Sonntag, 28. Juli 2013

Ein Sommersonntag um 6 Uhr

Der Wecker war heute, Sonntag, für 5:15 gestellt, und das NUR weil ich einen längeren Lauf unterbringen wollte, bevor die große Hitze kommt (angeblich 40 Grad - aber ich glaube das wird nicht erreicht....). In der Nacht hab ich zwar fast kein Auge zugemacht, weil ich bei offenen Fenster einfach sooo unruhig schlafe. Noch dazu war ja Saturday Night...da hört man natürlich viele Leute laut reden, herumgehen, etc. und kurz vor 3 gabs vorm Haus einen kleinen Autocrash mit Blechschaden inkl. Polizei - und dabei wohne ich nichtmal in einer Großstadt....tsssss.
 
Naja, jedenfalls hat mich das alles nicht abgehalten kurz vor 6 Uhr Früh meine Laufrunde zu machen, aber nicht ohne ein kleines Frühstück.
Geplant waren 18 km....aber ich hab mir alle (kürzeren) Optionen offen gehalten.
Ich bin ganz gut gestartet, es  hatte ca. 22 Grad und die Sonne ist nur ganz langsam rausgekommen. Zwischendurch ging ein bisschen der Wind, aber ansonsten wurde es immer schwüler.
 
Die Weizenfelder wurden auch bereits abgemäht.

Ein paar Körner liegen noch auf der Straße herum. Als Kind hab ich Körner aus den Ähren immer herausgesucht und gegessen. Diese Körner wollte ich....ähm...lieber nicht kosten.

Fleißige Bauern :-)
Zwischen 6 und 7 Uhr waren auch noch diese Leute unterwegs (dachte ich zähle mal mit):
3 Walker (extrem parfümiert....puh, kennt ihr das??? 80% aller Walker, die mir begegnen riechen so stark nach Parfüm, Deo, Aftershave, keine Ahnung warum???)
3 Radfahrer
2 Spaziergänger mit Hund (einer davon hat geraucht <- abgesehen davon dass es nicht gesund ist, hat es total eigenartig ausgeschaut beim Gassi gehen / und der andere hatte keine Schuhe an)
+ 1 Reh und 1 Hase sind kurz vor mir über den Weg ins Feld gelaufen -> zu schnell um sie zu knipsen :-(
 
Naja, war ja doch einiges los, immerhin ist  Sonntag und da denkt man ja die meisten schlafen länger.
Ehrlich gesagt, habe ich mir den Lauf schlimmer vorgestellt. Meine Beine waren leicht, ich war nicht müde und die Hitze war erträglicher als ich dachte. Trotzdem bin ich bei 8km umgedreht. Ich glaube insgesamt 16km sind eine gute Zahl für diesen Tag, gerade bei dieser Hitze sollte man nichts herausfordern wenn es nicht unbedingt notwendig ist. Die letzten 2km habe ich trotzdem ganz schön durchbeissen müssen. Einige Läufer sind um diese Zeit erst losgelaufen, das könnte ich mir bei 27 Grad (laut Temperaturanzeige als ich daheim war) gar nicht mehr vorstellen....
Ich finde es wirklich bemerkenswert, wenn Läufer JETZT im Sommer für einen Herbstmarathon (Belli!!!!) trainieren. Ich stelle mir das extrem schwierig vor, vor allem die langen Läufe bis 30km oder mehr bei diesem Wetter zu absolvieren. Das war schon immer ein Grund, warum ich mich an Herbstmarathons noch nicht herangetraut habe (im Fitnesscenter auf dem Laufband zu trainieren wäre für mich keine Lösung...).
 
Ich hab auch viele kleine Tierchen mit nach Hause gebracht - auf der Haut, in den Haaren....und beim Duschen ist ein schwarzer Käfer abgespült worden. Nein, ich will nicht wissen wo der gesessen ist.

Ich hab mich ein paar Minuten nur auf die Matte gelegt und diese wahrscheinlich auch schön mit Schweiss getränkt. Egal. Rollen war heute sehr notwendig, die ganze Woche bin ich dazu nicht gekommen. Und dabei geht es meinen Muskeln danach immer besser!! 
 
So langsam gehe ich wirklich ein, aber bis zum Mittagessen möchte ich es noch aushalten, dann kann ich ein kleines Nickerchen machen :-)

Was habt ihr lieber: Wettkämpfe im Frühjahr oder Herbst??? (man bedenke die Trainingszeit)

Ich wünsche euch allen einen schönen entspannten Sonntag und lasst euch von der Hitze nicht fertig machen -> dafür wurde Eis erschaffen!

