Montag, 30. September 2013

1. Bloggergeburtstag + Flashback Food Monday

Liebe Leser,
 
heute ist irgendwie ein besonderer Tag (habt ihr ja wahrscheinlich eh schon in der Überschrift gelesen...), aber ich dachte nicht wirklich daran, dass dieser kleine Blog ein ganzes Jahr bestehen wird. Eigentlich hab ich mich damals ganz spontan dazu entschlossen und plötzlich war ich schon online und auch etwas überfordert mit den ganzen technischen Sachen (ich bin heute noch kein Profi). Ich weiss heute noch ganz genau, wer mein erster "Follower" war und habe mich über jeden einzelnen, der dazu gekommen ist SO sehr gefreut. Das tue ich heute noch. Und ich kann fast nicht glauben, welche tollen und vor allem sehr unterschiedlichen Leute ich über diesen Blog (zwar nur virtuell) kennengelernt habe. Vielleicht ergibt sich mit dem einen oder anderen wirklich mal ein reales Treffen - das wäre ganz schön surreal, oder? Neben all den schönen Erfahrungen gab es jedoch auch einige negative, wie nicht konstruktive Kritik und bösartige Äußerungen, über die ich aber hier nicht näher eingehen will. Keiner soll etwas lesen, was ihm nicht gefällt. Ende.
 
Vielen Dank für eure Kommentare, den Austausch, die viele Hilfe und Unterstützung, die lieben Worte, die mich an vielen Tagen von unten nach oben gebracht haben.  Einfach dafür, dass ihr immer wieder bei mir vorbeischaut :-)
 
So, jetzt ist es aber genug mit der Gefühlsduselei - kommen wir lieber zum Essen von letzter Woche:
 
Leider gabs keinen Geburtstagskuchen, dafür aber diese klassischen Chocolate Chip Cookies. Die schmecken einfach immer!

Gebratener Lachs mit Gemüse, Bratkartoffeln und einer Dillsauce

Topfenpalatschinken überbacken mit Vanillesauce. Die überbackene Variante hab ich zum ersten Mal probiert und hat wirklich super geschmeckt!

Chinesisch süss-sauer mit Basmatireis

Wieder Palatschinken, aber diesmal eine herzhafte Variante: Ich hab sie mit Kräuterfrischkäse und Räucherlachs gefüllt. Dazu gabs einen grünen Salat (nicht im Bild).

Schaut zwar fad aus, ist aber die beste Cremesuppe überhaupt: Kürbiscremesuppe

Und da ich ständig auf der Suche nach neuen Kürbisrezepten bin, bin ich letzte Woche darauf gestoßen: Kürbis Knuspermüsli! Zuerst hab ich auf einigen englischsprachigen Blogs dieses selbstgemachte Müsli gefunden und dann hat noch die liebe Christina letzte Woche das selbe Granola gemacht - einfach perfekt!
 
Meine trockenen Zutaten bestanden aus:
(leider habe ich keine genauen Mengenangaben)
Hafer- und Hirseflocken
Amaranthpops
gehackte Haselnüsse und Mandeln (diese Zutaten hatte ich alle zuhause)
 
Ich habe ca. 1/4 Hokkaido gekocht und danach püriert. Das Kürbismus habe ich mit Agavesirup und Zimt gemischt. Zwischendurch musste ich es natürlich immer wieder abschmecken, um genau die richtige Süße zu bekommen.

Das Mus wird mit den trockenen Zutaten verschmischt, auf ein Backblech gestrichen und bei ca. 175 Grad ca. 35 Minuten gebacken. Alle 10 Minuten kurz durchmischen. Und so sah das fertige Kürbis Knuspermüsli aus! Richtig schön herbstlich, oder?

Ich konnte es kaum erwarten zu probieren und mittlerweile müsste ich schon wieder ein neues machen weil schon alles gegessen wurde.... Ich hab es mal zusammen mit Milch und Bananen zum Frühstück gehabt....

