb so schlimm :-)


Habt ihr schon Eis gegessen/gekauft??
 
Gestern hab ich euch einen schönen Start in die neue Woche gewünscht, aber HEUTE wünsch ich euch einen super Start in den April! Neues Monat, neues Glück, neue Ziele und neue Motivation! Macht das Beste draus :-)
 
LG, Beauty Runner

Sonntag, 30. März 2014

34 zum letzten

...Mal vor dem Vienna City Marathon. Ja, eigentlich müsste ich schon längst tapern, aber ich musste einfach noch einen Lauf über 30 Kilometer machen. Ich wäre mir sonst zu unsicher und einfach nicht vorbereitet genug gewesen. Ich glaube 2 Wochen Tapering Phase sind auch ok und dieser langer Lauf hat mir jetzt nicht geschadet. Diese blöde Krankheit hat mir schon einiges abverlangt und es ist schon so, dass ich einfach nicht 100%ig dort bin, wo ich vor der Krankheit war. Ich merke es an meinen Muskeln, an den Beinen bzw. dass der gesamte Körper schon sehr aufs Laufen reagiert, d.h. ich habe Muskelkater den ich vorher nie/kaum hatte und ich muss jetzt echt schauen, dass ich viel dehne, blackrolle, vernünftig esse und ich mich am Tag es Marathons wirklich bereit und gut fühle!
 
So, aber jetzt zum heutigen Lauf. Die Bedingungen waren eigentlich nicht so gut: Zeitumstellung, ohhh 1 Stunde weniger schlafen und müde Beine. Ich bin extra das letzte Mal am Donnerstag gelaufen um für den langen Lauf am Sonntag gut erholt zu sein. Aber die Intervalle haben noch in den Beinen gesteckt. Und auch die Müdigkeit.
 
Aber das Wetter war traumhaft!

Ich hab aber nach 5km beschlossen wieder umzudrehen und mich zu Hause nochmal umzuziehen. Es war in der Früh noch ziemlich frisch mit 3 Grad, aber ich wusste dass die Sonne bestimmt schnell rauskommt und hab die Caprihose und Jacke gegen kurze Hose und kurzarm Shirt ausgetauscht.

Ich bin echt froh, dass ich mich umgezogen hab, es wurde nämlich immer wärmer! Es ist immer ganz komisch das erste Mal nach den Wintermonaten in kurzer Kleidung zu laufen. Da glaube ich immer etwas vergessen zu haben ;-)

Und die Sonnenbrille durfte natürlich auch nicht fehlen :-) Ach ja, und diesmal hab ich anstelle von Kokosöl auch eine Creme mit Lichtschutzfaktor aufgetragen. Sicher ist sicher!

So schön die Landschaft auch anzuschauen war, so schwer gings mir beim Laufen. Wie schon geschrieben, ich war müde und meine Muskeln im Oberschenkel haben ganz schön "gezogen". Leicht wars wirklich nicht. Aber ich wusste, dass ich da durch muss - in 2 Wochen laufe ich 42km - also da sollte ich nicht so zimperlich sein!


Ich dachte eigentlich, dass viele Leute das schöne Wetter am Vormittag nutzen werden, aber ich war die meiste Zeit allein unterwegs. Da mein Freund dieses Jahr beim Marathon nicht dabeisein kann, hab ich mir mit ihm ausgemacht, dass er mir heute mit dem Fahrrad entgegenfährt und mich mich Getränken versorgt. Damit war mir wirklich sehr geholfen weil ich bei diesen warmen Temperaturen ohne Flüssigkeit auch nicht auskomme. Ich hatte zwar 2 von diesen Powerbargels mit, aber Flüssigkeit war diesmal bitter notwendig.

Die letzten 8 Kilometer hatte ich also mit Wasser verdünntes Powerrade an meiner Seite! Das war echt super und ist mir ehrlich gesagt mehr wert, als dass mein Freund beim Marathon dabei ist - dort gibts ja eh die Verpflegungsstellen also nicht falsch verstehen ;-) In Zukunft werde ich mir aber höchstwahrscheinlich so einen Trinkrucksack zulegen, für die langen Distanzen und warmen Temperaturen (besonders im  Sommer) ist es auch für mich wirklich notwendig zu trinken auch wenn ich im Winter sehr gut ohne/wenig  Flüssigkeit auskomme.