LG, Beauty Runner
 

Kommentare:

  1. Mich überholen manchmal Leute, die so parfümiert riechen. Das sind aber keine Walker sondern Radfahrer. :D
    Und nur Männer... komisch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das ist ja witzig! Ich glaube einen parfümierten Radfahrer hatte ich noch nie dabei. Stimmt, bei mir sind es aber auch nur die Männer ;-)

      Löschen
    2. Jetzt mal bitte nicht Männerfeindlich werden! :-)

      Löschen
    3. Damit wollte ich nur sagen, dass mir nach Schweiss riechende Männer lieber sind ;-)

      Löschen
  2. 5:15... !!! da habe ich noch tief und fest geschlafen ;-) Hut ab! Aber es lohnt sich wirklich früh aufzustehen um bei halbwegs normalen Temperaturen laufen zu können. Du hast ja auch recht wenig schatten unterwegs, oder?

    Mit deinem Frühstück komme ich ja nicht weit, vor allem macht mir das Laufen gar kein Spaß, da ich keine Energie habe. Dass du mit dem bisschen 16 Kilometer laufen kannst, ist mir ein Rätsel! ;-)

    Ich denke so wie du, jetzt für einen Marathon zu trainieren wäre schon sehr streng!! Hut ab für Belli! Bei uns in den Bergen fangen die Wettkämpfe aber erst ab Juli-August so richtig an - ich habe gerne für den Marathon Anfang Juli trainiert und hatte Glück, dass die "Gewittersaison" erst die Woche danach angefangen hat ;-) Für mich stehen im Herbst noch ein paar kleine Wettkämpfe noch an :-)

    Ich wünsche dir einen schönen Start in die neue Woche!!

    Liebe Grüße Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Viel später hätte es einfach nicht sein dürfen. Die Hitzewelle soll ja andauern, deswegen bin ich mal gespannt wie die nächste (Lauf)Woche so wird. Ja, der Schatten ist wirklich sehr spärlich auf meiner Strecke. Ab und zu laufe ich auf einem Weg, wo sich links und rechts Bäume befinden und etwas Schatten spenden, aber das sind immer nur ein paar Meter.

      Ja, es ist vielleicht wirklich komisch, dass ich nicht viel mehr Essen brauche. Aber ich bin eigentlich "froh" darüber, sonst müsste ich noch früher aufstehen um ein richtiges Frühstück verdauen zu können (mein Magen ist leider sehr empfindlich und ich könnte erst nach 2 Std. loslaufen....).

      Oh ja, Belli hat ja zur Zeit wirklich nicht gerade das idealste Trainingswetter. Aber vielleicht ändere ich ja mal meine Meinung und wage mich mal an einen Herbstmarathon heran.... :-)

      Ich hoffe du hast auch einen tollen Start in die neue Woche!! LG

      Löschen
  3. Um 5:15Uhr an einem Wochenende aufstehen ist schon hart aber bei dieser Hitze eigentlich das einzig vernünftige wenn man Laufen gehen möchte. Ich bin gestern erst um 7:30Uhr mit meinem Bruder los aber im Wald war es trotzdem erträglich!

    Die Stöckchenschleifer...... ein ganz eigenartiges Volk. Stinken bis zum Himmel und wenn schon nicht nach Schweiß dann wenigstens nach 4711! :-)

    Weißt du was ich mich gerade Frage?? Warum benötigen die Bauern so viele und vor allem große Blackrolls?? :-)

    Einen schönen Wochenstart wünscht dir Frank

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Uhrzeit hat mich erstmal auch erschreckt als ich sie am Handy gestellt habe, aber immerhin war ich nicht die einzige mit dieser Idee.
      Haha..Stöckenschleifer, das passt! Wenn es nur 4711 gewesen wäre - es sind immer so schwere oder ganz süße Düfte. Auf meinen halbleeren Magen das einzuatmen auch nicht gerade ideal....würg

      Oh ja, die riesen Blackrolls, du bist super!! Ich werde mal einen Bauer fragen wenn ich ihm mit dem Traktor begegne ;-)

      Wünsch dir auch noch einen schönen Sonntagabend!

      Löschen
  4. Hej meine Liebe,

    ich habe heute Früh, als ich 7 Uhr losgelaufen bin, an dich gedacht. Ich dachte: "Wahnsinn, wie man nur noch zeitiger aufstehen kann und einen langen Lauf so zeitig in der Früh machen kann." Ich habe einen Artikel in der österreichischen Sport Aktiv gelesen, dass der Körper am Tag 2 Hochphasen hat: gegen 10 Uhr und dann nochmal gegen 16-18Uhr. Zu diesen zeit soll ein Training besonders effektiv und gut sein. Ich habe das mal bei mir beobachtet und kann das nur bestätigen. Wenn ich zu diesen Zeiten laufe, dann fällt's mir einfacher als zu anderen Zeiten (wie eben heute Früh.) Also ich ziehe wirklich den Hut vor dir, dass du so konsequent bist und trotz schlechten Schlafs so zeitig Energie für einen langen Lauf hast.

