Mittwoch, 23. Januar 2013

Von knirschenden Schuhen und Winterhaut


Liebe Leser!!!
 
Es wird nun schon langsam ziemlich langweilig über den bösen Schnee herzuziehen, weil er deswegen ja auch nicht verschwindet.
 
Die letzten 2 Tage hat es zwar tagsüber etwas getaut, bis es dann am Abend wieder zum schneien angefangen hat. Trotzdem wollte ich heute unbedingt schauen, wie es  auf meiner üblichen Laufstrecke denn nun aussieht, vielleicht sogar schon besser??
 
Anfangs konnte ich nun gar nicht richtig vorwärtskommen (Eisplatten und gefrorener, harter Schnee), aber nach ein paar Minuten wurde es plötzlich viiiiel besser und das wollte ich euch heute mit meinem aaalllersten Video zeigen J
 
Knirsch, knirsch....   


Schön, so kann es gerne bleiben!

 
Im Winter bzw. bei Minusgraden bekomme ich jedes Jahr ein paar Trockenheitsprobleme mit meiner Haut. Vor allem die Hände, die ich sonst selten eincremen muss und meine Wangen sind dann ganz stark betroffen und ich schaue aus wie ein Fisch, der sich gerade schuppt.
 
Hände:
Ich hab ja schon unzählige Handcremes ausprobiert, sogar von der Apotheke und von meinem Hausarzt verschriebene, meist so fettige, dass ich stundenlang nichts angreifen konnte. Aber nichts hat auf Dauer geholfen, am schlimmsten sind bei  mir immer der Handrücken und die Fingerzwischenräume betroffen, teilweise reissen sie stark auf und bluten sogar L
 
Ein Freund von mir, der am Bau arbeitet, hat mir dann vor ein paar Jahren die Neutrogena Handcreme (unparfümiert!!!) empfohlen. Und ich dachte mir „Ok, so ein Bauarbeiter wird vielleicht Ahnung davon haben, immerhin arbeitet er die meiste Zeit draußen, auch bei kalten Temperaturen, ohne Handschuhe, usw.
 
Seitdem bin ich einfach nur begeistert von dieser Handcreme und benutze keine andere mehr! Man braucht nichtmal eine erbsengroße Menge für beide Hände, sie fettet nicht, hinterlässt zwar einen ganz leichten Film auf den Händen, was aber absolut nicht störend ist und einfach nur eine Wohltat!!! Der erste wirksame Hautpflegetipp von einem Mann – wer hätte das gedacht? ;-)
 
Gesicht:
Für  mein Gesicht benutze ich seit letztem Jahr diese Kapseln:
 
Ich wollte mir nämlich für tagsüber keine fettreiche Feuchtigkeitscreme zulegen, die ich nur im Winter benutze, da ich sonst nach ein paar Stunden wie ein Stück Speckschwarte ausschauen würde. Bei Müller habe ich dann diese Kapseln entdeckt.
 
Wenn ich merke, dass meine Gesichtshaut zu trocken wird, mache ich 2 x pro Woche am Abend diese „Kur“: Eine Kapsel reicht bei mir für zwei Anwendungen und anstelle der Pflegecreme am Abend, verteile ich nach der Reinigung dieses Öl auf meinem Gesicht u. Hals.
 
Es dauert ein bisschen bis der starke Ölglanz verschwindet, danach ist es eher ein leichter Schimmer. Morgens wasche ich ganz normal mein Gesicht.
 
Ich war Anfangs wirklich skeptisch, ob ich tagsüber vielleicht doch auch glänzen würde oder Pickel entstehen. Aber nein, keines von beiden ist passiert. Für mich sind diese Kapseln wirklich am idealsten um im Winter meine trockene Gesichtshaut zu pflegen. Vor allem muss ich mir keine weitere Creme zulegen, die geöffnet nach einem Jahr vielleicht sogar ranzig werden kann, da ich sie eben nicht täglich verwenden würde.
 
Benutzt ihr im Winter/bei Kälte andere Pflegeprodukte als sonst??
 
Habt ihr schon mal solche Kapsel/Ampullenkuren gemacht??
 
Wochenmitte…juhuuu J
 

LG, Beauty Runner

Kommentare:

  1. Hey, mir geht es mit der Haut ganz genau wie dir! Meine Hände sind sogar fast das ganze Jahr durch trocken. Ich benutze momenten die Kamill (die grüne) vom DM, ist ganz okay. Hatte mal l'occitane, sauteuer, hat aber nix geholfen. Die Neutrogena hatte ich vor ein paar Jahren mal, könnt ich wieder versuchen.

    Meine Wangen sind momentan auch megatrocken. Benutze immer eine Art Feuchtigkeitsserum unter der Gesichtscreme und dann momentan meine normale Creme, hab noch nicht die passende für jetzt ...

    Aber über Twitter hat mir Nina (NKzwitschert) ein paar super zusätzliche Tipps gegeben: Omega3-Anteil erhöhen (Kokosfett, Mandeln & Avocado), außerdem gekochte grüne Bohnen, Apfel, Tomatenmark, Spinat und Süßkartoffel sollen gut für die Haut von innen sein.

    LG, Susi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, danke für den Tipp mit den Lebensmittel. Ich weiss, ich sollte mich wirklich mehr von "innen" pflegen, dabei bin ich ja ganz schlecht, denn das würde die Haut sicher auch sehr unterstützen. Hab mir ein bisschen die Twitter Seite von Nina (+ die Homepage) angeschaut, echt interessant!!! Ich sollte mich wohl auch bei Twitter anmelden, wenn man auch dadurch soviele tolle Leute/Informationen bekommt :-) lg

      Löschen
    2. Ja klar mach das, du wirst es lieben! Twitter ist voller cooler Leute, der Austausch ist super :-) Hihi!