Die letzten Kilometer waren nicht leicht, ich hab auch nicht viel geredet - konnte ja eh nicht - und war einfach nur voll konzentriert. Mein linkes Knie hat gezwickt (macht es leider öfter in letzter Zeit) und meine Waden haben sich auch wieder gemeldet. Aber ich muss schon sagen, dass es zu zweit einfach viel leichter ist. Egal ob jemand neben mir läuft oder fährt, es ist eine zusätzliche Motivation, gerade bei so langen Distanzen. Und dabei muss auch gar nicht geredet werden. Das hat mir wirklich sehr geholfen. Leider geht es nicht so oft und eine Freundin konnte ich bis jetzt auch noch nicht überzeugen mit mir Sport zu machen. Es ist schade, aber ich weiss, alles was ich bisher gelaufen bin habe ich immer alleine geschafft, und das motiviert mich im Endeffekt selbst wieder sehr.

Und dann hab ich es geschafft, 34 Kilometer. Es war echt ein super Gefühl aber meine Beine bringen mich gerade um. Meine Stirn und Schläfen waren auch wieder voll mit Salzschweiss. Nur gut dass ich heute auch während dem Lauf getrunken habe.

Tja, das wars also. Jetzt heisst es aufpassen, nicht übermütig sein bei den restlichen Läufen und gesund bleiben.
 
Ich genieße gerade die Sonne während ich das tippe zusammen mit einem Eis und viiiiiiel Wasser. Lasst es euch gut gehen was immer ihr heute macht :-))

Macht euch die Zeitumstellung auch immer so zu schaffen??

Wart ihr heute auch draussen Sport machen?

Habt morgen einen schönen Wochenstart!
 
 
LG, Beauty Runner

Montag, 24. März 2014

Flashback Food Monday

Schönen Montag euch allen! Ich hoffe ihr hattet ein schönes Wochenende. Das Wetter hat ja seit Samstag wieder etwas nachgelassen und ich musste heute wohl oder übel wieder meinen Wintermantel anziehen -> lieber nichts riskieren nach der Krankheit! An dieser Stelle nochmals VIELEN DANK für eure lieben Besserungswünsche und die motivierenden Worte - ihr seid echt super!
 
Am Samstag hatte ich dann meinen ersten Testlauf nach 12 Tagen Pause. Man kann auch schon sagen das war eine Pause von allen körperlichen Betätigungen, inklusive Gehen - weil ich 70% wirklich nur gelegen bin. Ich hatte sogar Glück mit dem Wetter und hab ganz langsam angefangen. Es war so schön wieder Laufkleidung anzuhaben :-)
 
Die ersten paar Meter haben sich ganz komisch angefühlt und ich wartete immer auf den Moment bei dem mir die Luft ausgeht. Aber ich war auch wirklich langsam unterwegs, hab ein paar Veilchen gepflückt und bin immer wieder kurz stehengeblieben.

Die Sonne war total schön und mein Gesicht ist nach ein paar Minuten auch gleich rot geworden ;-) Ich glaub so langsam kann man die Sonnencreme wieder rausholen....

Nach 2 Kilometern hab ich einen kleinen Wadenkrampf bekommen, bin kurz stehen geblieben, hab die Stelle massiert und weiter gings. Insgesamt war ich eine halbe Stunde unterwegs, also ich habs nicht übertrieben und hab mich gut gefühlt! Aber das "Beste": Ich hab heute noch einen Muskelkater in den Waden - aber was für einen! Oh Mann, Muskelkater nach 30 Minuten... Ich möchte jetzt niemanden beleidigen, aber nach den 30 Kilometern vor ein paar Wochen hatte ich keinen Muskelkater...ich hab also wirklich ein Problem. Wie kann man nur so stark abbauen? Morgen folgt der zweite Lauf, ich werde langsam wieder Tempo einbauen und am Wochenende wahrscheinlich doch noch einen langen Lauf machen um mein Gewissen zu beruhigen.


Essensmäßig gabs letzte Woche noch nicht soviel, weil ich erst in den letzten paar Tagen wieder normal essen konnte (mein Magen hat durch die Medikamente rebelliert). Aber mittlerweile ist das zum Glück wieder in Ordnung. Ich kann euch gar nicht sagen wieeee froh ich darüber bin endlich wieder normal essen zu können!!!!

Diese paar Sachen gabs letzte Woche:

Schinkenfleckerl

 
Kartoffel-Champignonsuppe

Ein paar Bröckerl Kaiserschmarrn mit Zwetschkenröster

Spaghetti Bolognese

Hühnersuppe mit Karotten und Nudeln

Grüner Smoothie - die Vitamine waren dringend notwendig!

