Samstag, 22. Februar 2014

[DIY] Salzsole – und was ich damit mache

Fast genau vor einem Jahr bin ich im Internet zufällig auf einen Artikel über Salzsole gestoßen und wie sich diese bei verschiedenen Anwendungen positiv auf den Körper auswirken kann. Jetzt dachte ich mir zuerst Salz?? Ok, überall hört und liest man, man sollte sich salzarm ernähren, möglichst kein „normales“ Kochsalz  verwenden, weil es nicht aus guten Salz besteht, usw…. Deswegen habe ich versucht, mich ein bisschen einzulesen und etwas mehr darüber heraus zu finden – Erfahrungsberichte gibt es kaum, aber doch einige interessante Webseiten und Artikel.


Ich schreibe heute hier über Natursalz und welche Erfahrungen ich damit gemacht habe. Eine Art von Natursalz ist das natürliche Kristallsalz – und ganz besonders  Himalaya Kristallsalz ist ohne chemische Zusätze, beinhaltet aber sehr viele wertvolle Mineralien. Deswegen kann man das Himalaya Kristallsalz für die Herstellung von Sole verwenden. Ich kaufe das Himayala Kristallsalz immer vom dm von der Firma NaturaSal.

Herstellung von Sole:

Sole wird ganz einfach hergestellt: Ich gebe die Salzbrocken – in meinem Fall war es dieses grobkörnige Salz, das man auch für die Salzmühle verwenden kann – in einen Glasbehälter und fülle diesen mit Wasser, bis das Salz bedeckt ist (am besten wäre Quellwasser). Danach verschließe ich das Glas. Nach etwa 2 Stunden (ich lasse es immer über Nacht stehen) bildet sich eine 26%ige gesättigte Solelösung. Zu diesem Zeitpunkt lösen sich die Salzbrocken nicht mehr auf und man kann die Sole in ein anderes Gefäß (Glasflasche) umgießen. Man kann die Salzbrocken herausnehmen, aber ich lasse sie immer im Glas und fülle wieder Wasser hinein, bis sie bedeckt sind. So kann wieder eine neue Solelösung entstehen. Die Sole ist unbegrenzt haltbar.

So, aber warum ist Sole eigentlich so gesund?? Ich hier mal eine kleine Auflistung für euch, die mir sehr wichtig erscheinen:
 
-         Ausgleich des Säure-Basen Haushaltes
-         Übersäuerung kann verhindert/minimiert werden – besonders auch bei Sportlern,
           die oft Krämpfe/Muskelkater haben
-         Aufbau des Elektrolythaushaltes
-         Regulierung von Blutdruck
-         Magen-Darm Beschwerden (Verdauung)
-         Harnwegsentzündungen
-         Entschlackung des Körpers
-         Stärkung des Immunsystems
-         Sole ist antibakteriell – kann auch für die Hautpflege oder bei Hautkrankheiten
         (Akne, Neurodermitis, Psoriasis) verwendet werden
-         Der Ph-Wert der Haut wird stabilisiert

 
 
Sole-Trinkkur:
 
Ich habe die Sole-Trinkkur ausprobiert. Hier nimmt man am Morgen (auf nüchternen Magen) pro Tag einen TL Sole zusammen mit einem Glas Wasser zu sich. Den ganzen Tag über muss man wirklich darauf achten, so viel Wasser wie möglich zu trinken, sodass die Giftstoffe ausgeschwemmt werden. Da man danach aber möglichst keinen Kaffee trinken sollte (= sauer, so wird die Wirkung der Sole wieder aufgehoben) und ich ohne Kaffee in der Früh nur ein halber Mensch bin, habe ich die Sole immer am Abend zu mir genommen.
 
