Montag, 14. Oktober 2013

Flashback Food Monday

Hallo lieber Leser!
 
Hoffentlich hattet ihr auch alle ein tolles Wochenende. Das Wetter war (und ist noch immer) in den letzten Tagen richtig schön herbstlich, Temperaturen um die 18 Grad und Sonnenschein. Vielleicht wirds ja doch noch etwas mit einem schönen Herbst :-)
 
So, hier ist mal wieder das Essen von letzter Woche:
 
Kardinalschnitte - kennt ihr die? mit Biskuit, Eischnee, Schlagobers, Marmelade...so gut! (Meine Schwester hat sie aber gemacht)

Karfiolsuppe mit ein paar Nudeln drinnen schwimmend

Eine Quiche mit Hokkaidowürfeln und Spinat

Mittlerweile hab ich schon ganze viele Quiche-Variationen gekocht/gebacken und bin ein großer Fan geworden.

Appetitlich ist vielleicht etwas anderes, aber es hat geschmeckt: Kürbisgemüse mit ein paar Salzkartoffeln (die Sonne war mal wieder sehr gemein bei diesem Foto)

Gratinierter Karfiolauflauf

Hühnerfleisch mit braunen Reis und Gemüse

Und ich hab wieder selber ein Knuspermüsli gemacht. Diesmal aber ohne Kürbismus. Aber leider braucht man dafür auch feuchte Zutaten (wie z.B. Apfelmus - was ich ja leider nicht vertrage), deswegen ist es etwas trocken geworden....

Jedenfalls hab ich das hier genommen:
Hafer- und Hirseflocken
Amaranthpops (ungesüsst)
gehackte Mandeln und Haselnüsse
Zimt, Kokosöl und Agavesirup

Das ganze Gemisch kommt wieder ca. 25 Minuten bei 175 Grad in den Ofen und wird zwischendurch immer wieder durchgemischt. Wie gesagt, das Müsli wurde zuuu trocken, deswegen muss ich mich mal umschauen welche feuchte Zutaten man dafür noch verwenden könnte. Das Knuspermüsli hab ich letztens zusammen mit einer Banane und Milch als sofortigen Kohlenhydratauffüller nach einem Lauf gegessen ;-)

So, und jetzt kommt wahrscheinlich das ungesündeste Essen, das ich jemals auf meinem Blog gezeigt habe: Zuckerwatte!!!
Dazu muss ich aber etwas erzählen: Ich war ja bestimmt schon seit über 15 Jahren nicht auf einem Kirtag und da meine Nichte und Neffe jetzt im richtigen Alter sind, bin ich gestern zum ersten Mal seit so langer Zeit mit ihnen dorthin gegangen. Und ich rede schon die ganze letzte Woche davon, dass ich mir dann Zuckerwatte kaufen will, weil...das gehört irgendwie dazu :-D Ich hab mich sofort wie ein Kind gefühlt, solche Erinnerungen vergisst man wohl nie! Keine Sorge, ich hab am Abend extra gründlich die Zähne geputzt.
 
Habt ihr besondere Essenerinnerungen von eurer Kindheit? dazu muss ich sagen, die Zuckerwatte ist eine von zig anderen :-)
 
Hoffentlich verbringt ihr auch eine wunderschöne Herbstwoche!!!!
 
LG, Beauty Runner
 

Kommentare:

  1. du machst immer so viele leckere sachen. wird zeit das ich wieder jemanden finde für den ich kochen kann ;) für mich alleine lohnt sich die mühe eher nicht.

    essenserinnerungen gibt es. meine oma hat immer quark mit mandarinen und ein wenig bittermandelaroma gemacht. da erzählt meine tante heute noch gerne, dass sie mal mit mir einkaufen war und ich die wahl hatte zwischen einem ufo (eine quarkspeise mit einer spielfigur in der mitte) oder dem quark von oma und ich habe natürlich den oma-quark gewählt ;) ach ja,ich war ein braves kind. eine andere story ist noch,dass ich alt kind ja auch ab und zu den "vegetarierer" trip hatte und als mich meine mum zu der gleichen oma gebracht hat,hieß es eben auch,ich mäckel zur zeit sehr und esse kein fleisch. jedenfalls machte oma nudelsuppe und nahm dazu gerade das gekochte huhn auseinander und ich saß daneben auf der küchenzeile. und was macht der kleine vegetarier: er isst die gekochte haut vom huhn :-D viele ekeln sich ja davor,weil das so weich ist,aber ich esse die heute noch sehr gerne :-P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :-)) Ich koche manchmal auch nur für mich allein aber mache immer große Portionen, den Rest friere ich immer ein und hab dann mal ein schnelles Essen wenn ich wenig Zeit haben sollte. Ich finde das ganz praktisch.

