Freitag, 7. Dezember 2012

WANTED: Trainingsplan

Hallo liebe Leser und einen schönen Freitag! Das Wochenende wartet schon....
 
Ich war gestern nicht nur selber der Nikolaus, sondern hab auch ein kleines Säckchen von ihm bekommen
 
 
Dienstag war meine letzte sportliche Betätigung…ist im Dezember wirklich immer mehr zu tun als in den restlichen Monaten? Ich habe mittlerweile schon alle meine Geschenke gekauft, da hat mich mein Schwager gestern gefragt, ob ich nicht auch seine Geschenke besorgen kann (was meine Schwester anscheinend nicht wissen darf). Uff. Da bin ich jetzt sooooo gut in der Zeit gelegen und wollte mich ab morgen nur mehr aufs Backen konzentrieren, und dann das… Naja, ich muss ja noch einige Pluspunkte sammeln bevor das Jahr zu Ende geht ;-)

Ich möchte in den nächsten Tagen auch meinen Marathontrainingsplan für den Vienna City Marathon im April zusammenstellen. Bei den letzten 2 Marathons habe ich den Läufercoach von Runners World verwendet und immer etwas umgeändert dass er mehr auf meine Bedürfnisse wie Zeit/geplanter Urlaub/im Falle einer Krankheit besser passt.

Nun ist ja das Internet VOLL mit Trainingsplänen, aber welcher ist eigentlich der richtige für jeden? Habt ihr schon von dem FIRST-Programm gehört? Mit weniger Läufe (3 Läufe pro Woche) zum Ziel. Ist das realistisch? Hat das einer von euch schon mal ausprobiert?

Ich habe zwar noch kein echtes Zeitziel (und weiss auch nicht genau ob ich dieses im Blog bekanntgeben werde, da ich mich vielleicht unter Druck setzen könnte....JA, Frauen sind so!), aber möchte mich trotzdem schon mal vorher informieren wie IHR das so macht.

Deswegen hier meine Fragen:

Trainiert ihr überhaupt nach Plan?
 
(Wenn nicht: Dann vergesst die nächsten Fragen)

Wenn ja: Woher habt ihr euren Plan? Internet? Magazine? Bücher? Trainer? Selber erstellt?

Wie oft pro Woche lauft ihr normalerweise in einer Marathonvorbereitung?

Wie oft macht ihr Alternativtraining?

Wer läuft am Laufband - und wie oft? Oder lauft ihr nur draußen??

Haltet ihr euch 100%ig an euren Plan????

Ich weiss, dass es unter meinen Lesern einige Experten gibt - Namen werde keine genannt um ihre Privatsphäre zu schützen.... ;-) Fühlt euch deswegen jetzt bitte nicht unter Druck gesetzt....
 
So, und jetzt geht’s ab zu IKEA bis Mittag, dann wieder zurück nach Hause, Lebensmittel einkaufen, am Nachmittag einen Abstecher in die Rudolphs Wichtelwerkstatt inklusive Bimmelzugfahren mit Keksen und Lebkuchen (bereist schon eingepackt) durch die Stadt – natürlich mit Kinder (glaubt ihr ich setzte mich allein in so einen Minizug???  und am Abend bereite ich die Keksteige für Samstag vor, bevor es morgen dann ans Backen geht.

Füsse hochlegen und entspannen? Dieses Wochenende wohl leider nicht :-(

Bitte nicht lachen, dieser Primark-Pyjama IST für Erwachsene....
 
 
Was habt ihr für Wochenendpläne??

Habt ihr schon alle Geschenke?
 
Hoffentlich könnt ihr den Freitag schön ausklingen lassen und ein tolles 2. Adventswochenende verbringen!
 
LG, Beauty Runner


Kommentare:

  1. ich bin ja nicht ausschließlich läuferin, von daher ist mein training sowieso abwechslungsreich, aber was sehr wichtig ist (laut women's health magazin), ist, dass man auch die muskeln in den beinen mit trainiert. außerdem sollte man intervalltraining machen, um die kondition zu verbessern. vor allem letzteres kann ich bestätigen. von daher finde ich es gar nicht so unrealistisch, wenn man 3 mal die woche läuft und dann z.b. zwei mal die woche krafttraining macht und einmal intervalltraining. da hat man ja wirklich genug zu tun. ;)

    liebe grüße und ein schönes wochenende!
    helly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Intervall- und Tempotrainingstage werden bestimmt in meinem Plan drinnen sein, ohne die wird man ja leider nicht schneller :-( Da ich es gewohnt bin, mehrmals pro Woche zu laufen, werde ich, ganz wahrscheinlich 4x pro Woche in meinen Plan einbauen. Krafttraining ist auch immer super und möchte ich auch auf alle Fälle beibehalten. Diese Trainingsmonate werden also bestimmt gut ausgefüllt sein :-) Wünsch dir auch ein happy weekend! lg