Die Wirkung ist dann zwar nicht so effektiv wie auf nüchternen Magen, aber funktioniert auch. Es heisst, dass man in der Anfangszeit mit Durchfall, Kopfschmerzen, Pickel, etc. rechnen muss – aber ich habe davon nichts bekommen. Ich habe auch gelesen, dass durch die Sole die Selbstheilungskräfte aktiviert werden, man bekommt neue Energie und Kraft – das hört sich doch sehr esoterisch an, oder? Ich kann mich jetzt nicht daran erinnern, dass ich viel fitter war, Bäume ausreißen konnte, usw. aber irgendwie glaube ich schon dass es auf lange Sicht gesehen möglich ist. Man kann übrigens die Trinkkur nur ein paar Monate machen oder das ganze Jahr über.
 
Ich habe die Kur von Jänner bis April gemacht – in dieser Zeit hab ich auch für den Wien Marathon trainiert und meine größte Hoffnung mit dieser Kur war eigentlich, keine Muskelkrämpfe zu bekommen. Egal ob im Training oder beim Marathon, denn das hab ich bis dahin immer gehabt. Es ist zwar normal, dass man auf dein letzten Kilometern mit Muskelkrämpfen zu kämpfen hat, aber bei mir war es jedesmal so schlimm, dass ich sich meine inneren Oberschenkel so stark zusammengezogen haben, dass ich kaum noch laufen konnte. Das wollte ich verhindern und möglichst auf natürliche Art und Weise (keine Magnesiumtabletten, etc. ) dem entgegenwirken. Natürlich spielt da auch viel anderes eine Rolle, wie z.B. die Ernährung, dass man nicht zu schnell losstarten soll, die Wetterbedingungen oder was man während des Laufs zu sich nimmt. Aber ich habe in den letzten Jahren auch gemerkt, dass ich  anscheinend viel Salz bei langen bzw. kurzen schnellen Läufen durch den Schweiss verliere. Auf meinen Armen und im Gesicht habe ich oft eine richtige Salzkruste kleben – ja, wie eklig – aber das ist nun mal so und das Natrium, was eben hierbei verloren geht, führt eben auch zu Muskelkrämpfen.

Wie gesagt, ich habe diese Sole-Trinkkur durchgezogen – mehr oder weniger ohne große Erwartungen und bin wirklich überrascht worden. Während des ganzen Marathons hatte ich keine Krämpfe, nichtmal auf den letzten Kilometer und auch nicht beim letzten Sprint. Dabei habe ich jede Sekunde darauf „gewartet“ aber meine Beine spielten mit und auch danach hatte ich keinerlei Probleme. Natürlich kann ich nicht zu 100% sagen, dass es an der Sole lag, vielleicht war es ein guter Tag, vielleicht war es die Erfahrung oder dass ich meinen Körper einfach mehr zumuten konnte nach 5 Jahren regelmäßigen Laufen. ABER: ich glaube doch daran, dass auch die Sole ihren Beitrag dazu geleistet hat.
 
Sportgetränk:
 
Letzten Sommer habe ich auch in diesem Post geschrieben, dass ich die Sole als natürliches Elektrolytegetränk verwende wenn ich von einem Lauf nach Hause komme und es draussen sehr warm war. Dafür gebe ich einen TL in ein großes Glas Wasser. Es schmeckt wirklich nur minimal nach Salz –  ist wirklich auszuhalten :-)
 

Hautpflege:
 