Uuuuuund........ Pfirsichkuchen

So locker, weich und saftig!



Seid ihr am Wochenende auch draussen unterwegs gewesen?

Habt ihr was gutes gegessen letzte Woche???

Ich wünsch euch eine schöne Woche - letzte Märzwoche übrigens, hui!!!

LG, Beauty Runner

Donnerstag, 20. März 2014

Wieder da

Eigentlich möchte ich hier gar nicht über Krankheiten, etc. schreiben weil das ja jeder durchmacht, aber ich wollte mal kurz updaten was in den letzten Tagen so los war, sonst wäre es auch unrealistisch einfach wieder "ganz normal" hier einzusteigen.

So gut wie es mir letzten Samstag schon anscheinend gegangen ist, so schlecht ging es mir am nächsten Tag. Ich habe anscheinend einen Rückfall bekommen, der alles andere als lustig war. Ich dachte, dass ich das Fieber schon hinter mir hatte, war am Sonntag eine halbe Stunde an der frischen Luft spazieren und sobald ich wieder zu Hause war hat es mich wieder voll dahingerafft. Ich hab wieder Schüttelfrost und Fieber bekommen, die letzte Messung war 39,5 - das hat mir selber schon Angst gemacht. Ich hab nur mehr geglüht, mein Kopf war hochrot aber mir war eiskalt. Mit kalten Winkeln haben wir die Temperatur langsam runterbekommen. Aber die nächsten Tage waren natürlich nicht sehr schön, vor allem weil ich gleichzeitig noch immer Magenprobleme durch die Medikamente (die ich schon länger abgesetzt habe) hatte.

Ich weiss nicht, wie ich so krank werden konnte. Ich war natürlich zu nichts im Stande, deswegen war es auch so ruhig hier auf dem Blog und ich hab mich auch nicht bei euren Blogs durchgeklickt. Alles was ich konnte war liegen und schlafen. Essen brachte ich auch fast nicht runter. Deswegen merke ich auch wie wenig Energie ich habe, die Hose schlabbert an Stellen wo ich nie dachte je abnehmen zu können. Ich dachte nicht, dass es so schlimm ist. Und ich brauche ja die Energie um zu laufen....oder für was auch immer! Seit Mittwoch geht es mir besser und auch der Appetit kommt wieder zurück. Ich bin also auf einem guten Weg :-)
 
Ich bin jetzt ca. 1,5 Wochen nicht gelaufen und hab echt Angst davor, wieviel Kondition bei mir verloren gegangen ist bzw. wie hart der Einstieg (ins Marathontraining) sein wird. Ja, das ist zur Zeit wirklich meine größte Angst, weil ich erstmal wieder langsam anfangen muss und ich keine Ahnung habe wieviele Kilometer ich mir zutrauen kann. Aber das werde ich wohl sehen, wenn ich das erste Mal wieder laufen gehe - und das ist wahrscheinlich morgen oder Samstag. Der Wien Marathon ist in 3 1/2 Wochen also noch ein bisschen Zeit bis dahin, aber es fehlen lange Läufe, es fehlt Tempotraining, usw. Dass ich in den Marathon schaffen werde ist für mich keine Frage, mit dem Training bisher glaube ich das auch (ohne zu selbstsicher zu wirken). Aber beim 4. Marathon geht es mir auch nicht mehr nur darum ihn "nur" zu schaffen, sondern eine bessere Zeit hinzulegen - aber ich glaube so denkt einfach fast jeder Läufer.
 
Das Foto ist von meinem letzten Lauf - das erste und letzte Mal mit kurzer Hose seitdem!
 
Okay, soviel dazu. Ich kann auch erst mehr dazu sagen wenn ich wirklich mal wieder gelaufen bin - dann werde ich auch darüber schreiben. Heute ist ja Frühlingsbeginn und das Wetter ist einfach nur wunderschön!!! Ich habe in den letzten Tagen davon einfach nichts mitbekommen :-( Ich hoffe ihr konntet diesen (hoffentlich) schönen Tag ein bisschen genießen - lasst es euch gut gehen und bleibt gesund!
 
