Donnerstag, 11. Juli 2013

Ich dachte Schwimmen ist lustig...

Gestern wurde mit 33 Grad der heißeste Tag der Woche angesagt, wir haben zwar gerade keine richtige Hitzewelle weil die Nächte schön kühl sind, aber es war eeeendlich mal Zeit ins Schwimmbad zu gehen!!! Ich hatte leider nur am Vormittag Zeit, aber das reichte vollkommen um ein paar Längen zu schwimmen. Zu dieser Zeit ist das Schwimmbad wenigstens nicht so überfüllt, keine Jugendlichen springen herum, man muss niemanden ausweichen und kann nebenbei den Pensionisten zuhören, wie sie den neuesten Klatsch und Tratsch erzählen :-) (Was ich gestern alles erfahren habe....hihi!!!) Das Wasser hatte 25 Grad, was wirklich angenehm war!!!!

Leider kann ich euch nicht sagen, wieviele Meter eine ganze Länge hat und nach 3x hin und her schwimmen hab ich es mit dem Zählen gelassen, weil ich es mir wahrscheinlich eh nicht gemerkt hätte... Aber insgesamt bin ich 40 Minuten geschwommen - dann konnte ich einfach nicht mehr! Wow, ist das vielleicht anstrengend, ich war völlig außer Atem und dabei dachte ich, durchs Laufen habe ich viel Kondition... Naja, Schwimmen ist nochmal was ganz anderes, früher war es aber irgendwie lustiger wenn man sich gegenseitig untergetaucht hat - und jetzt ist es knallharter Sport ;-) Heute spüre ich auch meine Schultern und Oberarme extrem! In der Früh hatte ich nur einen Grünen Smoothie und normalerweise hält der auch bis Mittag gut an (ich gebe auch oft etwas mehr Müsli darauf). Aber nach 10 Minuten Schwimmen hat schon soo laut mein Magen geknurrt, natürlich hatte ich nichts mit außer Wasser und Traubenzucker. An der Kantine wollte ich mir nichts kaufen bzw gibts dort nicht wirklich kleine, gesunde Snacks. Und Pommes wollte ich mir nicht unbedingt reinstopfen. Naja, selber Schuld, nächstes Mal weiss ich es besser.

Nix zum Essen mitgenommen, dafür aber genügend zum Lesen. Für die letzten Runner's World Ausgaben hatte ich kaum Zeit, das konnte jetzt nachgeholt werden. Der Boden (also sagen wir mal die Wiese) ist ganz schön hart wenn man 2 Stunden drauf liegt.

 

Einmal bin ich auch kurz weggenickt, also ich glaube jedenfalls dass es so war....
Als Alternativtraining zwischen den Läufen steht Schwimmen bei mir einfach an erster Stelle!!!! (Radfahren ist nicht so mein Ding...) Ich hoffe, dass ich nächste Woche (wenn das Wetter passt) wieder einen freien Vormittag habe und ihn fürs Schwimmbad nutzen kann. Dabei suche ich mir mal ein paar "Trainingspläne" zusammen, man kann ja bestimmt auch beim Schwimmen Intervalle trainieren, schnell-langsam, usw. Würde mich interessieren ob es so ähnlich wie beim Laufen ist. Apropos Laufen: Morgen bin ich wieder unterwegs :-))
 
Geht ihr ins Schwimmbad zum Entspannen oder um "richtig" Sport zu machen???
 
