Montag, 3. Juni 2013

Flashback Food Monday

Liebe Leser!!
 
Ich hoffe, dort wo IHR seid, gibt es keine Auswirkungen von diesem schlimmen Hochwasser! In meiner Gegend kommen solche heftigen Wassermassen kaum vor, da kann man sich wirklich glücklich schätzen...
 
Aber es regnet und regnet hier auch trotzdem den ganzen Tag lang. Und ich muss jetzt auch ganz ehrlich sagen, da vergeht mir auch schon die Lust aufs Laufen - außerdem hab ich meine langen Hosen schon alle weit nach hinten im Kasten verstaut und wollte sie vor November nicht wieder rausholen ;-)
 
Ok, hier ist das Essen von letzter Woche (diesmal sind es weniger Fotos, weil ich die meisten Sachen zweimal gegessen habe):

Marillenkuchen - es gab nämlich Marillen (Aprikosen) :-)

Putenfleisch mit einer Kapern-Pfeffer-Sauce, brauner Reis, Bratkartoffeln, Gemüse

Grüner Smoothie - die ganze Woche lang natürlich auch mit Marillen

Paprikahuhn mit Vollkornpasta

Hmm, ich glaube unter diesen ganzen Gemüse war noch ein Putenfleisch......

Äh, ja. Lasst mich das bitte erklären: Tomaten und Mozzarella waren eingekauft und ich hab mich schon soooo darauf gefreut, als ich gesehen habe, dass alle Tomaten schimmlig waren :-( Irgendwo im Kühlschrank hab ich dann noch eine kleine Tomate gefunden...... Das war natürlich kein richtiges (Abend)essen und ich musste mir nachher noch etwas anderes suchen.

Oh, dieses superleckere Essen hab ich letztens auf den Blog von der lieben Nicole von Meereswind gesehen: Palatschinken mit Kräutercreme und Räucherlachs. Das hat sich sooo gut angehört, dass ich es unbedingt nachmachen wollte (die Kräuterfrischekäsecreme war aber nicht selbstgemacht....). Dazu wollte ich mir einen schönen Salat machen, aber diesmal war ich wirklich sehr kopflos und hatte NICHTS zu Hause außer eine Salatgurke, die aber auch sehr gut dazu gepasst hat!

Ich habe auch noch etwas neues ausprobiert und zwar einen Kuchen, mit verschiedenen Schichten, der nicht gebacken werden muss. Ich hab ihn irgendwann mal auf einen amerikanischen Blog gesehen und wollte ihn letzte Woche am Feiertag ausprobieren. Vollkornbutterkekse werden in eine Form gelegt (man könnte auch ein Biskuit backen), darauf kommt eine Schicht Vanillepudding. Dann kommt wieder eine Schicht Kekse - darauf wieder Vanillepudding...eigentlich so lange wie man will bzw. bis man noch Pudding übrig hat. (Edit: Auf den Pudding kann man auch verschiedenes Obst, wie z.B. geschnittene Bananenstücke legen, was ich mittlerweile auch sehr gerne mache).

Abgeschlossen wird das ganze mit Keksen und darüber kommt noch eine Schokoglasur. Danach ab in den Kühlschrank, am besten über Nacht, bis alles schön durchgezogen ist.

Es ist so eine Art Schichtkuchen und mit ALLEN Süßigkeiten (Kekse, Pudding, Schokolade) die ich liebe :-)

Habt ihr letzte Woche etwas Gutes gegessen??

Mögt ihr Marillen???

Hoffentlich seid ihr alle gut in die Woche gestartet :-)

LG, Beauty Runner

Kommentare:

  1. Der Marillen und Schichtkuchen hats mir wieder besonders angetan aber die anderen Dinge sehen auch nicht viel schlechter aus! :-)

    Hast du die verschimmelten Tomaten wenigstens ersetzt bekommen?

    Übrigens: Ich sitze ich gerade mit meinem Laptop in einem Schlauchboot.........

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir! Ich hab die Tomaten einfach weggeschmissen ohne weiter drüber nachzudenken....aber so teuer waren die eh nicht, keine große Sache :-)

      Schlauchboot...ja, ja...wahrscheinlich bei euch im Hallenbad ;-)

      Löschen
  2. Hmm, sieht das wieder lecker aus. So ein Stück vom Schichtkuchen könnte ich jetzt auch gut vertragen ;-) Aber bei mir gibt es dann noch süßen Quark mit Schokostreusel- Irgendwie brauche ich jeden Abend noch so ein kleines Leckerli...