Die verdünnte Sole habe ich auch als Hautpflege ausprobiert. Sie ist für alle Hauttypen geeignet, sogar für Leute mit Hautproblemen (wie vorher in der Auflistung schon erwähnt). Die Sole habe ich mit einem Wattepad auf das ganze Gesicht aufgetragen (Achtung bei offenen Stellen, dann brennt es!) und einziehen lassen. Dabei bilden sich Salzkristalle, die solange wie möglich auf der Haut bleiben sollen sodass die Mineralien eindringen können. Nach ca. einer Stunde habe ich die Kristalle mit einem trockenen Tuch weggewischt. In den ersten paar Minuten hat man das Gefühl, die Haut trocknet aus, aber das verschwindet nach ein paar Malen wieder und man merkt, wie viel Feuchtigkeit die Haut dadurch bekommt. Pickel gehen dadurch schneller weg UND auch gegen Falten soll die Sole helfen, weil die unteren Hautschichten durch das Eindringen der Sole feucht/hydriert bleiben und so gar keine/nur minimal Falten entstehen können. Zugegeben, das mit den Falten weiss ich nicht genau, weil ich die Anwendung nicht regelmäßig gemacht habe. Aber ich kann bestätigen, dass die Haut dadurch wirklich (!) ihre natürliche Feuchtigkeit zurück bekommt – ohne eine zusätzliche Creme. Der einzige Nachteil und deswegen mache ich es nicht regelmäßig: Früher oder später hat man doch hier und dort Salzkörner oder Salzkristalle im Waschbecken, im Bett, auf der Kleidung – das lässt sich aber nicht vermeiden, ist ja nun mal Salz!
 
Weitere Anwendungsmöglichkeiten, die ich aber noch nicht ausprobiert habe, sind Inhalation, Gesichtsdampfbad, Zähneputzen, Bäder (auch Fußbäder), Haarpflege und vieles, vieles mehr. Aber darauf einzugehen würde jetzt echt den Blogpost sprengen und ich möchte auch nur darüber schreiben, was ich schon selber mit der Sole gemacht habe.
 

Kann sein, dass es noch ein paar Lücken in diesem Bericht gibt oder vielleicht konnte ich vieles nicht so genau erklären – aber im Internet findet man wirklich eine Menge darüber und falls ihr selber interessiert seid, dann klickt euch einfach mal durch. Und ganz wichtig noch zum Schluss: Ihr wisst ja, ich habe keine medizinische oder ernährungswissenschaftliche Ausbildung – alles was ich hier schreibe beruht auf meinen eigenen Recherchen und Erfahrungen, die ich mit meinem gesunden Körper gemacht habe. Wenn ihr gesundheitliche Probleme habt (mit den Nieren, Bluthochdruck, etc….) solltet ihr lieber mit einem Arzt sprechen als vorher z.B. die Trinkkur anzufangen.
 
Ich bin von der Wirkung der Salzsole mit den unzähligen Anwendungsbereichen sehr überzeugt und werde auch jetzt im Frühjahr wieder mit der Trinkkur beginnen.
 
Habt ihr mit Sole schon Erfahrungen gemacht?
 
Verbringt noch ein schönes Wochenende!
 
LG, Beauty Runner
 

Kommentare:

  1. Das hört sich wirklich superinteressant an! Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass diese gegen die Krämpfe hilft (manche Sportler nehmen ja auch extra Salztabletten zu sich - da müsste von der Wirkung her etwa ähnlich sein)... Ich selbst habe damit jedoch noch keine Erfahrungen gemacht - es hört sich jedoch sehr sehr spannend an!
    Liebe Grüsse
    Ariana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, genau von Salztabletten hab ich auch schon gelesen. Es ist wirklich ein sehr interessantes Thema wenn man sich näher damit befasst. Besonders bei der Hautpflege dachte ich zuerst, was? Salz trocknet die Haut doch aus..aber das Gegenteil war der Fall. Freut mich, dass dir der Bericht gefallen hat, LG

      Löschen
  2. Perfekt! Das ist ein sehr guter und auch wichtiger Artikel!
    Warum?
    Nun normales, handelsübliches Salz gehört ja eher in die Kategorie "Sondermüll"! Daher sollte man sorgsam mit der Salzwahl umgehen und da liegst du mit Himalayasalz auf alle Fälle richtig. Aber auch hier muss man wieder sorgsam umgehen, denn interessanterweise gibt es am Himalaya kein Salz! Komisch nicht?
    Man kennt es in unseren Breiten nicht anders und so klingt es halt einfach besser. Als z.B. meines, das Karpatensalz! Egal, wenn man im Fachhandel kauft ist man sicher gut aufgehoben!