LG, Beauty Runner
 

Kommentare:

  1. Hej meine Liebe,
    Wir waren dieses Jahr leider noch nicht schwimmen, da nie die Zeit dafür war. Aber wir haben jetzt 2 Wochen Urlaub und da findet sich Zeit :) ich weiß, dass schwimmen sehr anstrengend sein kann und einen Bärenhunget machen kann. Als ich für diverse triathlonveranstaltungen trainiert habe, hatte ich auch regelmäßig schwimmtraining. Und ja, es gibt da auch viele Trainingspläne, vor allem für das kraulen. Die sind sehr abwechslungsreich und die Zeit geht schneller um als wenn man "nur" seine Bahnen hin und her zieht.
    Wir fahren übrigens heute nach Bad goisern in die berge, mein Mann startet morgen bei der salzkammergut Mountainbike trophy über 200km und wir beide sind schon aufgeregt. Liebe Grüße belli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich habe wirklich vergessen wie anstrenged schwimmen sein kann... Ich muss zugeben, dass ich überhaupt nicht kraulen kann - also ich schwimme "ganz normal". Früher hab ich es zwar ausprobiert, aber das hat bei mir immer ganz doof ausgeschaut ;-)

      Dann wünsch ich euch ganz tolle und erholsame Urlaubswochen und einen schönen Tag morgen im Salzkammergut :-))) Lasst es euch gut gehen! LG

      Löschen
  2. Huhu :)
    Bei euch scheint der Sommer ja wirklich perfekt zu sein. Hier ist er leider nicht so toll. Für 2-3 Tage war es warm und sonnig und jetzt muss man schon wieder Glück haben die Sonne zu sehen.
    Ich gehe auch manchmal ein bisschen schwimmen und vor ein paar Tagen hatte ich auch sooo Lust dazu. Aber ich bin trotzdem nicht gegangen. Früher war ich im Schwimmverein, da hat mir das Bahnen ziehen gar nichts ausgemacht. Heute merke ich schon nach 100 m, dass mir die Arme abfallen. :D aber ich finde auch, dass es eine super Abwechslung ist.

    Liebe Grüße! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Über das Wetter können wir uns hier wirklich nicht beklagen - es hat heute zwar etwas "abgekühlt" auf 24 Grad, aber Hauptsache keine Wolken oder Regen :-)
      Oh ja, du hast schon mal erwähnt dass du im Schwimmverein warst! Das ist ja wirklich ein Ganzkörpertraining, aber man gewöhnt sich wahrscheinlich auch daran wenn man den Sport öfter macht. Solange es noch warm ist, möchte ich das schwimmen ausnutzen, das geht ja meistens eh nur 2 Monate lang :-( (ein Hallenbad gibts bei uns gar nicht...) LG

      Löschen
  3. Ich war gestern auch im Schwimmbad. Aber weil ich hin und zurück gejoggt bin (ingesammt 16km) konnte und wollte ich nur 25min schwimmen und danach relaxen. Aber schwimmen ist schon ein cooles Alternativtraining, auch wenn ich es eindeutig zu selten mache

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das ist aber seeeehr ambitioniert dass du zum Schwimmbad joggst!!! Da verstehe ich dich schon, dass du "nur" 25 min geschwommen bist. Jetzt traue ich mir gar nicht sagen, dass ich die 1,5 km zum Schwimmbad mit dem Auto gefahren bin....

      Löschen
  4. Das Schwimmbadessen ist nicht gerade etwas für Feinschmecker wie dich aber die Pommes hätte ich mir an deiner Stelle schon reingepfiffen! :-)

    Wenn man Schwimmen nicht gewohnt ist ist es wie bei jeder anderen Sportart auch die man selten macht. Da wundert man sich manchmal wo man überall Muskeln besitzt die ansonsten nie trainiert werden!

    Schönen Tag noch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, Feinschmecker ist gut...da bist du auch der einzige der das so sieht ;-) Übrigens, ich bin eigentlich draufgekommen, dass ich nur noch 2€ mithatte, damit hätte ich nichtmal die Pommes bekommen :-D

      Oh ja, diese versteckten Muskeln haben sich wirklich lange nicht blicken lassen! Wünsch dir ein schönes Wochenende!!!

