Freitag, 29. März 2013

Schneeläufe ohne Ende + Mascaratest

Naaaagut, ich werde mich nicht mehr über den Schnee, Eis, Matsch und dieses saukalte Wetter beschweren (weil es eh nichts bringt....). Ich hatte heute morgen bei meinen Lauf nämlich viel mehr damit zu tun, von links nach rechts zu hüpfen um den Eisplatten irgendwie auszuweichen. Das gibts echt nicht......
Meinen Intervalllauf auf 12 Kilometer hab ich doch irgendwie (für mich ganz zufriedenstellend) meistern können. Heute ist mir sogar ein junger Läufer entgegengekommen, denn normalerweise treffe ich so früh niemanden an. Etwas komisch: Er hatte eine lange Hose + eine weite Shorts drüber an.....ist das die neuste Mode??? Von der Weite dachte ich, es wäre ein Rock...hihi :-) Hmm, wann kann ICH endlich wieder in Shorts laufen???
 
Nach dem Lauf habe ich aber wieder den Fehler gemacht, nicht genug zu trinken - das rächt sich bei mir immer mit Kopfschmerzen (den ganzen Vormittag über). Ich weiss es ja eigentlich besser, also ich erspare euch die Arbeit und nehme mich schon selber an der Nase ;-)
 
Hmm, der Glitzerschnee ist aber schon ganz hübsch...
 
Sooo, anderes Thema:
Vor ein paar Wochen hab ich bei einem Gewinnspiel die Le Volume de Chanel Mascara zugeschickt bekommen. Zwar nur eine kleine Probiergröße, aber immerhin!!! Auf der Chanel-Homepage könnt ihr genaueres über diese Mascara nachlesen.
 
Ich bin ja ein großer Mascara-Fan und bin eigentlich immer auf der Suche nach einer noch Besseren.
 
Hier sind die Fotos mit der Mascara. Dazu muss ich aber auch sagen, dass ich nicht 1 oder 2 x tusche, sondern SEHR oft! Ich zähle nicht mit, aber jede Seite bestimmt so an die 10x....


Die Bürste ist zwar elastisch aber auch etwas dicker, womit ich nicht soo gut klarkomme ohne dass schwarze Patzer auf das Oberlid kommen. Wahrscheinlich fehlt mir auch nur die Übung, weil ich dünnere Bürstchen gewohnt bin.
 
Die Konsistenz ist eher cremig, trocknet auf den Wimpern aber doch ziemlich schnell. Die Haltbarkeit ist auch ganz okay, sie bröselt weder, noch bilden sich Klümpchen. Auf anderen Foren hab ich gelesen, dass beim Abschminken viele Wimpern "ausgefallen" sind. Dass kann ich nun überhaupt nicht bestätigen. Ich habe darauf nämlich zusätzlich sehr geachtet, und ich habe keine einzige Wimpern verloren!!
 
Der Preis (für eine große Mascara) bei Douglas: € 33,90!!!!
 
UUUh, das ist heftig!!! Aber bei Chanel wundert es mich auch nicht - da zahlt man einfach die Hälfte schon durch den Namen. Dieser teure Preis ist nicht gerechtfertigt, denn soooo gut ist diese Mascara nun auch wieder nicht. Volumen ist okay, aber nicht wirklich überragend, sodass man jemanden mit den Wimpern erschlagen könnte.... Kaufen würde ich sie auf keinen Fall, der Preis ist wirklich abschreckend.
 
So, fertig mit dem Test - vielleicht war der ja für die ein oder andere hilfreich :-)
 
Und ich verschwinde jetzt ins Osterwochenende mit ganz, ganz vielen tollen Backplänen....Ich möchte u.a. einen Osterhasenkuchen (ohne Hasenfleisch...hihi) machen - drückt mir die Daumen dass er gelingt!!!
 
 
Habt ihr besondere Koch/Backpläne zu Ostern??
 
Müsst ihr die Nester auch im Schnee suchen?
 
Habt alle ein super Osterwochenende!!!
 
