Montag, 15. Juli 2013

Flashback Food Monday

Hallo liebe Leser!
 
Hoffentlich hattet ihr einen schönen Wochenstart!!!
 
Kommen wir mal lieber gleich zum Essen von letzter Woche:
 

Grüner Smoothie, diesmal war auch ein Stück Wassermelone dabei (also genauer: TK-Spinat, Wassermelone, Banane, Sonnenblumenkernmus, Wasser)

Reisfleisch mit grünen Salat

Diese Bananen-Pudding-Schoko-Schnitte hab ich von meiner Schwester bekommen :-)

Ungarische Palatschinken - eben eine pikante Art und Weise Palatschinken zu essen. Man kann auch Fleischpalatschinken dazu sagen, die Fülle besteht aus Faschiertem (Hackfleisch) und oben drüber ist eine Paprika-Tomaten-Sauce.

Eine etwas improvisierte Speise: Vollkornhörnchen mit einer selbstgemachten Tomatensauce u. Parmesan

Leider auch nicht selber gemacht (so schön schaut meine nie aus): Linzertorte aus unserer Vollwertbäckerei - ich hatte einen Gratisgutschein ;-)

Spaghetti mit Lachspasta

Ein Salat bestehend aus: Spiralnudeln, grünen Salat, Mozzarella, Tomaten, Jungzwiebeln, Schinken. Dressing: Basilikumpesto, Senf, Salz, Pfeffer

Eine Quiche wollte ich schon ewig lange ausprobieren!!! Diese ist mit einem Dinkelmürbteig gemacht. Die "Fülle" besteht aus Zwiebeln, Schinken und Champignons. Für den ersten Versuch ist sie mir ziemlich gut gelungen :-)

Dazu gabs einen grünen Salat

Und da ich diese schöne Kokosnuss vorige Woche gesehen habe (und auch schon auf viele anderen Blogs in letzter Zeit) habe ich sie mir auch mal mitgenommen :-) (ich glaube, als Kind hatte ich ein einziges Mal eine Kokosnuss daheim!!!)

Zuerst hab ich ja wie wild herumgegoogelt, wie man eine Kokosnuss korrekt öffnet...bis ich dann gesehen habe, dass ein Etikett darauf angebracht war.... Ok, es sollte "ganz einfach" sein, aber ich hab die Nuss einfach nicht auseinander bekommen. Ich hab bestimmt 20x mit dem Hammer draufgehauen, aber es hat sich nichts getan.

Ich hab mir dann schon gedacht, dass ich wahrscheinlich einen härteren Untergrund brauche als die Küchenplatte, deswegen hab ich es draussen auf dem Terrassenboden probiert....und schwupps, war die Kokosnuss auch schon offen :-)

Ich hab leider vergessen ein Foto von dem Kokosnusswasser zu machen, aber das war soo wenig - also nicht der Rede wert. Als nächstes hab ich mich total abgeplagt, um das Fruchtfleisch rauszubekommen. Ich wollte nämlich nicht die beiden "Hüllen" zerstören sondern sie für Dekozwecke oder einen Kokosnuss-BH verwenden. Naja, viel vom Fleisch ist leider nicht übriggeblieben und ich weiss noch gar nicht wie ich es verwerten soll (ich möchte es nicht unbedingt trocknen lassen....). Mal schauen, was mir dazu noch einfällt.
Jetzt hab ich es mit der Kokosnuss für diesen Sommer probiert, das nächste Mal erst wieder in 10 Jahren....so überragend ist sie nämlich auch nicht.

Habt ihr schonmal eine Kokosnuss geöffnet??

Mögt ihr eigentlich den Geschmack von Kokos generell???

Ich wünsch euch allen eine wunderschöne und hoffentlich auch sommerliche Woche!!!

LG, Beauty Runner

Kommentare:

  1. Warum nimmst du auch einen Hammer für die Kokosnuss? Das kann ja nicht funktionieren. Hättest gleich die Blackroll genommen...... ;-)

    Kokos liebe ich ehrlich gesagt. In Joghurt oder in Kuchen einfach super.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich musste ja sooo lachen über deinen Kommentar :-))) Ich werde es das nächste Mal mit der Blackroll probieren - falls sie kaputt wird, musst DU mir eine neue kaufen ;-)

      Löschen
  2. Hallihallo :)

    Sag mal, für ein Glas grünen Smoothie, wieviel Spinat nimmst du da? Ich hab da noch nicht so das optimale Verhältnis raus.

    Eine Kokosnuss habe ich noch nie gekauft, obwohl ich ein großer Kokosfreund bin. Ich liebe diese Geschmacksrichtung. Ich bin da so ein richtiges Opfer, das alles kauft, nur weil Kokos draufsteht :D Auch das Kokosfleisch mag ich gern, das muss allerdings richtig kalt sein find ich, dann ist es am besten. :)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Katha! (ich hab dir letzte Woche schon mal geantwortet, aber kein Problem falls es übersehen wurde, hier nochmal):
      In so ein Glas passt ca. ein halber Liter Flüssigkeit rein und dafür nehme ich immer 5-6 TK-Spinat-Bällchen (also ich kaufe immer den TK-Spinat, der schon fertig portioniert ist). Ich hab das mal heute abgewogen, es sind ca. 100g Spinat. Mit einer Banane, einer kleinen Handvoll anderes Obst, einem TL Nussmuss + Wasser ist der Geschmack bei mir eigentlich am Besten (also den Spinat schmeckt man so gar nicht mehr raus!). Ich hoffe, ich konnte dir helfen :-)

      Übrigens habe ich das Kokosfleisch heute auch in den Grünen Smoothie reingetan, zusammen mit ein paar Stückchen Ananas schmeckte er fast wie eine Pina Colada ;-) LG

      Löschen
    2. Ups, tatsächlich, tut mir leid! Das hab ich tatsächlich übersehen. Am nächsten morgen habe ich noch einmal reingeschaut und dann hatte ich es vergessen, sorry^^ Da war ich wohl, auf zu vielen Blogs gleichzeitig unterwegs... ;)

      Danke für die genauen Angaben, ich werd's gleich mal ausprobieren! Denn frischen Spinat krieg ich hier leider auch nicht :( Gestern hab ich im Supermarkt aber frischen Mangold gesehen. Vielleicht wage ich damit mal einen Versuch?!