      Löschen
  2. Früher hab ich immer nach Plan trainiert aber mittlerweile bräuchte ich das nicht mehr unbedingt. Ich kenne mich persönlich viel besser als jeder Plan. Und kein Plan der Welt weiß wie du dich, zum Beispiel, am Tag kurz vor einem Intervalltraining fühlst.
    Falls du nicht mehr als 3mal die Woche trainieren möchtest kannst du deswegen durchaus einen Marathon laufen. Da spricht überhaupt nichts dagegen. Solltest höchstens bei deiner Zielzeit ein paar Abstriche machen, wobei das auch nicht unbedingt gesagt ist. Hauptsache du machst jedes Wochenende einen langen Lauf dann wird das schon.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei den letzten 2 Marathons bin ich zwar immer 4x in der Woche gelaufen und habe es dieses Mal eigentlich auch vor, vor allem weil ich mich ja zeitlich verbessern will und ich glaube auch dass es notwendig ist, für mich jedenfalls. Das mit dem Intervalltraining hast du gut gesagt! Ich möchte es auch nicht wirklich an einem speziellen Tag planen, sondern danach gehen, wie ich mich fühle. Danke!!!

      Löschen
  3. Bis jetzt habe ich nicht nach einem Plan trainiert, aber das wäre wahrscheinlich gut und ich habe mir auch vorgenommen für meinen eingeplanten Bergmarathon nächsten Sommer einen Trainingsplan zusammenzustellen. Wenn ich schon diesen Sommer nach Plan trainiert hätte, hätte ich mir vielleicht einige Verletzungen/Überbelastungen gespart... Ich denke das ist gut. Klar, wenn man so viel Erfahrung hat wie Frank, dann braucht man das wahrscheinlich nicht mehr, aber mir wird es sicher gut tun! :-)

    Ich habe aber auch keine Ahnung woher ich meinen Plan nehmen soll, sag gerne Bescheid für welchen du dich entscheidest ;-)

    Schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kenne mich/meinen Körper/meine Beine/ auch schon ziemlich gut und weiss auch, dass ich mehr als 4x pro Woche Training ohne Verletzungen nicht schaffen würde. Es ist was anderes, wenn ich jeden Tage laufen würde, ohne für einen Wettkampf zu trainieren. Man macht ja auch nicht jeden Tag Intervalltraining... Ich werde mir einen "Allgemeinen-Plan" mit einigen Richtlinien zusammenstellen, aber 100%ig daran halten werde ich mich wohl nicht. Dir auch ein schönes Wochenende! lg

      Löschen
  4. Also ich laufe nach Plan, versuche aber immer unterschiedliche - zum HM habe ich nach Nike trainiert, gerade versuche ich mein Tempo mit loox.com zu steigern. Allerdings halte ich mich auch nicht strikt an den Plan, sondern entnehme ihm vor allem die Vorgaben für Tempo- und Intervallläufe. Zudem ist ein LaLa am Wochenende immer drin und unter der Woche mein Tanztraining. Und Yoga versuche ich auch noch einmal die Woche unterzubringen :)
    In meiner HM Vorbereitungszeit bin ich 4x die Woche gelaufen, momentan mache ich 2-3 + Alternativtraining.
    Möchtest Du den ganzen Marathon laufen? Die Frage ist natürlich auch, ob Du ein zeitziel hast! Falls nicht kann ich mir vorstellen, dass 3 Läufe (inkl 1 LaLa) + Alternativtraining ausreichen ! Bin auf jeden Fall auf Deine Berichte gespannt!
    Und ja, mittlerweile habe ich zum Glück alle Weihnachtsgeschenke :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Link...die Seite habe ich noch gar nicht gekannt :-) Ja, es wird wieder der ganze Marathon sein, beim Zeitziel bin ich mir noch nicht ganz so sicher und ich möchte auch nicht sagen wenn ich es in xx:xx Stunden nicht schaffe dann habe ich versagt. Ich sehs eigentlich eher locker, aber möchte trotzdem diszipliniert sein - so gut es halt geht ;-) Danke für deinen Kommentar! lg

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...