LG, Beauty Runner
 

Mittwoch, 27. März 2013

Dekoqueen: Ostern

Hallo liebe Leser!!!
 
Heute hab ich den Tag mit einem anstrengenden Training am Ergometer angefangen. Nagut, anstrengend ist wohl relativ wenn man dabei ein Buch lesen kann...hihi... 
 
Aber das mache ich immer so: Bücher, Zeitschriften, Magazine, Kochbücher - alles war gerade ungelesen herumliegt, da ich sonst aus Langeweile nach 10 Minuten bestimmt schon wieder absteigen würde.  Ich zähle das Erometer-Training nicht wirklich als "harte Trainingseinheit" dazu, es dient eigentlich nur dazu, dass die Beine aufgelockert werden und ich ein bisschen Cardio einbauen kann.
 
Danach gabs noch ein paar Kräftigungsübungen für Rücken, Knie, Arme und Bauch, Bein, Po ;-) (das muss ja auch mal sein!)
 
Und bevor es am Wochenende zu spät ist, zeige ich euch mal meine Osterdeko!!! (die Osterdekosachen beschränken sich auf nur eine IKEA-Kiste - nichts im Vergleich zu Weihnachten....)
 
Ok, die ersten beiden Fotos hab ich während meines letzten langen Laufs gemacht und hab ich euch am Sonntag vergessen zu zeigen

Die kleineren Orte hier sind alle mit Hasen, Hühner, Eier, etc. dekoriert


Auf dem Haselnussstrauch hängt Jahreszeitenbedingt immer etwas anderes ;-)


Mama- und Babyente
 
Diese Glaseier hab ich bei NANU-NANA gekauft und werden am Ostersonntag für die Tischdeko verwendet

Mein Osterstrauch!!! Man beachte bitte die Plastikblumen..... 

Alle dieser Figuren sind schon mehr als 25 Jahre alt - dank meiner Mama sind sie alle noch im guten Zustand!


Dekoriert ihr euer Haus/eure Wohnung auch etwas osterlich??

Habt ihr einen Osterstrauch?

Bin ich die einzige die Ergometer so langweilig findet??

LG, Beauty Runner

Montag, 25. März 2013

Flashback Food Monday

So, so....es wäre wohl an der Zeit über einen Herbstmarathon nachzudenken wenn es in den nächsten Jahren im März (!!!) noch so wild schneit
Das ging den ganzen langen Tag über so. Am Mittwoch soll sich das Wetter beruhigen und zu Ostern gibts angeblich 15 Grad Plus!?! Tssss.....
 
Nach meinem 36 Kilometer Lauf von gestern fühle ich mich heute erstaunlich gut. Ich hab zwar ein bisschen Muskelkater in den Oberschenkeln, aber ansonsten gehts mir tip top :-)) Die nächsten 3 Wochen werden eine Art Zitterpartie, weil ich noch viel mehr aufpassen muss mich nicht zu verletzen UND nicht krank zu werden. Also Erkältung, Grippe, etc. sind meine größte Angst - Händewaschen wird deswegen doppelt sooft als sonst gemacht ;-)
 
Letzte Woche gabs nicht wirklich aussergewöhnliche Food-Highlights.......
 
Haferflocken-Frühstück so ca. 6x pro Woche fast das selbe - Cashewnüsse mag ich zur Zeit am liebsten
 
Gemüsesuppe

Frittatensuppe

Lachspasta

Putenfleisch mit Kapern und roten Zwiebeln, Gemüse und brauner Reis

Vorratspackung Landliebe Pudding - ich kann mich nie zwischen Schoko und Vanille entscheiden, deswegen kaufe ich immer beide

Kartoffelsalat <3

Schon komisch, wie schnell ein 800g Nutellaglas während des Marathontrainings leer wird.....

Z.b. auch gestern verwendet für eine Palatschinkenfüllung (hab sie ohne Besteck gegessen  - ich weiss, keine Manieren....)