....oder auch als Topping für meinen Hirsebrei und auf meinen grünen Smoothie. Ich wusste ehrlich gesagt nicht, wie einfach es ist selber Knuspermüsli herzustellen, weil ich es mir sonst immer sehr gerne kaufe. Ich werde mir in nächster Zeit noch andere Flocken zulegen (z.B. Dinkelflocken) um bei der Herstellung ein bisschen variieren zu können.
 
 Kauft ihr Knuspermüsli oder macht ihr es selber?
 
Habt ihr ein liebstes Herbstgericht??
 
Ich wünsch euch eine wunderschöne erste Oktoberwoche und hoffentlich habt ihr schöneres Herbstwetter als hier bei uns!
 
LG, Beauty Runner - die schon 1 Jahr alt ist ;-)

Sonntag, 29. September 2013

Meine Favoriten im September

So, der September geht schon wieder dem Ende zu (ich finde, so schnell ist in diesem Jahr noch kein Monat vergangen!!!) und es ist wieder Zeit für meine neue Serie der Monatsfavoriten.
 
Fangen wir mal mit den Läufen an. Die kühleren Temperaturen ergeben einfach ein perfektes Laufwetter, besser geht es wirklich nicht. Ich weiss nicht, ob es nur mir so geht, aber ich fühle mich gleich viel leichter wenn ich meine Runden drehe. Die Umstellung der Kleidung war natürlich auch notwendig. Zur Zeit laufe ich (noch) in Shorts. An dein Beinen bin ich weniger kälteempfindlich, aber dafür hätte ich an dem ein oder anderen Tag Handschuhe gebraucht.... Mit einen Langarmshirt und einer leichten Jacke fühle ich mich zur Zeit (mit 10 Grad +/-) noch sehr wohl.

Die Sonnenblumenfelder sind passé, jetzt gibts nämlich überall Kukuruz  - auch Mais genannt ;-)

Auch die Enten sind wieder in den Bach zurückgekehrt, neben dem ich immer laufe (ohne Handyzoom nur schwer zu erkennen). Ich dachte, ich bin mal ganz nett und nehme ein bisschen altes Brot mit. Tja, nur haben die meine schöne Geste gar nicht geschätzt und sind bei jedem Brotwurf davon geflogen. Also wirklich!

Die Morgenläufe wurden auch immer dunkler, so langsam muss ich meine leuchtende, blinkende Ausrüstung aus dem Kasten holen.

Auf meiner Laufstrecke gabs im September ganz viele schöne Sachen für meine Herbstdeko, wie z.B. diese Eicheln. Meine vollen Taschen haben beim Laufen ganz schön gescheppert ;-)

Die Blätter fangen sich an zu verfärben!
Viele andere Blogger schreiben jeden Monat die Anzahl ihrer Laufkilometer auf, was ich noch nie gemacht habe, aber eigentlich für eine gute Idee halte. Deswegen hier auch meine gelaufenen Kilometer im September: 185 (im Vergleich zu August, was ich letzten Monat noch nicht angeführt habe: 159). Keine Ahnung ob das jetzt viel oder wenig ist, aber ich fühle mich sehr wohl wie es gerade läuft.
 
Mein nächster Monatsfavorit passend zur Laufjacke (nein, ich habe nicht nur 4 Finger)

Den Nagellack von Catrice in der Farbe Fuchsiarama hab ich im September ganz oft getragen. Auf dem Foto erscheint er vielleicht etwas heller, aber eigentlich sieht er aus wie ein dunkles pink, was mir für den Herbst sehr gut gefällt (wie alle dunklen Farben!)

Schon ewig lange wollte ich mir eine Naturhaarbürste kaufen und schleiche bei dm immer wieder bei den Bürsten herum (die sind ja nicht gerade billig....). Mit einem Gutschein habe ich mir dieses Monat aber endlich diese Wildschweinborstenbürste gekauft und bin einfach mehr als zufrieden!
Bei dieser hier sind noch ein paar Nylonpins dabei, was mir ein besseres Gefühl beim Bürsten gibt, da ich näher an die Kopfhaut damit komme. Ich finde auch, dass generell mit Naturborstenbürsten das Haarfett viel besser vom Ansatz auf die Längen verteilt wird, was ich wiederrum so empfinde, dass der Ansatz nicht sooo fettig wird (vielleicht ist es auch nur Einbildung....). Jedenfalls mag ich diese Bürste sehr!