    Deine Auflistung was man mit gesundem Salz alles machen kann ist beeindruckend und aussagekräftig zugleich. Ich habe vor kurzem eine zusätzliche Anwendung kennen gelernt, die ich in einem der letzten Blogbeiträge wie folgt beschrieb: http://www.reinhardhuber.net/2014/01/alphafloating-entspannung-in-der.html

    Liebe Grüße - Reinhard

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir - freut mich sehr wieder von dir zu lesen und vor allem, dass du deinen Input zu diesem Thema geben kannst! Oh, ich wusste nicht dass es das Salz gar nicht am Himalaya gibt, echt komisch!

      Es war mir vor allem wichtig, über die Dinge zu schreiben, mit denen ich auch selber die Erfahrung machen konnte. Die Liste mit den positiven Auswirkungen auf den Körper ist wirklich endlos, ich werde in Zukunft bestimmt noch einiges ausprobieren. Vielen Dank für den Link - ich habe schon kurz reingeschaut. Von Alphafloating habe ich auch schon mal was gelesen - hört sich wirklich sehr interessant an. Salzbäder würde ich selber auch gerne mal ausprobieren, bis jetzt hat es nur zum Fußbad gereicht, aber auch dann merke ich schon eine positive Wirkung auf den Körper! LG

      Löschen
  3. Oh das ist wirklich ein super interessanter Artikel.
    Jetzt bin ich echt in der Versuchung das auszuprobieren.
    Klingt ja alles wirklich gut, besonders die Vielseitigkeit klingt überzeugend.
    Ich bin nämlich ein Neurodermitis geschädigter Mensch und mache häufiger Meersalzbäder, so eine Sole klingt ja wie eine gute Alternative. Danke für die zahlreichen Informationen in deinem Bericht :)

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir! Ja, bei Neurodermitis soll die Sole auch sehr gut wirken - kann ich aber selber nicht bestätigen weil ich nicht darunter leide. Man hört/liest ja auch immer wieder, dass Leute mit Hautkrankheiten ans Tote Meer reisen um dort ihre Problemhaut zu behandeln. Ich halte wirklich sehr viel davon - freut mich, dass dir der Post gefallen hat :-) LG

      Löschen
  4. Oh, auf diesen Beitrag habe ich gewartet, seit du über dein Sole-Sportgetränk geschrieben hast. Es kann ja durchaus sein, dass du durch die Sole-Trinkkur beim Marathon keine Krämpfe hattest. Ich habe damit zum Glück bisher nicht viele Probleme gehabt. Aber das Sole-Sportgetränk werde ich im Sommer auf jeden Fall auch ausprobieren!!
    Danke und noch einen schönen Restsonntag!!

    Liebe Grüße Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, ich weiss...es hat ganz schön lange gedauert bis der Post online ging - aber ich wollte noch einiges selber ausprobieren um darüber schreiben zu können.
      Ja, das Sportgetränk ist das natürlichste was ich je probiert habe - das Salz schmeckt man bei einem großen Glas Wasser auch nicht so stark heraus. Außerdem trinkt man das im Sommer eh schnell aus ;-)
      Hab noch eine schöne Woche, LG!

      Löschen
  5. @Saskia
    Meine jüngere Tochter hatte jahrelang Neurodermitis, meine Frau hat es (leider) erst vor ein paar Jahren erwischt. Tatsache ist, dass sich sowohl Krankheit wie auch deren Behandlung unterschiedlich auswirkt. Während bei einigen Menschen das Mittel A wirkt, hilft bei anderen das Mittel B, oder gar keines! Eines ist sicher - Hände weg von Cortison bzw. wenn, dann nur kurze Anwendungen!