LG, Beauty Runner

Samstag, 15. März 2014

Ich wurde getaggt

Die letzten Tage war ich total ausser Gefecht gesetzt, weil ich (aus heiterem Himmel??) krank geworden bin. Am Montag hab ich nur ein komisches Kratzen im Hals gespürt, dachte mir aber nichts weiter dabei. Am Dienstag war ich total heisser und konnte kaum sprechen und am Mittwoch hab ich mich nur mehr mit aller Mühe und Not wieder in die Arbeit und nach Hause geschleppt, denn dann war es ganz vorbei. Ich hatte Schüttelfrost, Kopf- und Gliederschmerzen und zwei Tage immer wieder erhöhte Temperatur. Durch die Medikamente die ich vom Arzt bekommen habe, hab ich die übelsten Magenbeschwerden bekommen, dass ich sie wieder absetzen musste und heute ist der erste Tag an dem ich wieder halbwegs normal herumlaufen kann, ohne dass mir schwindlig wird.

Laufen konnte ich natürlich vergessen, genauso wie die nächsten Tage. Ich nehme zwar keine Medikamente mehr, aber mein Körper ist ja doch noch angeschlagen. Eh klar, dass so etwas ein paar Wochen vor dem Marathon passieren muss wenn die letzten langen Läufe anstehen. Das ärgert mich gerade so sehr, denn einen langen Lauf kann ich einfach nicht mehr nachholen. Dabei ist das Training fast schon perfekt gelaufen. Ich weiss, Gesundheit geht vor, usw....aber da steckt man soviel harte Arbeit und Zeit in das Training, verzichtet auf andere Dinge und wird dann plötzlich zurückgeworfen ohne dass man etwas dagegen tun kann. Sorry, es ärgert mich einfach sehr.

Aber da ich heute schonmal vor dem PC sitzen kann möchte ich wenigstens bei den Tag mitmachen, denn die liebe Amysa hat mich schon vor ein paar Wochen getaggt - vielen Dank dafür :-)
 
  1. Nimmst du Nahrungsergänzungsmittel (z.B. Magnesium oder Calcium) vor oder nach dem Sport?
Also ich nehme generell (egal ob ich Sport mache oder nicht) jeden Tag Magnesium. Ob es nun wirklich notwendig ist sei dahingestellt, aber ich nehme es schon seit Jahren. Und dann noch Kieselerdekapseln mit Biotin, da bilde ich mir aber ein, dass meine Nägel und Haare schneller wachsen ;-)
 
  1. Mit was entspannst du am Besten um den Alltagsstress abzubauen?
Das sind auf keinen Fall die Momente die „ganz ruhig und entspannt“ sind, also nur herumliegen, Musik hören, etc…. da würden meine Gedanken wieder total abschweifen und sich wieder auf den Stress richten. Wenn es um Sport geht, dann mache ich immer ganz harte Intervall- oder Tempoläufe und immer den Blick auf die Uhr, die Zeit, den Puls, etc. Da kann ich gar nicht an etwas anderes denken und der Alltagsstress wird automatisch dadurch abgebaut.
 
3.      Was ist dein Lieblingsgetränk? (allgemein, nicht nur auf Sport bezogen)
Stinknormales, kohlensäurefreies Wasser. Und Kräutertee. Sonst trinke ich eigentlich gar nichts anderes.
 
 
  1. Trinkst du Isotonische Getränke? Wenn ja, welche?
Im Winter gar nicht, im Sommer dann schon eher. Bei Wettkämpfen bekommt man im Startpaket oft so ein Isogetränk (Powerrade, Gatorade – sind beide ganz ok!), das hebe ich mir dann immer für die ganz heissen Sommertage auf, selber kaufe ich mir aber eher selten eines. Von der Salzsole als „Sportgetränk“ hab ich ja schon mal geschrieben.
 
    1. Wo gehst du am liebsten Essen? (Mexikaner, Italiener, Mc Donalds & Co.?)
           Zum Italiener, da kann man einfach nichts falsch machen.
 
Wenn ich mal bei einem Mc Donalds vorbeikomme kaufe ich mir fast immer einen Kaffee und im Sommer eine McSundae Eis….hmmm!!!
 
 
6.      Magst du lieber den Winter oder den Sommer?
Alle Jahreszeiten haben ihre schönen (und nicht so schönen Seiten), aber im Sommer braucht man definitiv nicht soviel Zeit (und Schichten!) beim Anziehen (egal für den  Sport oder im Alltag), deswegen sage ich mal Sommer!
 
 
7. Was ist deine liebste TV-Serie?
Oh, das ist etwas schwierig, soviel fern schaue ich auch wieder nicht. Ich finde „früher“ gab es viiiiiel tollere Serien (Gilmore Girls, Sex and the City – von „ganz früher“ möchte ich gar nicht erst anfangen…..), die sich auch länger als 1 Staffel im TV gehalten haben, heutzutage wird ja vieles sehr schnell wieder abgesetzt. Aber ich mag Krankenhausserien total gerne, aktuell läuft ja leider nur mehr Greys Anatomy – kennt noch jemand Dougie Houser??!! Ich glaub das war meine erste ;-) Und Homeland seit der ersten Staffel. 
 