      Löschen
  5. Heja,

    das Schwimmen ist nicht gerade ein Zuckerschlecken. Ich hatte auch leichten Muskelkater in den Armen als ich nach einer längeren Zeit ins Becken ging. Vielleicht helfen ein paar Lockerungübungen für die Arme :-)

    Sportliche Grüße,
    Alexandra.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, danke...mittlerweile geht es schon mit dem Muskelkater :-) Ich mache zwar auch jede Woche Armtraining, aber schwimmen fordert wahrscheinlich doch noch ein paar Muskeln mehr! LG

      Löschen
  6. Ja, ich finde es ganz schlimm, dass es im Schwimmbad kein vernünftiges Essen gibt... :-( Schwimmen wäre ja eine super Sportart für den ganzen Körper, aber die meisten die dorthin gehen, wollen ja eben nicht trainieren, sonder in der Sonne liegen und Eis und Pommes essen...

    Leider haben wir kein so großes Schwimmbad hier in der Nähe, wo ich schwimmen gehen kann. Es ist ja wirklich ein super Alternativtraining! :-) Sonst gehe ich nur ins Schwimmbad, weil die Kinder so gerne gehen - ich mag es nicht unbedingt in der Sonne zu braten ;-)

    Liebe Grüße Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit dem Essen dürfte wirklich überall "ein Problem" sein. Es gibt ja nichtmal Obst und das wäre wirklich nicht schwer aufzutreiben.

      In der Ferienzeit ist bei uns auch nur der Vormittag ideal, wenn man so richtig ein paar Längen schwimmen will. Ab der Mittagszeit kommen viele Kinder und Jugendliche und das Bad ist dann immer sehr überfüllt. Darauf habe ich dann auch keine Lust wenn ich eigentlich hingehen will um "richtig" Sport zu machen. Ich bin auch nicht so eine Sonnenanbeterin, aber wenn ich mir schon eine Tageskarte kaufen muss, dann hab ich sie auch gleich ein paar Stunden mehr ausgenutzt als nur zu schwimmen :-) LG

      Löschen
  7. Hallo,

    also bei uns hat das Sommerwetter in den letzten drei Tagen eine kleine Pause eingelegt. Freibadwetter ist nicht...
    Ich war dieses Jahr erst einmal im Freibad... Schade, wäre lieber öfter gegangen. Aber bei diesem letzten Besuch hatte ich mich ja so stark erkältet!
    Aber wenn ich plane längere Zeit im Freibad zu verbringen, nehme ich immer etwas zu Essen mit!

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, der Sommer ist dieses Jahr wirklich ganz langsam vorangekommen. Ich hatte vor ein paar Wochen (in der größten Hitzewelle) auch mit einer Erkältung zu kämpfen und bis das Wetter wieder so halbwegs schön war, musste ich auch lange mit dem schwimmen warten. Zur Zeit ist es hier wieder ganz schön und soll auch länger bleiben :-)
      Das mit dem Essen mitnehmen darf ich das nächste Mal wirklich nicht vergessen oder gleich zum Frühstück etwas mehr essen als nur einen Smoothie! LG

      Löschen
  8. Hey,
    schwimmen ist sicher mit der beste Ausgleichssport fürs Laufen. In Vorbereitung auf meinen 1. IM letzte Woche in Frankfurt bin ich regelmäßig zum Schwimmen gegangen. Es ist wie in vielen Sportarten. Man wird einfach besser und es fällt einen immer etwas leichter, wenn man es regelmäßig macht. Also nutze ruhig die Vormittage und es wird Dir bestimmt bald Freude machen. VG Frank

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Frank! Danke für deinen Kommentar :-)
      Wow, du warst beim IM dabei!!! Ich gratuliere dir (als ich schätze mal du hast bestimmt gefinisht!!!) Das Schwimmen im offenen Wasser (als zb. im Freibad) ist ja wahrscheinlich nochmal was ganz anderes und stelle ich mir auch viel schwieriger vor.
      Ich freue mich auch schon auf meine nächste "Schwimmeinheit" und bin mir natürlich auch sicher, dass ich mit jedem Mal besser werde (und ich danach hoffentlich auch nicht so ko sein werde....) ;-) LG

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...