Ein weiterer herbstlicher Einkauf und auch meine Favoriten waren dieser Schnitzkürbis (Halloweeeeeen!!!!) und die kleine süße Eule. Eigentlich habe ich mir geschworen heuer kein Dekozeug zu kaufen, aber bei diesem kleinen Vogel konnte ich nicht vorbeigehen (und er hat nur € 1,- gekostet)

Mein Essensfavorit (zwar erst seit letzter Woche): selbstgemachtes Kürbis Granola oder auch Kürbis Knuspermüsli!!! Wie ihr seht ist davon nicht mehr viel übrig, aber es ist einfach soooo gut. Morgen gibts mehr dazu :-)

Außerdem hab ich mich gefreut, dass in der ersten, sonnigeren Septemberhälfte die Blüten von meinem Enzianbäumchen wieder herausgekommen sind.
 
Ansonsten war ich (neben dem Laufen) auch noch sehr viel an der frischen Luft, im Wald, Garten (nicht zu vergessen mein Kurzurlaub) um einfach das schöne Herbstwetter zu genießen!

Nüsse sammeln

Anfang September gabs noch ein letztes Mal 25 Grad, das musste natürlich für ein kleines Picknick genutzt werden.


"Lass den Kopf nicht hängen, die Sonne wird bald wieder scheinen"


Hattet ihr auch einen schönen September??

Welche waren eure Favoriten?

Ich wünsche euch noch einen wunderschönen Sonntag!

LG, Beauty Runner

Dienstag, 24. September 2013

Flashback Food Monday (+ mein Kurzurlaub)

Hallo liebe Leser!!!
 
Vielen Dank für eure Urlaubswünsche vom letzten Freitag :-) Ich war in den letzten Tagen so gut wie kaum online und hab eigentlich nur 1x am Tag die Mails gecheckt - so eine "Ruhe" kann schon mal ganz angenehm sein. Diese 3 Tage waren für einen Urlaub und richtige Erholung eigentlich viel zu kurz, aber immerhin besser als gar nichts. Aber natürlich ist die Zeit auch sehr schnell vergangen! Zum Glück hat das Wetter gepasst, es gab keinen einzigen Regentropfen und fast nur Sonnenschein!

Für so eine Sesselliftfahrt muss man schon ziemlich mutig sein....


Das Urlaubsessen hab ich nicht fotografiert (und auch ehrlich gesagt gar nicht daran gedacht), und das hier ist auch das einzige Frühstücksfoto. Hmm, was passt hier wohl gar nicht ins Bild??? Genau, der gesunde Obstkorb - der hat unter diesen süßen Sachen einfach nichts verloren ;-)

Durch den Urlaub hab ich diesmal nicht soviele Essensfotos:

Putenfleisch mit Champignonsauce, Gemüse und Semmelknödel

Bananenschnitten (sorry, Lichteinfall ist sehr schlecht)

Spaghetti Carbonara mit grünen Salat

Gebackene Champignons mit Reis, Joghurt-Kräuterdip und grünen Salat

Bei diesem Gericht habe ich einen gewürfelten Hokkaido angebraten und zusammen mit einer Getreidemischung (Dinkel, Reis, etc.) aufkochen lassen bis das Getreide schön weich war. Mit ein bisschen Schlagobers, Salz und Pfeffer abgeschmeckt, fertig!

So, jetzt muss ich erstmal die Zeit finden um eure Blogposts zu lesen und schauen, was sonst noch los war - das kann also ein bisschen dauern.

Habt ihr in der letzten Woche etwas mit Kürbis gekocht???

Ich wünsch euch einen tollen Wochenstart!!! Ach ja, und auch einen (etwas verspäteten) schönen Herbstanfang. Jetzt wirds aber Zeit, endlich meine Herbstdeko aus dem Keller zu holen :-)

LG, Beauty Runner

Freitag, 20. September 2013

Ein paar Tage Tapetenwechsel

Hallo liebe Leser!
 