Ein No-Name Tiramisueis - naja, es war ganz ok, aber nicht wirklich der Hit

Das Beste zum Schluss: Mein erster McDonalds Eiskaffee in diesem Jahr - ich liebe ihn und keinen anderen!!! :-)


Habt ihr dieses Jahr schon Eis gegessen?

Pudding - selbstgemacht oder gekauft???

Mögt ihr Nutella? (ich gebs zu, blöde Frage)

Habt alle einen super Wochenstart, mit hoffentlich nicht allzu viel Schnee und Kälte!

LG, Beauty Runner

Sonntag, 24. März 2013

Kopftraining beim letzten langen Lauf

Puh, ich habs geschafft. Den letzten langen Lauf vor dem Marathon hab ich heute hinter mich gebracht! Ich kanns irgendwie noch gar nicht glauben. Und das war heute richtige Kopfarbeit...
 
Wake-Up Call: 5:45 Uhr - bin dann aber erst 15 Minuten später aufgestanden (keine Ahnung ob ich wieder eingeschlafen bin...aber gottseidank war es nicht später!)
 
Das selbe "Frühstück" wie immer: Wasser, Kaffee, Banane, diesmal mit Erdnussbutter (ja, nach ein paar Wochen hängt auch mir das zum Hals hinaus - aber mein Magen ist happy)
 
Temperatur: - 1 Grad und Schneeregen bzw. sind diese kleinen, harten Schneekugeln die ganze Zeit vom Himmel gefallen
 
Mir war es schweinekalt, obwohl der Wind nur mäßig geweht hat und ich dieselben Sachen wie immer anhatte. Die ganze Zeit über bin ich mit der Kapuze auf dem Kopf gelaufen, das war wenigstens etwas angenehmer.
 
Ich glaube 2 Stunden lang hab ich keine Menschenseele gesehen....schon klar, die waren alle in der Kirche bei der Palmweihe ;-) Meine Beine waren fit, hier und dort hat es mal ein bisschen gezwickt und zwischendurch hab ich auch mein IT-Band gespürt, aber ansonsten hatte ich den ganzen Lauf über keine Probleme.
 
Wäre schön, wenn jemand eingeheizt hätte...
 
 
Heute standen 35 Kilometer auf dem Plan und aus irgendeinen Grund hab ich lange, lange Zeit NICHT auf meine Garmin geschaut und bin deswegen viel weiter gelaufen als ich vorhatte.... Als ich das bemerkte, war ich schon über 18 Kilometer weit, bin dann noch bis 18,5 gelaufen (dass es eine "schöne" Zahl ergibt) und bin umgedreht. Zuerst hab ich mich etwas geärgert, aber da es mir körperlich eh sehr gut gegangen ist war das jetzt auch kein großes Problem.
 
Lange, gerade Strecken...puuuuhhhh
 
Ich muss sagen, wenn man vom Kopf her nicht bei der Sache ist, dann kann so ein Lauf ganz schön schwierig werden. Am Freitag hab ich noch eine negative (berufliche) Nachricht bekommen, was mich sehr belastet und auch deswegen kann ich mich seit den letzten Wochen nicht 100% aufs Marathontraining konzentrieren. Deswegen hätte ich mir heute wirklich ein bisschen Musikbegleitung gewünscht um diese ganzen Gedanken irgendwie auszublenden.
 
Premiere für mich: Ich bin heute bis zur ungarischen Grenze gelaufen (wir wohnen nicht weit davon entfernt). Könnt ihr die EU- und ungarische Flagge erkennen?
 
 
 
Und dann ist noch das hier passiert, was mir irgendwie den Rest gegeben hat: 
Auf den letzten 4 Kilometern biegt ein Auto vor mir auf den Radweg (auf den ich immer laufe), hält an, lässt einen Schäferhund rausspringen und fährt weiter.
 