      Löschen
  2. Ich habe vor einiger Zeit eine Creme mit Bienenwachs selbstgerührt, die sich ganz gut als Winterschutz eignet.

    Aber ich nehme die nur selten; momentan kann ich ja eh (noch) nicht wieder so viel laufen :(

    Ich mache ja Basenbäder. Eincremen oder sonst irgendwas mache ich bis auf diese eine Creme gar nicht; habe eine Zeitlang aber gerne Masken gemacht, meist aus Buttermilch, Honig und Heilerde und einem Tropfen Öl.

    Du kannst aber auch Avocado pürieren und als Maske benutzen, ist richtig gut. Gegen die Trockenheit der Haut hilft Honig in so einer Maske sehr gut.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Avocado hört sich gut an, aber da hätte ich Angst vielleicht einen Ausschlag zu bekommen. Naja, mit solche "Obstmasken" hab ich früher keine guten Erfahrungen gemacht. Da würde ich eher die mit Honig und Buttermilch probieren, das ist auch das einzige was ich schon daheim hab :-) Danke!! lg

      Löschen
  3. So einen Winterlauf kann ja sooo schön sein. Ich liebe es im Schnee zu laufen, wenn es eisig ist, ist es natürlich nicht so schön, aber so einen knirschen wie bei dir heute ist einfach wunderbar!!! :-)

    Meine Haut wird auch etwas mehr trocken im Winter, aber nicht so schlimm wie bei dir. Die Neutrogena-Handcreme kenne ich auch, ist super!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, heute wars wirklich wieder ein "runder Lauf" :-) Die Kälte, die frische Luft und das bisschen Neuschnee haben mich total gut in den Tag starten lassen! lg

      Löschen
  4. Ich habe das ganze Jahr sehr trockene Haut und benutze von Balea Ure-Produkte: Gesichstscreme, Gesichstmaske, Bodylotion. Eiegntlich komme ich ganz gut klar damit, aber im Moment juckte meine Haut sehr und ich muss mir die Eubos-Urea-Creme "leisten".

    Für die Hände habe ich die Ultra Intense Handbutter von P2 (DM) entdeckt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von P2 habe ich schon viele gutes gehört, die sollen z.b auch ganz tolle Mascaras haben - nur leider wird die Marke in Österreich nicht vertrieben :-((

      Löschen
    2. Gibt's bei einigen Palmers! ;-)

      Löschen
    3. Echt?? Bei uns im Ort gibts sogar einen - da sieht man schon, dass ich noch nie dort drinnen war ;-) Danke!

      Löschen
  5. Mich nervt der Schnee auch ganz schön! Er sieht zwar wunderhübsch aus, aber nicht in meinen Schuhenoder unter'm Auto :D
    So eine Ampullenkur habe ich noch nie probiert, sie hört sich aber gar nicht schlecht an :)
    Ganz liebe Grüße, Feli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Feli, danke für deinen Kommentar!! Also nein, in manchen Situation braucht man den Schnee wirklich nicht. Vorige Woche musste ich auch mein Auto ausschaufeln ;-) lg

      Löschen
  6. Hallöchen :) oh danke für den tipp mit der handcreme! ich bin nämlich auch schon seit längerem am suchen! aktuell hab ich eine - nicht lachen - Wundschutzcreme für Babies von HIPP :D die ist schön fettig, braucht aber für meinen geschmack zu lange beim einziehen, was mich irgendwie nervt! Ich werde dann wohl mal deine empfehlung ausprobieren :>

    Beim Laufen pass nur schön auf, heute hat es bei uns total viel Glatteis gegeben...der Boden war extrem rutschig :-o nicht dass du dich dann verletzt!

    Zum Thema Frühstück: also die Overnight Oats mach ich u.a. wg. Zeitgründen aber nicht nur. Ich wechsel mein Frühstück von Mo-Fr immer so ab:

    a.) Joghurt mit frischen Früchten und Müsli
    b.) Overnight Oats (weil sie lecker sind und ich an diesen Tagen weniger Stress hab :D)
    c.) warmen Porridge mit gedünstetem Obst bspw. Apfel-Zimt
    d.) ein herzhaftes Frühstück also Pumpernickel oder Vollkornbrot mit Putenschinken, Käse, Salat und Rohkost :)

    ab und zu mach ich dann auch was gebackenes bspw. gestern gabs Peanutbutter-Banana Granola-Bars :) da kommt das Rezept am Wochenende (nur mit Banane und Honig gesüst).

    Wie sieht denn dein Frühstück aus? Würde mich gerade bei einer Sportlerin wie du es bist interessieren :)

    Viele liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabrina, viele lieben Dank für deine ausführliche Antwort!!! Oh ja, ich komme gerade vom Einkaufen und ich wäre am Supermarktparkplatz fast ausgerutscht, es war spiegelglatt. Dieser Winter hats echt in sich! Ich bin da leider nicht soo kreativ mit meinem Frühstück, die meiste Zeit gibts Haferflocken und wenns ganz schnell gehn muss sogar Cornflakes (ich weiss, zuviel Zucker und total ungesund....). Ich werde mal einen ausführlichen Frühstückspost verfassen. Danke für deine guten Tipps! Und ich freu mich schon auf dein Rezept, denn...ich liebe Bananen u. Peanutbutter :-)) lg

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...