So, jetzt steht endlich auch mein Sommerurlaub an.... Eigentlich schon seit dieser Woche aber ich kann erst ab heute ein paar Tage wegfahren. Ich bleibe in Österreich (und fahre nur ins tiefere Grün) - eine längere Reise geht sich leider nicht aus - aber ein Tapetenwechsel mit anderen Leuten und anderer Umgebung reicht mir auch schon. Kann sein, dass ich es bis Montag vielleicht nicht schaffen werde mit dem Flashback Food Monday, spätestens am Dienstag wird er dann nachgetragen.
Diese Woche habe ich noch ein paar ziemlich harte Intervalle untergebracht und heute mit einem Tempolauf die Woche abgeschlossen. Meine Waden und Oberschenkel werden mir die paar Tage Ruhe bestimmt danken. So einen Muskelkater hatte ich schon lange nicht mehr. Zum Glück gibt es die Blackroll!
 
Sonnenschein und dunkler Himmel (falls man es erkennen kann). 5 Minuten später hat es zu regnen angefangen.



Ich wünsch euch ein schönes Wochenende!!!

LG, Beauty Runner
 

Montag, 16. September 2013

Flashback Food Monday

Hallo liebe Leser,

man glaubt es kaum und ich dachte schon die Zeit der kurzen T-Shirts ist vorbei, aber gestern hatte ich damit noch einen schönen langen Lauf (bei teilweisen Sonnenschein)! Ich hoffe, es vergehn noch ein paar Wochen bis ich wirklich die Laufjacke auspacken muss....

So, Flashback Food Monday:

Ich war mal wieder etwas in Backlaune und hab diese Nougatcookies gemacht. Das Rezept kannte ich noch nicht und kann es leider auch nicht sooo empfehlen, weil die Kekse alles andere als süss waren und leider auch etwas zu trocken. Gegessen wurden sie natürlich trotzdem.

Dann gabs eine Mischung aus Kohlrabi und Karotten mit Vollkornbrot (nicht im Bild)

Putenfleisch mit gebackenen Hokkaido

Selbstgemachte Mohnnudeln (aus Kartoffelteig)

Rindsgulasch mit Kartoffeln und Nockerl

Vollkornspiralen mit einer Kürbissauce. Ich hab den gekochten Kürbis einfach püriert und zusammen mit etwas Obers, Salz und Pfeffer aufkochen lassen. Ist immer gut für ein schnelles Essen - die Reste von so einer Sauce kann man auch immer gut einfrieren.

Gemüsesuppe mit Rollgerste (die Rollgerste lasse ich immer über Nacht einweichen)
 
Putenfleischsalat mit viel Gemüse und Joghurtdressing
 
Tja, und diese Torte hab ich gebacken inspiriert von der Oreo-Philadelphiatorte. Ich hatte noch einige Oreos zuhause, die zwar alle schön verpackt waren, aber den Sommer über lange gelegen sind und als ich einen Keks davon probiert habe, schmeckten sie irgendwie ganz komisch....(abgelaufen waren sie aber noch nicht!!!).
Da ich sie nicht wegschmeissen wollte hab ich herumgegoogelt was man damit machen könnte und bin so auf diesen Käsekuchen gestoßen. Im Grunde hab ich mich ans Rezept gehalten, nur dass ich die Hälfte der Käsemasse dafür genommen habe. Ich finde, das reichte vollkommen weil Frischkäse eh immer so üppig ist und man davon immer gleich so voll ist. Die Torte ist mir ganz gut gelungen und hat auch sehr gut geschmeckt!
 
Habt ihr letzte Woche was leckeres gegessen/gebacken???
 
Ich wünsch euch einen schönen Wochenstart!!!
 