Zuerst war ich total perplex und wusste gar nicht was gerade passiert ist. Für alle Leser die meine "Hunde-Vorgeschichte" nicht kennen, dann könnt ihr euch gerne das hier durchlesen.
Ich bin bei dem Hund vorbeigelaufen und wollte zuerst das Auto einholen und ihm die Meinung sagen. Dann hab ich total die Panik bekommen und mich immer wieder zu dem Hund zurückgedreht... Ich dachte nicht, dass mich so eine Situation noch immer belasten würde, aber anscheinend ist es so. Ca. 200 Meter weiter ist das Auto stehengeblieben und ich bin sofort darauf zugesteuert. Dem Mann hab ich durch Zeichen zu verstehen gegeben, dass ich mit ihm reden will, dann ist er ausgestiegen, mit einer Pfeife im Mund..... Und das war das Gespräch:
 
Ich: Sie können ihren Hund nicht ohne Leine so allein herumlaufen lassen, was glauben Sie wenn er jemanden anspringt....mir ist das schon passiert, ich bin dadurch gestürzt und hab mich verletzt.....
 
Er: (hat irgendwas gemurmelt mit seiner Pfeife im Mund..)
 
Ich: Wie bitte???
 
Er: Ja, aber er muss kacken! (<- ich dachte, ich hör nicht richtig)
 
Ich: Das ist mir egal - aber sie können nicht einfach mit dem Auto vorausfahren und den Hund alleine herumlaufen lassen! Sie haben die Verantwortung (dann ich hab nochmal gesagt, dass mich ein Hund von hinten "angesprungen" ist und ich gestürzt bin...)
 
Er: Ja...ich werde ihn wieder ins Auto....
 
Ich hab dann nur mehr "ok" gesagt und wollte weiterlaufen, da hat er zu mir noch etwas gesagt, was ich aber nicht verstanden habe - war mir auch egal. Er ist dann nach ein paar Minuten zusammen mit seinem Hund im Auto bei mir vorbeigefahren und ich war danach echt fertig mit den Nerven dass ich kurz stehenbleiben musste. Naja, ich bin wirklich keine Heulsuse, aber mir war dann einfach alles zuviel und das musste echt raus... Letztendlich bin ich froh, dass ich gleich etwas zu ihm gesagt hab - übrigens, war das ein anderer Mann als der, bei dem ich gestürzt bin. Ich hab nicht hysterisch mit ihm geredet (glaube ich jedenfalls), aber doch so in einem Ton, dass er versteht, mir ist das ernst gewesen.
 
Super, so wie es ausschaut habe ich nun Angst vor freilaufenden Hunden...
 
Meinen Lauf konnte ich aber wenigstens doch positiv beenden, bei 36 Kilometer hab ich die  Stopptaste auf meiner Garmin gedrückt und bin die paar zerquetschten Meter ausgelaufen. Und JETZT beginnt die Taperingphase für mich...ich kanns kaum erwarten!
 
Den restlichen Sonntag werde ich  noch mit einer Runde Dehnen und Foamrollen, essen (wenn es mein Magen bald zulässt...) und auf der Couch liegen verbringen :-)
 
Wer von euch hat Osterferien?? Irgendwelche Pläne?
 
Heute schon Sport gemacht?
 
Was hilft euch, wenns euch schlecht geht??
 
Habt alle einen tollen Sonntag!!!
 
LG, Beauty Runner
 
 

Mittwoch, 20. März 2013

Der erste Frühlingslauf

Schönen Frühlingsanfang wünsch ich euch allen!!!
 
Ist es bei euch schön warm und sonnig?? Dann schickt mir bitte dieses Wetter her!!!
 
Heute halb 7: - 1 Grad. Aber die Sonne war wenigstens zu sehen. Diese Temperaturen finde ich jetzt nicht wirklich soo kalt, aber heute ging mir die Kälte beim Anziehen der Laufklamotten durch und durch, dass ich sogar das Fenster zumachen musste (ich ziehe mich immer während ich am Morgen lüfte um).
 
Ich stehe mit den Beinen im Wasser ;-)
 
Heute gabs mal wieder ein bisschen Intervalltraining und 10 km. Die Bedingungen waren wirklich gut, es war windstill, nicht zu warm (wie schon erwähnt...) nur die starke Sonne hat mich sehr geblendet. Ich hab hier schon mal geschrieben, dass ich auf der Suche nach einer neuen Laufsonnenbrille bin... Bis jetzt hab ich mich noch gar nicht so richtig danach umgeschaut, aber so langsam sollte ich das wohl machen. Ich  meine, der Frühling wird ja doch noch kommen, oder?
 
