Mittwoch, 16. Januar 2013

Sportlich durch den Schnee

Der Winter ist seit Montag entgültig bei uns eingezogen! Gestern gabs zwar eine kleine Schneepause, aber heute und morgen soll es schön damit weitergehen.
 
Ich hab mich gestern Früh mal rausgewagt und getestet, wie ich mit dem Laufen zurechtkomme. Immerhin habe ich stinknormale Laufschuhe, die auch nicht wirklich für Läufe im Wald über Stock und Stein und weder für Schnee geeignet sind.
 
Die Hauptstraßen waren sogar zugeschneit – ich weiss nicht wo der Schneedienst herumfährt???
 
 
Und auf meiner Laufstrecke schaute es natürlich nicht anders aus. Wenigstens war der meiste Schnee plattgefahren, es war nicht eisig, nicht rutschig – für einen lockeren Lauf vollkommen ok!!!
 
Ups,  der Zipp von meiner Jacke hat sich irgendwie selbstständig gemacht...
 
Die nächsten Tage habe ich mich schonmal mental darauf eingestellt nicht zu laufen, wenn die Schneemassen wirklich enorm werden sollten. Für die Ausdauer muss dann eben das Ergometer herhalten -> ist zwar nicht mein Lieblingsgerät aber es erfüllt seinen Zweck.
 
Bei kalten Temperaturen bzw. bei Schnee draußen Sport zu machen kommt ja für viele Leute gar nicht in Frage. Und obwohl mir persönlich das nicht allzu viel ausmacht, kann ich es doch nachvollziehen. Viele weichen auf ein Fitnesscenter aus, was für den Winter bestimmt eine super Alternative ist. Ich konnte mich leider nie damit anfreunden, da würde ich eher zu Hause bleiben, auf Fitness-DVD’s oder sonst irgendwelche Übungen zurückgreifen.
 
Ich finde, wie sovieles, ist es nur reine Kopfsache sich zu entschließen im Winter draußen Sport zu machen (oder nicht). Seit einigen Wochen begegne ich in der Früh immer zwei Walkerinnen (gibt’s das Wort überhaupt?), die sich gestern sogar durch bei Minusgraden durch den Schnee gekämpft haben. Finde ich super und würde ich bestimmt auch machen, wenn es mit dem Laufen nun wirklich schwierig werden sollte. Sogar der Radfahrer, der mir immer zur gleichen Zeit begegnet hat sich vom Schnee nicht abhalten lassen (was mich selber total gewundert hat) der muss einfach ein superhightech Reifenprofil haben so wie der gefahren ist!!
 
Ich hab für euch 3 Tipps, wie man sich den Sport draußen vielleicht etwas leichter machen kann (so mache ich es jedenfalls):
 
Wetterbericht anschauen
Die 2-3 Tagesvorschauen sind noch am zuverlässigsten und nachdem „plane“ ich auch meistens meine Läufe. Wenn ich weiss, dass es am Dienstag regnen sollte, laufe ich am Mittwoch und plane dann andere Erledigungen für Dienstag ein. Das klappt natürlich nicht immer zu 100%, aber größtenteils bin ich damit immer gut zurechtgekommen
 
Warmes Getränk vorbereiten
Bevor ich draußen Sport mache, bereite ich mir noch einen Tee vor. Wenn ich dann nach Hause komme, wärme ich den Tee nur 1-2 Minuten in der Mikrowelle wieder auf und ich hab gleich etwas warmes zum trinken!
 
Kleidung rauslegen
Damit meine ich nicht die Sportkleidung, sondern die „normale“ Kleidung danach! Sei es Pyjama, Arbeitsgewand, etc. – das sollte alles schon fix fertig (am besten dort wo ihr euch wieder umzieht) bereitliegen. Ich hab mich selber früher immer geärgert, wenn ich kalt und verschwitzt noch meine Kleidung zusammensuchen muss – und noch dazu eine gefühlte halbe Stunde vor dem Kasten stehe und mich nicht entscheiden kann, währenddessen ich noch mehr abkühle (-> Erkältungsgefahr!!!!!)
 
Ach ja, und Schneeschieben ist sogar ein 2in1-Workout - Ausdauer und Kraft ;-)
 
Ich lieeeeebe Schneeschieben!!! Kein Witz, es ist wirklich eine schöne Arbeit und gestern Abend hatte ich endlich wieder die Gelegenheit dazu!
 
Schaut mal, die Nachbarskatze ist auch ganz mutig durch den Schnee getapst J
 
Wie haltet IHR euch fit bei kalten Temperaturen, Schnee, etc.?
 
Müsst ihr euch sehr überwinden im Winter nach draußen zu gehen?
 