LG, Beauty Runner
 
 


Donnerstag, 12. September 2013

Laufen mit Freunden - oder nicht

Seit 2 Wochen telefoniere ich einer Freundin hinterher, die mit mir mal laufen gehen wollte, was bis heute nicht geklappt hat. Ich laufe ja eigentlich immer alleine und das stört mich auch nicht wirklich. Aber vor einiger Zeit  hat mich eben diese Freundin um ein paar Tipps gebeten, weil sie es gerne mal versuchen möchte. Ich hab mich natürlich gefreut, dass sie deswegen mich gefragt hat, und hab ihr auch gleich angeboten, dass wir ja mal gemeinsam laufen könnten. Ich würde mich auch ihrem Tempo anpassen, natürlich auch Gehpausen machen falls notwendig, usw. Das hat sie aber irgendwie gleich abgelehnt.
Hmm, ok.  Ich würde ja niemanden dazu zwingen mit mir laufen zu gehen (muss ja anscheinend schrecklich sein…), aber nach einiger Zeit hat sie sich wieder bei mir gemeldet und gefragt, ob ich nicht doch mal mit ihr gemeinsam laufen will.
 
Dann meinte sei noch, wann die wenigstens Leute auf der Straße sind, so quasi, „dass uns ja keiner sieht“ denn das wäre ihr lieber. Ok, also ich kann ja schon ein bisschen nachempfinden, dass man sich als Laufanfänger vielleicht etwas komisch vorkommt, vielleicht hat man auch nicht die neueste Markenkleidung oder man denkt, dass man komisch läuft, usw. Aber sie wäre ja nicht alleine unterwegs und zu zweit ist ja alles meistens viel leichter zu bewältigen.
Ach ja, das mit der Kleidung wäre kein Grund, weil sie sich schon sehr gut mit Markenkleidung eingedeckt hat, wie sie mir versicherte… Ok, so langsam ist mir das alles schon etwas komisch vorgekommen und es war ein ewiges hin und her bis endlich ein Termin feststand.
 
Ich meinte dann noch zu ihr, dass in der Früh die wenigstens Leute unterwegs sind wenn ich laufen gehe, aber halb 7 war ihr dann auch noch zu früh. Am Abend hatte sie dann auch keine Lust mehr und so geht das schon zwei Wochen mit ewigen Absagen und Ausreden.
Auch letzten Sonntag hatte ich eigentlich so gut wie nichts vor und ihr angeboten nach meinem langen Lauf (weil ihr die Uhrzeit auch zu früh war) eine lockere halbe Stunde dranzuhängen und sie mich dort antreffen kann. Natürlich ist sie nicht gekommen. Die letzten Tage waren etwas verregnet und das ging natürlich auch gar nicht (gut, kann ich auch noch verstehen, nicht jeder will bei Regen Sport machen)
 Ganz ehrlich, mir selber ist das eigentlich vollkommen egal, aber mich immer zu versetzen ist auch nicht gerade nett. Ich glaube, als ich mit dem Laufen angefangen habe, hätte ich mich über so ein Angebot gefreut. Ich hab mich damals auch nicht so wohl gefühlt, als ich „echten Läufern“  (was bescheuert ist,  weil es genauso gut keine falschen Läufer gibt – dieses Denken ist alles nur im Kopf!) begegnet bin, noch dazu hatte ich irgendwelche Schuhe an und keine Funktionshose! Also ich weiss schon wie man sich dabei fühlt.

Nagut, jedenfalls bin ich ja auch kein Hampelmann der macht was die anderen wollen und ich muss meine eigenen Läufe so planen, wie ich Zeit dazu habe. Sie weiss immerhin dass mein Angebot steht, aber jetzt muss sie einfach selber auf mich zu kommen. Ich kenne sie ja doch sehr gut und meine auch, dass es nicht die Angst vor irgendetwas ist, was mit dem Laufen zu tun hat, sondern einfach nur Faulheit….
 
Kennt ihr solche Leute? Vielleicht auch in anderen Lebenslagen?
 
Macht ihr lieber alleine Sport??
 
Ui, ich sehe gerade die Wettervorschau für die nächsten Tage: Regen und noch mehr Regen. Schaut so aus, als bleibe ich diese Woche alleine auf der Strecke – aber das macht nix.
 
LG, Beauty Runner 
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...