Montag, 13. Januar 2014

Flashback Food Monday

Schönen Montag euch allen - ich hoffe ihr seid gut in die neue Woche gestartet!
 
Ich leg mal gleich los mit dem Essen von letzter Woche:
 
Am Dreikönigstag gabs das letzte Mal meine Weihnachtsteller :-( Klar, könnte ich sie den ganzen Winter hindurch verwenden, aber dann ist es nichts mehr besonderes und so freue ich mich umso mehr auf den nächsten Dezember! Hier gabs gebackene Champignons mit braunen Reis und Sauce Tartare

Sellerie-Kartoffelsuppe

Fisolen (mit Vollkornbrot - nicht im Bild)

Putenfleisch mit Letschogemüse, Reis und Brokkoli

Für diese Sauce hab ich folgendes zusammengemischt (war so eine Art Resteverwertung): Tomaten, Brokkoli, Schafskäse, Basilikum - mit Vollkornhörnchen.
 
Rahmsuppe mit Champignons und Kartoffeln

Gemischter Salat mit Zuckermelone, gekochtem Sellerie, Walnüssen, Jungzwiebeln, Häuptelsalat und Joghurtdressing

Irgendwann hab ich hier geschrieben, dass ich mal probieren möchte meine eigene Erdnussbutter zu machen, da mir die bisher gekauften alle nicht wirklich geschmeckt haben bzw. mir die Zutatenliste nicht gefällt.... Von meinem Niloaussackerl hatte ich noch einige Erdnüsse übrig und meine Nichte hat mir ihre auch noch abgegeben. Ich hab die Nüsse ganz leicht im Ofen geröstet - ca. 15 Minunten - also nicht wirklich lange.

Und dann hab ich sie auch schon im Cutter zerkleinert. Ich hab 2 Tropfen Reissirup dazugegeben und eine Prise Zimt. Mir ist aufgefallen, dass die Nüsse ziemlich schnell zum Mus bzw. zur Butter wurden. Normalerweise gebe ich beim Cashew-Mandelmus oft noch 1-2 Tropfen Öl dazu, aber hier war es absolut nicht notwedig. Die Masse wurde nach ein paar Minuten so schön cremig!

Zwei Gläser sind es letztendlich geworden und (wie soll es anders sein) die Erdnussbutter schmeckt natürlich 100x besser als eine gekaufte.

Das zweite Highlight der letzten Woche waren Zimtschnecken!!! Ich hab sie nach diesem Rezept gemacht - eigentlich findet man dieses gleiche Rezept ganz oft im Internet wenn man "Cinnabon Zimtschnecken Rezept" eingibt. Die Schnecken sollen so ähnlich werden wie die, die man bei "Cinnabon" kaufen kann  - vor Weihnachten bin ich in einem Einkaufszentrum vor diesem Geschäft gestanden - vor mir mind. 10 Leute - und ich bin dann gegangen weils mir einfach zu lange gedauert hat.... :-(
Das Topping besteht aus Frischkäse und ein bisschen Zucker - echt traumhaft! Die Zimtschnecken sind "ganz ok" geworden....ich hätte sie im gerollten Zustand noch etwas länger gehen lassen sollen - mit Germteig zu arbeiten macht mich immer ganz ungeduldig. Das nächste Mal möchte ich ein anderes Rezept ausprobieren und schauen, ob sie dann noch besser werden.

Was habt ihr denn letzte Woche gutes gegessen???
 
Könnt ihr schon wieder backen nach den ganzen Weihachtskeksen??

Ich wünsch euch eine schöne Woche!!!

LG, Beauty Runner

Kommentare:

  1. Deine Suppen sehen total gut aus <3 Ich glaube so eine leckere Kartoffelsuppe muss ich auch mal wieder machen..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :-) Ja, Kartoffelsuppe passt wirklich immer!