    Bei uns sieht es gar nicht gut aus mit dem Hochwasser. Wir wohnen zum Glück auf einem Berg, aber die Elbe steigt und steigt und mein Arbeitsort scheint gefährtet zu sein. Es ist alles so ungewiss, es wurde auf Arbeit ein Krisenstab einberufen und wir wissen nicht, wie lang wir wohl diese Woche noch arbeiten gehen können.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das mit der Süßigkeit am Abend kann ich nachvollziehen. Man muss aber auch die Nerven von einem anstrengenden Arbeitstag beruhigen ;-)

      Oje, das hört sich wirklich nicht gut an bei euch! Ich wünsche dir alles Gute und vor allem, dass sich dieses Wetter ganz bald wieder normalisieren wird. Alles Liebe!!!

      Löschen
  3. Der Schichtkuchen sieht ja WAHNSINNIG lecker aus! Aber auch ein kleines Bömbchen! Wenn man aber nur so ein kleines Stückchen davon isst, wie du auf dem Teller hast, dann darf man sich das schon genehmigen ;)

    Ich mag Aprikosen gerne! Stelle morgen ein Muffinrezept mit getrockneten Aprikosen online...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, ja der Kuchen war auch extrem gut!!! (und ganz schnell zubereitet!!) Hihi...ehrlich gesagt habe ich schon ein bisschen mehr gegessen als dieses eine Stück...irgendwie kann man da nicht aufhören ;-)
      Bin schon gespannt auf dein Rezept!! LG

      Löschen
  4. Mein erster Gedanken zu dem Schichtkuchen - "Oh das wird pick süß werden!!" - aber er sieht dann nach dem Kühlschrank richtig gut aus :-)

    Auch die Palatschinken mit dem Räucherlachs sieht sehr lecker aus!

    Hier hat es wenigstens Zeitweise aufgehört zu regnen heute und morgen sollen wir sogar ein paar Sonnenstrahlen zu Gesicht bekommen - ich bin ja gespannt! ;-)

    Liebe Grüße Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Je süßer desto besser, oder ;-) Nein, so süß war es gar nicht, in den Vanillepudding gebe ich nämlich kaum Zucker rein, und man kann ja daraus eine "leichte" Variante machen mit selbstgebackenen Vollkornbiskuit und Schlagobers mit weniger Fett :-)

      Die Sonne hat sich hier leider noch nicht gezeigt, aber wenigstens regnet es heute mal nicht! LG

      Löschen
  5. Ich dachte immer Marillen wären nochmal was anderes als Aprikosen :D Aber gut, Aprikosen esse ich super gerne, sowohl frisch als auch getrocknet :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da haben wir wieder die Sprachunterschiede von Ö und DE :-)) Wir kochen auch immer Marmelade damit ein, aber ich glaube für dieses Jahr haben wir noch genug davon! LG

      Löschen
  6. Der Schichtkuchen sieht echt lecker aus. *yummi*

    Ach so, jetzt ist mir gerade ein Licht aufgegangen, Marillen sind Aprikosen! Hatte den Verdacht schon lange, war mir aber nie 100% sicher. *hihi* Ja die mag ich. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, der Kuchen war auch superschnell weg ;-) Solange die Saison noch läuft, werde ich mir bestimmt noch einige Marillen kaufen, damit kann man echt viel machen (Knödel, Kuchen, Torten, Marillenmus, Kompott....)

      Löschen
  7. Ich hätt jetzt gerne ein Stückchen von dem Marillenkuchen!! :P
    Und den mit den Keksen kenn ich auch... fand ich schon immer gut!!! Am besten mit Karamell ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lola! Ja, der Kuchen war echt lecker :-))) Oh ja, Karamell finde ich auch total lecker...danke für den Tipp fürs nächste Mal ;-)

      Löschen
  8. Hab ich letztens ja ganz vergessen zu kommentieren. Freut mich, dass dir mein Rezept geschmeckt hat :)
    Komme in letzter Zeit nicht sehr oft dazu andere Blogs zu lesen. Bin ja froh, dass ich wenigstens irgendwie die Zeit finde Posts zu schreiben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, kein Problem!!! Ich glaube, das kennen wir alle!

      Ja, das Rezept ist wirklich supergut gewesen und werde ich bestimmt öfter machen!! LG

      Löschen
  9. Hi,
    Der Schichtkuchen erinnert mich an die Speise "Kalter Hund" :-)
    Liebe Grüße, Leeli

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...