    Hilfe bzw. Linderung gibt es bei Ernährungsumstellungen (wichtig!) und natürlich den hier beschriebenen Solebädern! Warum? Weil sie entzündungshemmend wirken! Nachdem meine Frau und ich vieles probieren (was mich nicht umbringt, macht mich nur härter) sind wir im Vorjahr auf eine weitere, sehr interessante Methode gestoßen - die Kältekammer! Siehe http://www.reinhardhuber.net/2013/02/minus-110-grad-ich-war-in-der.html.

    Wir trafen dabei auch auf eine Frau, die nach ca. zwei Wochen Behandlung die Neurodermitis in den Griff bekommen. Ich kann's nicht bestätigen, aber sie versicherte glaubhaft, dass sie davon geheilt wurde. Nachdem es eine Patientin und nicht ein Arzt oder gar Scharlatan war (gibt's in dem Segment ja genug) war das doch sehr aussagekräftig.

    Ich wünsche dir alles Gute - Reinhard

    AntwortenLöschen
  6. Hallo zusammen, nehme seit Samstag jeden Morgen 2 TL Sole in Wasser, habe seither starken Juckreiz überall mit zunehmender Tendenz. ist dies normal , evtl. ein Zeichen von Entgiftung??
    freue mich über Antworten, noch einen schönen Tag.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe/r Anonym!

      Einen starken Juckreiz habe ich selbst bei der Salzsole noch nie gehabt und bei den "Nebenwirkungen" habe ich Juckreiz eigentlich auch nie gelesen. Da du gerade erst angefangen hast mit der Einnahme der Salzsole, würde ich nicht gleich 2 TL am Tag nehmen, sondern etwas langsamer anfangen (also nur 1 TL - der würde auch ohnehin schon reichen pro Tag) Oder du setzt dazwischen einen Tag aus. Ganz viel trinken nicht vergessen!!! Falls du meinst, du bekommst den Juckreiz von der Sole, dann lass sie mal ein paar Tage weg und du siehst dann automatisch ob das vielleicht die Ursache dafür war.
      Ich hoffe, dass ich dir etwas helfen konnte - alles Gute dir!! LG

      Löschen
  7. Hallo, vielen Dank für die Antwort, es hat sich in der Zwischenzeit herausgstellt, es waren Erdnüsse, und das zuviele. Also die Sole kann nichts dafür!!! werde sie weiternehmen, tut gut.
    schönes Wochenende

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, ich nehme die soletrinkur seit 2 wochen, und es hat sich nix getan, im Gegenteil ich habe jeden Tag Kopfschmerzen und total Verstopfung meine Haut also ich habe schuppenflechte und es sieht noch schlimmer aus als vorher, und das nach 2 Wochen kann mir vielleicht jemand sagen wielange es Dauer bis endlich mal eine Besserung eintrit, bin kurz davor abzubrechen, hinzu kommt noch das ich dadurch übermäßig schwitze ob das alles so normal ist, bitte um eine hilfreiche antwort vielen Dank in voraus. LG nadin

      Löschen
    2. Hallo, ich nehme die soletrinkur seit 2 wochen, und es hat sich nix getan, im Gegenteil ich habe jeden Tag Kopfschmerzen und total Verstopfung meine Haut also ich habe schuppenflechte und es sieht noch schlimmer aus als vorher, und das nach 2 Wochen kann mir vielleicht jemand sagen wielange es Dauer bis endlich mal eine Besserung eintrit, bin kurz davor abzubrechen, hinzu kommt noch das ich dadurch übermäßig schwitze ob das alles so normal ist, bitte um eine hilfreiche antwort vielen Dank in voraus. LG nadin

      Löschen
    3. Hallo Nadin, ich kann dir leider nur von meinen eigenen Erfahrungen berichten und konnte diese Symptome, die du hast, bei mir nicht feststellen. Trinkst du auch genug am Tag?? Gerade bei einer Solekur sollten es schon mindestens 3 Liter sein dass sich die Sole im Körper nicht "festsetzt". Falls es dir wirklich nicht besser gehen sollte und du auch im Alltag dadurch eingeschränkt bist, würde ich mit der Kur an deiner Stelle aufhören bzw. reduzieren (nicht jeden Tag trinken!) und auch mit einem Arzt darüber sprechen.
      Was die Schuppenflechte angeht, wirkt hier am besten die verdünnte Sole als Hautpflege. So habe ich trockene, schuppige Stellen auf meiner Haut wegbekommen (ich habe aber keine Schuppenflecht!!!). Ich hoffe, dass ich dir trotzdem irgendwie helfen konnte und wünsch dir alles Gute!! LG