      Oh, dieses Quarkdesserts hört sich aber sehr lecker an! Und deine Kindheitsgeschichte ist ja total süß :-)) Aber gerade wenn man nicht zu Hause isst, ist man irgendwie ganz anders drauf...also gerade auch bei der Oma, ich kenne das. Die gekochte Haut mag ich ja nicht sooo gerne, dafür aber wenn sie ganz kross gebraten aus dem Ofen kommt..mmmmmhhhh!!!

      Löschen
  2. Essenserinnerung habe ich keine, aber ich glaube das liegt nicht daran das es nix besonderes gab, sonder daran das ich immer alles und viel gegessen habe und es bis heute tue ;)
    Aber ich muss sagen das Thema Kindheitserinnerung kommt gerade bei mir sehr sehr hoch ;))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Finde ich ja toll dass du als Kind gerne alles gegessen hast...viele Kinder sagen ja heutzutage gleich "pfui" bevor sie etwas probiert haben. Ja, das Thema Kinder ist ja bei dir ganz schön aktuell :-)

      Löschen
  3. Die Kardinalschnitte sieht sooo gut aus! Ist das gemein, dass heute mein "süßigkeitenfreier Tag" ist. :((

    Eine Quiche werde ich dieses Jahr auch noch mal machen! Selber habe ich noch nie eine gemacht.. mal sehen. Deine sieht wirklich lecker aus! Wenn du schon einige gemacht hast, kannst du dann vielleicht mal einen Post darüber machen? Würde mich interessieren was es da so gibt.. ich kenne nur Lorraine und eine mit Gorgonzola und Birne..

    Wieder mal ein sehr schöner Montagspost. Da freue ich mich immer drauf :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh danke! Das finde ich aber echt schön, dass du dich auf die Montagsposts immer freust :-))) Ist wirklich toll wenn man so etwas liest!

      Eine gute Idee mit der Zusammenfassung über die Quiche...ich werde mich mal dran setzen. Vielleicht fällt mir in der Zwischenzeit auch noch eine andere Variante ein. LG

      Löschen
  4. Das sieht echt wieder alles toll aus, beim nächsten Post nehme ich mir Zettel und Stift dazu und schreibe mit was ich ebenfalls nachkochen möchte :D

    Und das mit der Zuckerwatte kenne ich auch :D Man gönnt sie sich nur alle paar Jahre, aber wenn dann ist es etwas ganz besonderes ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi...hört sich gut an, danke :-)

      Genau, ab und zu kann man sich schon so eine klebrige Sache gönnen ;-)

      Löschen
  5. Oooh wie toll - ich liebe Zuckerwatte - sie ist zwar nicht wirklich lecker und unglaublich klebrig, aber man fühlt sich trotzdem richtig in die Kindheit zurückversetzt!
    Liebe Grüsse
    Ariana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das gehört einfach dazu, außerdem hab ich ja viele Jahre darauf gewartet ;-) LG

      Löschen
  6. MHz, lecker. Hab übrigens schon 2mal deine Bananenschnitte gepacken in abgewandelter belliversion mit Quark und selbst gemachten tortenboden. Sie ist super angekommen. Und die gebackenen kürbisstücke waren auch sehr lecker, die mache ich mir heute Mittag auch nochmal.

    Mein kindheitserinnerung ist wenn wir alle bei Oma und Opa zum Essen gekommen sind: da haben wir uns immer nudeln mit opas selbstgemachter tomatensauce gewünscht die uns Enkeln alle so lecker geschmeckt hat das wir opas sauce dann meisterkochsauce genannt haben. Und dann gabs immer richtig viel geriebenen käse drüber- lecker :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, sehr lecker :-) Oh, super mit der Bananenschnitte. Damit kann man ja auch sehr viele unterschiedliche Variationen machen finde ich! Und sie schmeckt immer, oje, ich glaube die könnte ich mal wieder machen ;-)

      Echt süß mit der Meisterkochsauce, da hat sich euer Opa sicher geschmeichelt gefühlt, oder? Aber Oma und Opa kochen immer ganz anders als die Eltern, das ist immer etwas besonderes :-) LG

      Löschen
  7. Das sieht alles wieder sehr gut aus :)
    Quiche könnte ich auch mal wieder machen, da gibt es ja soviele Rezepte für!