Wenn ihr ins Fitnesscenter geht, auf welchen Geräten trainiert ihr?
 
12x das Wort „Schnee“ in diesem Post sollte nun wirklich reichen ;-)
 
LG, Beauty Runner

Kommentare:

  1. Ach ja, der Winter, wenn man schon so lange läuft wie ich, gehört der Winter dazu mit allem: Schnee, Eis, schlechten Bodenverhältnissen.

    Da gibt es nur eines: die richtige Ausrüstung - seit vielen Jahren laufe ich mit dem ICEBUG, einem Laufschuh mit integrierten Spikes, da kannst du überall laufen, da gibt es keine Ausrede mehr.Aber es ist nicht jedermann's Sache in der Kälte laufend unterwegs zu sein, für mich gibt es nichts Schöneres !!!

    Gut ausgerüstet macht es auch im Winter Spaß !!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Letztens hat mir Frank auch schon den Icebug nahegelegt und wenn die nächsten Winter genauso werden wie dieser, dann wäre es wohl zum überlegen.
      Es gibt heutzutage so tolle Ausrüstung, da darf eigentlich keine Ausrede gelten um nicht draußen zu laufen :-) lg

      Löschen
  2. Wenn man in den Bergen wohnt gehört der Winter auch dazu mit Schnee, Eis und schlechte Bodenverhältnissen. Ich sage wie Margitta, die richtige Ausrüstung macht es möglich und auch erträglich. Ich trainiere am liebsten draußen, auch in der Kälte. Wenn es aber sehr kalt ist mache ich kein Intervalltraining und ich trainiere dann auch nicht ganz so hart um die Lungen nicht auszukühlen.

    Was ich im Winter gerne mache, ist die Laufschuhe gegen die Tourenschuhe auszutauschen und mit den Skiern den Berg hinauf laufen. Ist eine gute Abwechslung zum normalen Laufen :-)

    Wenn es aber stürmt und richtig schlechtes Wetter hat kann es aber schon sein, dass ich zu Hause mache und Kraft trainiere ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast Recht mit dem Intervalltraining, das lasse ich diese Woche auch lieber sein. Als ich gestern und heute losgelaufen bin, hab ich ein kurzes Brenne in den Lungen gespürt, war aber nach ein paar Minuten zum Glück wieder weg. Ein schnelleres Tempo habe ich deswegen lieber gelassen. Krafttraining ist ja auch wichtig, da mache ich es so wie du :-) lg

      Löschen
  3. Das schönste an deinem heutigen sehr lesenswerten Bericht war das du Schneeschieben liebst! Zuerst mal: Ich auch! Aber jetzt kommt es.... das ist jetzt keine Lüge. Würdest du mir glauben das ich schonmal in der frühe im WALD eine 2km!! Pendelstrecke mit der Schneeschaufel geräumt habe um gegen Mittag darauf 20km zu laufen?? :-)

    Schnee und Kälte haben mich noch nie abgehalten weiter zu trainieren und mein eigenes Fitnesscenter ist die heimische Wohnung! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also das glaube ich dir aufs Wort!!! Ist zwar etwas verrückt, aber auf so eine Idee muss man mal kommen. Man muss sich nur selber zu helfen wissen, wenn sonst kein Schneeräumdienst fährt. Dann bist du 10x diese Strecke hin und her gelaufen?? Wahnsinn....aber was tut man nicht alles zum laufen zu können?
      Schneeschieben hab ich schon als Kind so gern gemacht, aber jetzt mach ich es natürlich viel geschickter ;-)

      Löschen
    2. 5mal hin und her. Die Strecke wo ich räumte war 2km in eine Richtung. Frag nicht wie manche Leute geschaut haben! :-)

      Löschen
  4. du hast meinen größten Respekt, dass du auch bei dem Wetter joggen gehst! Dazu kann ich mich wirklich GAR NICHT motivieren...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir :-))) Aber drinnen kann man ja auch schön Sport machen und morgen+Freitag soll es hier ganz heftig werden mit Schneeverwehungen, usw. Da werde ich auch lieber drinnen bleiben. lg

      Löschen
  5. Ich geh mit meiner Freundin 1x die Woche zu einer Aerobic Stunde und im Winter reicht mir das auch. Im Frühling wird es dann aber wieder mehr mit dem Sport.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aerobic würde ich auch so gerne mal machen, aber unser kleines Fitnesscenter "unterstützt" viel mehr die ganzen Muskelmänner mit unzähligen Geräten. Da ist für Frauen nicht wirklich viel dabei :-( lg

      Löschen
  6. Endlich eine Gleichgesinnte! Ich liebe Schnee schippen, schieben und/oder fegen ebenso! :-)
    Und wenn man im Anschluß los läuft, geht's gleich flotter, weil man irgendwie schon warm ist.
    Toll!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super, dass man hier immer wieder auf Leute mit gleichen Interessen trifft :-) Wir sind heute so stark eingeschneit, da freu ich mich schon auf das nächste Mal schneeschieben ;-) lg

      Löschen
  7. Wirklich meinen tiefsten Respekt, dass du weiterhin bei dem Wetter joggst. Ich habe es nun unter der Woche aufgegeben. Morgens zu dunkel - abends, nun ja, vieeeeele Gründe, hehe.