      Löschen
    4. Danke für deine Antwort, und ja ich trinke jeden Tag 3 Liter Wasser, es wurde ja auch von einer erverschlechterung berichtet aber solange wie das dauert halte ich nicht aus, ich war auch schon beim artz und habe ihm das mit der soletrinkur gesagt, der hatte mich mit großen Augen angeguckt und meinte ich sollte das beenden es wurde auf Dauer ein zuhohen blutuck erforufen, und ich nicht alles klauben soll was im Internet steht, toll das macht es aber auch nicht besser bin jetzt voll verwirrt 😕. Aber trotzdem danke das du mir geantwortet hast.LG

      Löschen
    5. Hallo ich bins noch mal, wollte dich mal fragen wenn du die soletrinkur erst abends machst wie du sagst, wie viel wasser trinkst du da an Wasser abends noch?

      Löschen
    6. Ich trinke am Abend auch immer noch bis zu 1,5 l Wasser (auch wenn ich die Trinkkur nicht mache). Wichtig ist es aber, dass du über den gesamten Tag viel Wasser zu dir nimmst, auch wenn du die Sole erst am Abend trinkst. Zu Mittag oder Nachmittag ist natürlich auch kein Problem! LG

      Löschen
    7. Bis eine wirklich Sichtbare Wirkung bei einer Sole-Trinkkur eintritt dauert es mitunter einige Wochen. Zumindest 4 bis 6 Wochen braucht schon mal der Körper sich umzustellen. 14 Tage sind einfach zu wenig um wirklich etwas zu bewirken, aber genau das ist das Problem. Naturmitteln benötigen nun mal ihre Zeit. Was dem Blutdruck anbelangt, eine Sole-Trinkkur bewirkt, sofern keine krankheitliche Ursache vorliegt, das der Bluthochdruck sich normalisiert

      Löschen
  8. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  9. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  10. Vielen Dank, werde es mal abends probieren vielleicht geht's ja so weil da ja genug im margen ist dankeeeeee LG

    AntwortenLöschen
  11. Hallo ich bins noch mal, sorry das ich nerve, aber ich hätte da mal ne frage, und zwar möchte ich gerne die gestrige salzsalbe etwas andicken so dass ich das auf mein gesamten Körper auftragen kann, meine Frage ist hättest du vielleicht ein Tipp wie ich das salzwasser zur einer leichten dickflüssig Masse machen kann so das die mineralien nicht verloren gehe? Wäre echt super freu mich auf deine Antwort LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nadin, kein Problem - du nervst doch nicht! :-)

      Hmm, also die Salzsalbe andicken hab ich selber noch nie gemacht, aber ich könnte mir vorstellen, dass mit feinkörnigen Salz eher noch eine Paste entsteht, als mit einem grobkörnigen (so wie ich es z.B. verwende und man auf den Fotos auch sehen kann). Was ich mir noch denken könnte wäre, wenn du z.B. etwas Honig daruntermischt. Honig ist ja auch natürlich und ein Feuchtigkeitsspender - vielleicht würde es damit klappen?
      Ansonsten hab ich leider keine anderen Tipps parat, aber vielleicht hilft dir das trotzdem weiter! LG