      Liebe Grüße!

      Löschen
    3. Nein, ist ja kein Problem!!! :-))

      Oja, Mangold ist ja eine super Idee für den Smoothie!!! Den esse ich auch total gerne, probiere es einfach aus, es funktioniert bestimmt (und sag Bescheid wie er geschmeckt hat) LG

      Löschen
  3. Ich mag auch sehr gerne Kokos - ich verwende gerne Kokosfett beim kochen und Kokosraspeln im Müsli :-) Einen Kokosnuss aufgemacht - nein noch nie... ;-) Aber wie Frank sagt - warum nicht mit den Blackroll probieren hihi!

    Die Quiche sieht sooo gut aus. Meine Mama hat immer Quiche mit Schinken und Käse gemacht, als ich vor viiiielen Jahren noch in Schweden gewohnt habe. Ich habe ihn geliebt! Jetzt kann ich ihn leider nicht mehr essen :-(

    Liebe Grüße Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann sind bis jetzt alle hier Kokosfan! Ich mag es aber auch total gerne, vor allem im Sommer, damit schmeckt alles immer so schön frisch :-) Ja, Frank hat wiedermal die besten Ideen.... ;-)

      Danke, mir hat die Quiche auch sehr gut geschmeckt! Damit kann man ja soviel varieren, mit Spinat oder anderen Gemüse... Werde mich mal weiterhin nach guten Rezepten umschauen. Schade, dass du es nicht mehr essen kannst :-( Aber zum Glück gibt es ja noch soviele andere leckere Sachen!
      LG

      Löschen
  4. Ich hab mir auch mal eine Kokosnuss gekauft, weil ich Kokos eigentlich total gerne mag, Es war aber sooo ein Aufwand die aufzubekommen. Ich stand da mit Schrauebzieher und Hammer auf der Terasse... Und im Endeffekt bin ich fast daran verzweifelt das Fruchtfleisch rauszubekommen. Es waren ca. 30 Minuten Arbeit für ein paar Stücke Kokosnuss... hat sich nicht wirklich gelohnt.
    Dein Essen sieht mal wieder sooo lecker aus!! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich kann dich verstehen!! Mir ging es wirklich nicht anders beim Öffnen der Kokosnuss. Das Fruchtfleisch war auch total schwierig rauszubekommen, obwohl es ja wirklich lecker schmeckt :-) Diesen Sommer werde ich mir wohl keine mehr kaufen.
      Danke dir, das freut mich :-) LG

      Löschen
  5. oh ich bin auch ein riesiger kokosfan...
    und hab schon so einige nüsse geöffnet.. ;)
    find es echt witzig, dass deine schon so eine einkerbung hatte!
    ich hab ja absolut kein werkzeug in meiner studentenbude - und mach es immer so: erst das weiche loch mit der scherenspitze einpieksen und wasser rauslaufen lassen, dann irgendwo draußen eine treppe suchen (möglichst spitz) und dann öfters (am besten mit handschuhen oder geschirrhandtuch zwischen hand und kokosnuss!!) und seitlich drumherum kräftig auf die kante hauen. hat bisher immer geklappt. :)
    aber bei kokosnüssen kann man leider auch oft einen fehlkauf machen... oft schmeckt das fleisch dann auch irgendwie.. alt... wichtig: je schwerer, und je mehr flüssigkeit drinnen, desto besser.
    und gut, das kokosfleisch aushöhlen ist regulär wirklich eine qual... das stimmt. hab mir deshalb mal vor ein paar jahren das "coconut tool" bestellt... :D funktioniert super, ist wohl aber auch nur für regelmäßige kokosöffner lohnend... ;)
    http://www.amazon.com/The-Coconut-Tool-Stainless-Removal/dp/B006OCS5ZU/ref=pd_sim_k_1
    und kokosöl zum anbraten von so ziemlich allem klappt echt super! und je nach weiteren zutaten schmeckt man auch nur selten kokos aus dem gebratenen heraus. ;)
    oh und lachspasta... so gut! die idee mit dem gefüllten palatschinken find ich auch echt super! :)
    dann genieß du noch weiterhin schööön die sonne!
    liebe grüssle!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, danke für die Tipps zur Kokosnuss!!! Ja, diese Einkerbung wurde anscheinend vorher schon gemacht, für die ganz Dummen ;-) Das mit der Treppenkante werde ich mir auf alle Fälle merken! Ist ja witzig, so einen coconut toll hab ich selber noch nie gesehen, danke für den Link :-)
      Ich muss jetzt unbedingt mal Pancakes mit Kokosöl herausbraten, das nehme ich mir schon sooo lange vor, weil diese Kombi einfach nur gut schmecken muss!!!
      Ich hoffe du hast auch noch einen sonnige Restwoche vor dir! LG

      Löschen
  6. Ich liebe solche Blogs, wie du führst :)
    LG Mary von Summer Rose

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...