      Löschen
  2. Oh, die selbstgemachte Erdnussbutter sieht interessant aus! Ich kaufe immer das Erdnussmus von Alnatura. Gibt es eigentlich einen Unterschied zwischen Butter und Mus? Oder ist das im Prinzip das gleiche?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Erdnussbutter von Alnatura hab ich schon mal probiert...sie schmeckt zwar schon viel besser als die "normalen" aus dem Supermarkt aber so ganz überzeugt bin ich davon auch nicht. Ich glaube es gibt keinen wirklichen Unterschied zwischen Butter und Mus..ich finde Erdnussbutter hört sich einfach besser an ;-)

      Löschen
  3. Die Erdnussbutter sieht ja super aus, sehr cremig :)
    Die Zimtschnecken aber auch <3 gebacken habe ich bis jetzt noch nicht. Alles was ich backe werde ich auch essen und momentan bin ich eher extrem motiviert die Weihnachtssünden abzutrainieren :D
    Deine Essenswoche sieht wieder sehr gut aus und wirklich sehr abwechslungsreich!
    Bei mir gab es gestern Abend das erste Mal Zucchini Spaghetti Bolognese. Sehr lecker und wirklich eine Alternative zu Nudeln :) Am Wochenende habe ich mir eine klare Suppe mit Kartoffeln gekocht und ansonsten gab es sehr viel Salat und Fisch :)
    Hab einen schönen Wochenstart!
    LG Amysa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, sie ist noch immer total cremig - auch wenn ich sie aus dem Kühlschrank hole ist sie überhaupt nicht fest! Wenn ich nicht schon wieder soviele Ideen hätte etwas neues auszuprobieren würde ich wohl auch nichts backen.. ;-)

      Diese Zucchini Spaghetti möchte ich auch mal probieren, hab die auch schon überall gesehen bzw davon gelesen! Mit deinem gesunden Essen wie Salat und Fisch bist du wirklich auf einen guten Weg die Weihnachtsvöllerei abzutrainieren... :-D
      Danke, ich wünsch dir auch alles Liebe! LG

      Löschen
  4. Wie du schön weißt, backe ich nicht - deine Zimtschnecken sehen aber richtig gut aus!! :-)

    Die Erdnussbutter hört sich auch sehr interessant an - selbstgemacht ist doch immer am besten!! :-) Die Reissirup, die du da verwendest ist sogar noch interessanter - davon habe ich noch nie was gelesen! Danke für den Tipp!!

    Liebe Grüße Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir - wenn der Weg nicht so weit wäre würde ich dir gerne mal etwas (ohne Gluten) vorbeibringen ;-) Für andere backen oder koche mache ich eigentlich eh viel lieber!

      Das stimmt, selbstgemacht (egal was) schmeckt immer besser! Den Reissirup hab ich schon lange mal bei Müller gesehen und da er ohne Fruktose ist wollte ich ihn unbedingt ausprobieren. Der Geschmack ist zwar nicht zu vergleichen mit Honig oder Agavesirup aber für mich auf alle Fälle eine gute Alternative dazu! LG

      Löschen
  5. Antworten
    1. Der KENWOOD Quad Blade Chopper - hat zwar nicht so ein großes Fassungsvermögen aber ich find ihn super!

      Löschen
    2. Klingt gut! Der ist auch gar net so teuer, was machst du sonst noch so damit?

      Löschen
    3. Ich hab den Mixer damals vom Media Mark gekauft - € 40 oder so.. Ich wollte ihn hauptsächlich für die Herstellung von Nussmuse haben, und dafür ist er wirklich perfekt. Man muss halt oben immer draufdrücken (ist so halbelektrisch). Sonst reibe ich damit noch Nüsse zum backen (vor allem zu Weihnachten als ich größere Mengen gebraucht hab) oder mache aus alten Semmeln Brösel. Ach ja, Eis crushen kann man damit auch oder Saucen/Mayo herstellen, aber das brauch ich alles nicht bzw. habs noch nie probiert.

      Löschen
  6. Lecker Zimtschnecken:) Ich werde das Rezept mal ausprobieren und hoffe meine sehen am Ende genauso gut aus;)
    Toller Blog:)

    AntwortenLöschen
  7. also die Zimtschnecken sehen ja mal MEGA aus! Genau das Richtige für einen guten Cheat Day, danke.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...