    Aber dafür mache ich nun wirklich jedne Morgen das 30 days shred Programm. Jetzt sogar mit Hanteln: http://genuss-und-versuchung.blogspot.de/2013/01/30-days-shred-und-tchibo-hantelballe.html
    Mein Ziel ist momentan sowieso eher, Muskeln aufzubauen, daher hoffe ich, dass das schon so passt für meinen Körper ;-)

    Liebe Grüße, aus dem seit gestern verschneiten Deutschland
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn man sportliche Alternativen hat, dann ist das ja noch besser als gar nichts zu machen, genau das was du machst :-) Auch dir verschneite Grüße aus Österreich!

      Löschen
  8. Da kann ich dir nur voll und ganz zustimmen, im Schnee zu laufen ist wirklich eine ganz besondere Sache. Mittlerweile macht mir die Kälte nichts mehr. Im Herbst war ich wirklich kritisch, ob ich das ganze Jahr draußen durchlaufen sollte. Es fühlt sich aber einfach gut an, zu wissen, dass man der Natur getrotzt und etwas für seinen Körper getan hat. Ich kann es jedem nur wärmstens empfehlen ;)

    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich muss auch dazu sagen, dass ich noch nie so abgehärtet war wie die letzten 2 Jahre. Das Laufen im Winter trägt ja auch einiges dazu bei und man ist weniger "zimperlich" ;-) Und mit der richtigen Ausrüsten kann man ja gar nicht mehr "nein" dazu sagen... LG

      Löschen
  9. oh wie süß bist du denn :D? Du liebst schneeschieben <3!!!
    Also ich kann mir das bei Schnee nicht vorstellen aber mir geht es so mit Rasenmähen -> das tu ich total gerne! Als ich noch einen kleinen Garten bei meiner Wohnung hatte, hab ich es nie erwarten können bis das Gras endlich wieder hoch genug war fürs mähen! Aktuell hast du auf jedenfall genug zu tun und ich finds klasse, dass du topmotiviert im Schnee laufen gehst! Da kann sich manchereins ein Scheibchen abschneiden (hihi, ich geh zum Beispiel ins Fitnesstudio). Aber es ist ja auch was anders...Laufen muss man draußen! Das ist am Laufband n echter Käse! Wünsche dir ein schönes Wochenende <3

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, vorm Rasenmähen hab ich großen Respekt und lass das lieber die anderen machen - hab diese komischen Gedanken dass mir der Rasenmäher durchgehen könnte.... ;-)
      Fitnessstudio ist ja auch super, aber du hast Recht, Laufen ist draußen einfach viel schöner! Dir auch ein tolles Wochenende!! lg

      Löschen
  10. Hi,

    tolle Sache im Schnee draußen zu trainieren. Für mich aber immer auch ne ziemlcihe Überwindung da rauß zu gehen. Klirrr ;-)

    Wichtig ist denke ich auch immer an die richtige kleidung zu denken. War immer ein Verfechter von der guten alten Baumwollkleidung. Das hat man uns schon als Kinder beigebracht, dass dies die beste Alternative sei, sich auch im Winter beim Sport warm zu halten.

    Habe aber vor kurzem einen Bericht gelesen, der mich ein wenig nachdenklich gemacht hat.

    Was haltet ihr denn von dem Artikel?

    Steckt da ein wenig Wahrheit dahinter?

    http://www.sportiversum.de/bericht/4909-ratgeber-laufen-im-schnee-was-ist-die-richtige-bekleidung

    Grüße

    Micha72

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Micha, danke für deinen Kommentar!
      Zum Glück gibts heutzutage einfach super Sportkleidung und man muss nicht auf diese ganzen Baumwollsachen zurückgreifen, obwohl auch ich so angefangen habe ;-) Aber bei längeren Distanzen merkt man schon, dass Baumwolle einfach nicht das richtige ist. Der Artikel ist wirklich gut, ist ja eine interessante Website. Werde mich mal ein bisschen durchklicken :-) lg

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...