      Löschen
  12. Ich glaube deine gifte kommt einfach jetzt raus. Ich hatte in deine stelle kleiner dosiert und weiter gemacht. Muss du durch halten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten morgen, ich bins wieder ja ich hab das auch voll übertrieben mit dem Salz, ich habe manchmal am Tag 2 sole tasen getrunken und zunächst auch mein essen gesalzen, aber es ist doch ein Natur brodukt deswegen hatte ich auch gedacht das man davon nicht genau bekommen kann, habe jetzt genau ein Jahr pause gemacht mit dem Salz, das sich alles wieder beruhigt, ja jetzt möchte ich wie damit anfangen, und am besten auf 1,5 Liter Wasser ein Teelöffel salz zugeben und das über den Tag verteilt trinken, ich hoffe es klappt, und werde es 6 Wochen durch ziehen, und hoffentlich wird auch meine schuppenflechte nicht so schlimm. LG nadin

      Löschen
  13. Achso, die Stiftung Warentest hat diese Natur salze unter die Lupe genommen, und die sagen es wäre von 84 Elemente nur 7 gefunden worden der Rest ist Natrium wie bei den herkömmlichen salz, also nix anders nur das es teuer ist, und die damit nur Geld machen wollen, und von einer heilung kann man nicht erwartet. Hmmm, was sagt ihr dazu komisch 😓

    AntwortenLöschen
  14. Vielen Dank für diesen interessanten Beitrag. Ich kann auch nur positives Berichten über das Sole trinken. Ich trinke morgens 1 TL verdünnt mit 1 großen Glas Quellwasser und das seit ca. 6 Wochen. Ich bin Anfang 50 und habe in der letzten Zeit festgestellt, dass meine Haut sich immer mehr positiv verändert. Im Gesicht hat sich die Haut deutlich sichtbar gestrafft, die Haut ist wieder richtig schön aufgepolstert. Ich habe am Knöchel eine 6 Jahre alte Narbe, die sich irgendwie umbaut, das Narbengewebe scheint flacher zu werden. Auch ist meine Haut nicht mehr so trocken und das Spannungsgefühl nach dem Duschen geht auch zurück. Ich habe diese Woche auch mal eine Maske im Gesicht aufgetragen. Dazu habe ich ein gutes Gesichtsöl mit 2 TL Salzsole und einem TL Honig vermischt und mit einem Pinsel aufgetragen und ca. 20 Minuten einwirken lassen, danach mit Wasser abgewaschen. Das Ergebnis war, das mein Gesicht richtig schön rosig war. Auch in meinem Körper scheint sich einiges zu regenerieren? Schaffe es deutlich leichter mein Säure/ Basen Gleichgewicht zu halten. Apropros Gewicht. 3 Kilo sind auch weg, obwohl ich nichts anderes gemacht habe, also keine Diät oder so. Also an alle Skeptiker, probiert es einfach aus! Reichlich gutes Wasser trinken , rosa Salz und Sonne. Das Leben kann so einfach sein! :-)

    AntwortenLöschen
  15. Oh wow, ist das spannend, Danke für deinen Input! Allerdings hab ich nun beim besten Willen keine Ahnung, wie ich hier an Quellwasser kommen soll :-/
    Also Leitungswasser? Abgekochtes Leitungswasser? Oder für äußere Anwendung destilliertes Wasser? Hilfe :-) Ich hoffe, du hast da eine Idee für mich?!
    Grüßle, Sissi

    AntwortenLöschen
  16. Hallo zusammen,
    ich leide unter Nagelpsoriasis. Dabei ist mein Körper frei von Plaques. Die Nagelpsoriasis behandle ich erfolgreich mit Naturöl und Seife, die Mineralien des Toten Meeres. Wenn es jemandem interessant ist, kann ich mehr darüber erzählen. Ich wünsche euch viel Glück!
    Grüßle, Marlis

    AntwortenLöschen
  17. Hey Leute...
    Es ist mal wieder soweit ..Hatte aus irgendeinem Grund nen mega Schub, war es der Stress ...falsche Ernährung usw. Jeder von uns erwischt sich dann beim zweifeln, was man sein lassen sollte denn das will diese Schuppenflechte Schuppenflechte am Körper...

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...