Herr und Frau Ente genießen auch die Morgensonne
 

Der Wien Marathon ist in 3 1/2 Wochen und irgendwie denke ich gar nicht so richtig daran. Ich meine, das Training läuft so dahin und ich kann nicht sagen, dass ich dieses Jahr 100%ig alles geben konnte. Vor allem durch den wochenlangen Schnee, das Glatteis, etc. Das Tempo- bzw. Intervalltraining musste ich immer wieder ausfallen lassen, weil diese Wetterbedingungen natürlich keinen idealen Untergrund dafür bieten.
 
Aber ich muss wirklich froh sein, dass ich bis jetzt (ich klopfe auf Holz, auf meinen Kopf und alles sonst noch was Glück bringt...) vollkommen verletzungsfrei geblieben bin und auch die nächsten Wochen bleiben werde. Ich weiss nicht, ob ich es nämlich schon mal geschrieben habe, aber die letzten 2 Marathons bin ich immer mit (leichten) Verletzungen gelaufen (in Absprache meines Arztes). Natürlich konnte ich deswegen nicht alles geben. Also wenn es so bleibt, dann ist dieser 3. Marathon eine Premiere für mich :-)

Hoffentlich habt ihr heute auch einen wunderschönen Frühlingsanfang!!! Ich muss mich mal um meine Osterdeko kümmern - die Schokohasen hab ich schon längst gekauft  ;-)
 
Wie seid ihr heute in den ersten Frühlingstag gestartet?
 
Freut ihr euch schon auf Ostern??
Ich jaaa...vor allem aufs traditionelle Osterfrühstück :-)))
 
LG, Beauty Runner
 

Montag, 18. März 2013

Flashback Food Monday

Hallo liebe Leser!!!
 
Ist schon April oder warum hat heute Vormittag die Sonne gescheint, es geschneit und geregnet??? (nicht zur gleichen Zeit aber jeweils hintereinander) Kennt sich da noch jemand aus... Nächste Woche ist immerhin schon Ostern (jaa!!!) und da möchte ich schönes, sonniges Wetter haben. Punkt.
 
So, was gabs denn letzte Woche gutes:
 
Selbstgemachte Pizza: Eine Hälfte mit Schinken, Käse und Oliven / andere Hälfte mit Thunfisch. Ich mache Pizza total gerne selber, aber irgendwas klappt mit dem Würzen nicht. Ich verwende Salz und verschiedenen Kräuter aus so einer Pizzawürzmischung, aber so richtig wie im Restaurant schmeckt sie nie... Ideen???
 
Germknödel (nicht selbstgemacht) - als Kind eine meiner Lieblingsspeisen
 
Ok, was gesundes gabs auch:
Weintrauben

Viele Blaubeeren mit Banane....so fast jeden Tag ;-)

Nudelauflauf (könnte ich jede Woche essen....)

Salat mit ein bisschen Pasta

Da meine Schwester wusste, dass ich am Sonntag wieder einen langen Lauf machen werde, hat sie nur für mich allein eine riesen Schokotorte gemacht :-)

Gemüsestrudel mit Joghurtkräutersauce. Irgendwie ist das Gemüse nicht richtig im Strudel geblieben....

Steak mit Gemüse, Bratkartoffeln und Kräuterbutter

Zum gestrigen St. Patricks Day durfte natürlich ein Green Smoothie nicht fehlen. Gemixt: Haferflocken, Spinat, Joghurt, Erdnussbutter, Banane, Zimt, Wasser. Topping: mein letztes Kölln Knusper Karamell Müsli


Hattet ihr letzte Woche ein Essenshighlight??

Mögt ihr lieber die weissen oder dunklen Weintrauben???

Hoffentlich seid ihr alle gut in die neue Woche gestartet!!!

LG, Beauty Runner

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...