    Mir sind heute früh auch 2 Läufer begegnet, wobei ich mir nicht mehr ganz so sicher bin, ob es die gleiche Person war, da er mir auf meine Wendepunktstrecke 2mal entgegen gekommen ist. Aber das witzige: er war bei der 2ten Begegnung auch stark parfümiert, das habe ich vielleicht durch den Wind bei der ersten Begegnung nicht gerochen. Und dann kamen mir auch noch Herrchen+ Hund entgegen, zum Glück angleint.

    Ich habe mich auch ganz sehr gefreut, dass du mich in deinem Post erwähnt hast :o) Danke dafür, was für eine Ehre!

    Ich merke, dass sich mein Körper schon langsam an Wärme um die 25°C ganz gut gewöhnt hat, aber jetzt bei Ü30°C ist es echt hart. Die kommende Wochen sollen es bei uns max. 28°C werden und für die langen Läufe suche ich mir dann eine Strecke im Gebirge im Wald wo es etwas kühler und schattiger ist oder in einem Tal an einem Fluß. Wie machst du das eigentlich bei deinen langen Läufen mit dem Trinken? Hast du einen Flasche oder irgendetwas dabei? Bei den letzten 2 Long Jogs hat mich mein Mann mit dem Rad begleitet und konnte mir immer die Radflasche reichen. Nächste Woche Sonntag nimmt er an einem MTB Wettkmapf teil und somit fällt die Option für den nächsten Long Jog weg. Also werde ich wohl wieder mein Trinkgurt nehmen müssen.

    LG Belli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich stehe eigentlich sehr gerne so früh aus, das macht mir keine Probleme. Natürlich schaffe ich es dann auch nicht den ganzen Tag mit voller Power weiterzumachen. Deswegen kann ich so etwas auch nur am Sonntag durchziehen, um am Nachmittag ein bisschen Schlaf nachzuholen ;-) Aber so sind wir auch alle verschieden. Oft lese ich, dass viele Läufer um 21 Uhr erst loslaufen, das wäre mir einfach viel zu spät bzw. ist da mein Körper schon auf Ruhe eingestellt.

      Das mit den Hochphasen ist interessant, ich glaube darüber auch schon mal gelesen/gehört zu haben. Schön, dass du davon profitieren kannst!

      Oh nein, die Ehre gebührt wirklich ganz dir, ich muss es wirklich nochmal sagen, dass ich mir ein Marathontraining im Sommer extrem schwierig vorstelle... Ich laufe zur Zeit ja einfach nur "so dahin" ohne Pläne oder Ziele, und falls Laufen wg. der Hitze zu hart wäre, könnte ich es einfach lassen ohne die Sorgen zu haben, eine Trainingseinheit ausfallen zu lassen.

      Ja, das mit dem Trinken ist so ein "Problem". Auf meiner gesamten Strecke gibt es ja nirgends Trinkwasser und ich laufe eigentlich immer ohne Wasser. Auf kürzeren Strecken ist das ok, aber ab 1,5 Std. + Hitze gar nicht so leicht. Gestern bei den 16km hatte ich keine großen Probleme, aber auch nur weil ich möglichst früh gelaufen bin und die Hitze noch erträglich war. Ansonsten habe ich so eine Hand-Held-Bottle (ist in meinen "Favoriten" zu sehen) die ich mitnehme. Mir macht es nichts aus ständig etwas in der Hand zu halten, aber ich weiss dass es für viele sehr störend wäre. Mit Trinkgürtel komme ich nicht so gut zurecht (Alternative wäre bestimmt ein Trinkrucksack...Anna ist ja davon sehr begeistert!) Einen persönlichen Wasserträger wie du habe ich leider nicht (mein Freund muss am Wochenende immer arbeiten, wenn ich meine langen Läufe mache und sonst würde niemand so früh aufstehen um mich zu begleiten ;-) Aber ich schaffe das schon, selbst ist die Frau, oder? :-D

      Ich wünsche dir eine möglichst hitzefreie Trainigswoche! Alles Gute, LG!!!

      Löschen
  5. 5:15h???
    Wahnsinn.... Das könnte ich nie durchziehen und lauf dann lieber abends oder bei der Hitze.
    Auch wenn gerade bei Hitze laufen extrem ist, aber im richtigen Gelände (Wald z.B.) geht das ganz gut.

    Ich bin jetzt schon Marathons im Frühling, Sommer und Herbst gelaufen und mir ist es eigentlich ziemlich egal wann der stattfindet. Die langen Läufe schaffe ich trotzdem irgendwie. Wobei mich dann auch oft meine Frau auf dem Fahrrad begleitet hat.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, zum Glück bin ich ein Morgenmensch, sonst wäre das frühe Aufstehen auch für mich eine Qual. Wenn ich im Winter trainiere, brauche ich auch bei ganz langen Läufen kein Wasser bzw. nehme ich manchmal so eine kleine Flasche mit, die normalerweise auf einen Trinkgurt passt. Die stecke ich mir dann immer in die Jackentasche. Das Wasserproblem habe ich deswegen leider nur im Sommer...vielleicht kann man sich jemanden mieten, der einen begleitet ;-)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...