    Zuckerwatte klebt sooo sehr :D aber lecker ist sie ;)
    Also woran ich mich gleich erinnere bei Essenserinnerungen aus der Kindheit:

    Benjamin Blümchen Torte
    Mini Wini Würstchenkette - der Renner auf Kindergeburtstagen
    Toast mit Nutella - ging damals aber heute nicht mehr wegen Laktoseintoleranz!
    Und dann gab es da noch Plastik Dynamitstangen gefüllt mit super sauren Kaugummistücken :D
    Und dann noch etwas Gesundes: Die Markklößchensuppe meiner Oma <3

    LG
    Amysa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke!!! Ja, ich finde auch dass man soviele verchiedene Quichearten machen kann. Ich mag sie einfach sehr gerne, weil sie immer so saftig ist und mit einem schönen Salat hat man gleich ein tolles Essen.

      Oh, echt tolle Erinnerungen :-) Ich glaube die Benjamin Blümchen Torte gibts ja heute noch im Supermarkt, hab ich jedenfalls schon mal gesehen. Mir fällt gerde auf, dass die meisten das Essen von den Großeltern aufschreiben - aber ich denke das ist kein Wunder, dort schmeckte es einfach immer :-) LG

      Löschen
  8. Vielleicht könntest Du eine sehr reife Banane pürieren und das als Mus für das Knuspermüsli verwenden? Schmeckt bestimmt super wenn es funktioniert, am besten noch mit etwas Schokolade...hmmmmm :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Melanie! Weisst du was? Das Bananenpüree hatte ich auch schon im Kopf!!! Ich glaube schon das man es probieren kann....ich werde es jedenfalls versuchen. Oh, Schokolade und Banane -> die beste Kombi die es gibt ;-)

      Löschen
  9. Zuckerwatteeeee :) Hab ich ja ewig nicht gegessen. Was genau ist denn ein Kirtag?
    Ich finde aufgebraucht posts auch immer total interessant. Also bei mir ist es beim Abschminken ein Schritt weniger; AMU-Entferner und dann Waschgel fürs Gesicht (seit ich da ein Mikrofasertuch benutze, funktioniert das noch besser!). Banane könnte ich mir für das Knuspermüsli auch vorstellen, ob das aber so hinhaut weiß ich nicht, habe noch nie welches selber gemacht.
    Bei uns war das Wetter gestern auch wunderbar herbstlich; glücklicherweise leicht sonnig und nicht zu kalt :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, sorry, hätte ich "übersetzen" sollen: Kirtag ist in Ö so etwas wie ein Jahrmarkt oder Volksfest - meistens gibts die in den kleineren Städten/Orten und ist auch dementsprechend nicht sooo riesig. Dort gibts dann Schiffkaukeln, Karussell, Autodrom (ich glaub in DE heisst es Autoscooter), ganze viele Stände mit Spielzeug, Essen, usw.

      Ich werde das mit dem Bananenmus mal probieren und natürlich berichten :-) LG

      Löschen
  10. Mmmm, ich liiiiebe Quiche, kann es leider aber nicht mehr essen... da muss ich mir vielleicht etwas ausdenken. Mit Hokkaidowürfeln und Spinat hört sich super an. Übrigens habe ich den Ofenhokkadio jetzt endlich probiert - ist deiner auch weich geworden? Oder habe ich etwas falsch gemacht?? Mit ein wenig Gewürzsalt drauf hat es auf jeden Fall ganz lecker geschmeckt!! :-)

    Gratinierter Karfiolauflauf, das muss auch mal wieder machen - das ist ja soooo gut!!!

    Wenn ich Müsli mache nehme ich immer ein 2 Teile Wasser und 1 Teil Rapsöl. Dann wird es nicht so trocken. :-)

    Liebe Grüße Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Beim Ofenkürbis achte ich immer darauf, dass es nicht zuuu weich wird, also dass er nicht gleich auseinanderbricht wenn man ihn auf den Teller gibt. Meistens lasse ich meine Spalten 25 Minuten bei 180 Grad im Ofen, und steche ab und zu mit einem Spieß hinein um zu testen, ob er schon durch ist. Aber es macht auch nichts aus wenn er ganz weich wird, am Geschmack ändert sich ja nichts ;-)

      Super, danke für den Tipp mit dem Müsli! An Wasser und Öl hab ich noch gar nicht gedacht, wird ausprobiert!! LG

      Löschen
  11. Die Quiche sieht sehr lecker aus! Das muss ich demnächst auch mal ausprobieren :)
    Die Kardinalschnitte gibt's bei uns immer mit einer Kaffeecreme... ;)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...