8.      Dein Geheimtipp für eine gesunde Nascherei?
Gute Frage, weil ich eigentlich nie „gesund“ nasche. Wenn dann richtig ;-) Aber ich finde ein guter süßer Snack ist Nussmus mit Obst oder mit Reiswaffeln.

 
9.    Machst du Sport lieber in der Natur oder im Fitnessstudio?
Meine Fitnesscenterstunden kann man an einer Hand abzählen. Ohne Sport in der freien Natur kann ich nicht.
 
10.      Wie sieht dein perfekter Tag aus?
Früh aufstehen – laufen – gut frühstücken – Backen – den restlichen Tag mit lieben Menschen verbringen, Spaß haben, draussen sein, vielleicht sogar grillen und den Abend gemütlich auf der Terrasse ausklingen lassen. 


11. Magst du lieber Strandurlaube oder Städtereisen?
Ich mag den Strand total gerne, aber eine ganze Woche wäre mir einfach zu fad. Deswegen würde ich Städtereisen vorziehen – und jetzt bekomme ich wieder Fernweh!
 
Ich werde (wie immer) niemanden zurücktaggen - aber wer möchte kann sehr gerne mitmachen!

Verbringt noch ein schönes Wochenende, ich hoffe ihr seid alle gesund und könnt das traumhafte Wetter genießen!!! (gestern hatte es 22 Grad und ich hab aus dem Fenster geschaut und ein paar Läufer gesehen - soooo sch.....!!!) Sorry :-(
 
LG, Beauty Runner

Montag, 10. März 2014

Flashback Food Monday

Ich hoffe ihr hattet auch so ein wunderschönes Wochenendwetter :-) Soweit ich das mitbekommen habe, gibts zur Zeit überall sehr milde Temperaturen, Sonnenschein und fast schon Frühlingswetter. Wie kann man diese Tage nicht draussen verbringen? Mein Lauf war gestern auch richtig schön, ich bin sogar das erste Mal mit der kurzen Caprihose gelaufen....jetzt müssen die Wadeln nur noch ein bisschen Farbe bekommen ;-)

Die ersten Erdbeeren die ich dieses Jahr gekauft habe - wie erwartet haben sie nicht wirklich süß sondern eher wässrig geschmeckt.

Aber egal, zum Hirsebrei oder für einen Smoothie sind sie gut genug!

Dieser Mischmasch ist Gemüse (Erbsen, Kohlrabi, Karotten, Kartoffeln) vermischt mit ein paar Schmetterlingsnudeln

Putenfleisch mit Champignonsauce, braunen Reis, Ofenkürbis und  Gemüse

Good old Putenfleischsalat mit viel Gemüse und Kürbiskernbrot

Käsespätzle...!!! Hab erst jetzt gesehen, dass das Band von meiner Kamera auch am Foto zu sehen ist. Ich hoffe es stört nicht ;-)
 
Vollkornspiralen mit Spinatsauce und Parmesan
 
Schweinsmedaillons in Pfeffersauce, Gemüse, braunen Reis und Kartoffelrösti

Zum Schluss kommen jetzt mal die süßen Sachen:
 
Zucchinikuchen mit Schokoglasur - mit Zucchini kann man echt ALLES machen - kochen, grillen, backen, etc. Ein super Gemüse finde ich!

Und weil letzte Woche ja Fasching war gabs natürlich auch Krapfen. Mit Vanille mag ich sie am liebsten....

....und auch bei der Kinderfaschingsparty gabs Unmengen davon. Ich bin wirklich kein Faschingstyp, aber kleine Kinder freuen sich wenn sich die Erwachsenen verkleiden und auch Blödsinn machen....

....deswegen hab ich natürlich mitgemacht und viel zu viel gefeiert ;-) Übringes, ich sollte Pippi Langstrumpf darstellen. Als Kind war ich wirklich mal so verkleidet, mit Draht in den Zöpfen eingeflochten und orangfarbenen Spray :-D

 
Habt ihr letzte Woche etwas gutes gekocht/gebacken?

Kennt ihr Zucchinikuchen??

Ich wünsch euch einen tollen Wochenstart und hoffe,  dass auch bei euch das schöne Wetter weiterhin anhalten wird!

LG, Beauty Runner
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...