Mittwoch, 21. November 2012

Schlechter Tag – guter Lauf

Eine Nachricht vor 7 Uhr früh kann einfach nicht gut sein….
 
Das hatte ich nämlich gestern und der Tag war für mich einfach gelaufen. Schlechte Laune, miese Stimmung, einfach alles und jeder ist mir auf die Nerven gegangen.
 
Und deswegen bin ich um halb 4 Laufen gewesen – wieder bei dichten Nebel
So sah es 10 km später aus, irgendwie noch unheimlicher und dazu dunkel
 
Im nahegelegenen Wald habe ich schon Schüsse von den Jägern gehört, das hat mir dann doch etwas Sorgen gemacht und  ich hab auf dem Rückweg noch mal richtig Gas gegeben.
 
 
Man weiss ja nicht was passieren kann. Ich hab schon oft gelesen, dass Menschen mit Wildschweinen verwechselt wurden - wie auch immer das sein kann….
 
Als ich schon wieder durch unseren Ort gelaufen bin – auf dem Gehsteig – haben 2 entgegenkommende Autos das Fernlicht eingeschaltet – mir sind fast die Augen rausgefallen. Hallo?? Ich es gibt keinen Grund mich so stark zu blenden, immerhin war ich gut sichtbar und wie gesagt, ich bin nichtmal auf der Straße gelaufen. Ich hab das letzten Winter auch schon erlebt und bis heute nicht verstanden. Ist schon klar, dass sich vielleicht Autofahrer absichern möchten ob sie wirklich niemanden übersehen, aber es gibt keinen Grund Leute die sowieso auf dem Gehsteig gehen/laufen mit dem Fernlicht anzublenden. Habt ihr so etwas auch schon mal erlebt?
 
Jedenfalls ist es mir nach dem Lauf viel besser gegangen. Ich habe meinen Kopf total frei bekommen, das schreib ich nicht nur so daher, es stimmt wirklich. Beim Laufen denke ich nicht über Probleme oder anderes nach, ich denke irgendwie an nichts oder eben nur an das Laufen selber.
Mein Problem wurde zwar nicht gelöst, aber es ist irgendwie leichter geworden damit umzugehen und vielleicht eine Lösung zu finden.
 
Das half auch ein bisschen
 
Und heute ist ein neuer, hoffentlich ein bisschen besser Tag!  „Jeder Tag ist ein neuer Anfang“ – ich liebe diesen Spruch schon seit Jahren…..wollte ich dir übrigens schon lange mal sagen Susi J
 
Hilft euch Sport Probleme/Sorgen zu bewältigen? Und wenn ja, wie???
 
Lasst ihr euch durch eine Kleinigkeit schon runterziehen?
Ich ja, bis ich merke wie lächerlich manche Sachen eigentlich sind.
 
LG, Beauty Runner

Kommentare:

  1. Ich gehe auch ins Fitnesscenter um meinen Kopf frei zu bekommen, vom Lernen und den Stress in der Arbeit. Aber mir ist es schon zu kalt um draußen laufen zu gehen! Ich brauch aufjedenfall eine Temperatur von 15 Grad.

    *Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi! Egal wo man Sport macht und wo du am meisten Freude damit hast, ist einfach super! Ich wüsste gar nicht, wie ich sonst mit Stress umgehen würde als diesen mit Sport auszugleichen :-) lg

      Löschen
    2. Oh ja, ich plädiere auch wieder für wärmere Temperaturen!! Bei der Kälte Laufen ist wirklich eine Überwindung, aber eine gute Thermohose und das Zwiebelprinzip hilft! Nur die richtigen Handschuhe habe ich noch nicht gefunden!

      Löschen
  2. Mir hilft mein Nordic Walking sehr, wenn ich schlecht drauf bin. Allerdings anders als bei dir: Ich habe sozusagen von Anfang an "Kopfkino", mir kommt alles mögliche und unmögliche in den Sinn, so als ob sich mein Unterbewußtsein einfach freut, mal freien Lauf zu haben. Manchmal formieren sich dann gute Gedanken daraus, manchmal habe ich danach das Bedürfnis, das alles mal aufzuschreiben und dann abzuhaken und manchmal ist der Kopf danach dann einfach herrlich leer. So wie "Reset". Ich denke übrigens gar nicht bewußt nach, die Gedanken kommen einfach so.
    Schon toll, was so ein bißchen Bewegung in Bewegung bringen kann...
    Ich hoffe, du hast heute einen besseren Tag.
    LG Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist das tolle an Bewegung - man trainiert nicht nur den Körper, sondern tut auch für die Psyche etwas gutes! Danke, heute ist ein besserer Tag für mich, lg!!

      Löschen
  3. Das habe ich oft genug erlebt, und es ist kein Wunder, die Reflektoren auf der Kleidung sind für die Autofahrer neu, sie wissen nichts damit anzufangen, darum blenden sie auf, leider oft zu lange - und das ist ätzend, aber sie haben dich dann komplett gesehen und überfahren dich nicht !! Schöner Trost - oder ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab mir auch schon gedacht, dass es an den vielen Reflektoren liegt, die die Autofahrer wahrscheinlich nur viel mehr verunsichern... Aber ja, ich beglückwünsche mich immer selber wenn ich nach so einem Lauf noch am Leben bin ;-) lg

      Löschen
  4. Sport hilft bei mir eigentlich immer irgendwelche stressigen Dinge zu verarbeiten. Und wenn nicht kommt auch bei mir Nutella zum Einsatz! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo! Finds super, dass auch ein Mann meine Posts liest!!! Nutella ist schon fast unschlagbar ;-) lg

      Löschen
    2. Momentan bin ich in Elternzeit da sehe ich mich auch ein wenig als Frau! ;-)
      Nutella IST unschlagbar! :-)

      Löschen
  5. Sport ist für mich die absolut beste Medizin gegen schlechte Laune, Stress und ähnliches :-)

    Mit meiner Reflexweste und Stirnlampe bin ich glaube ich ziemlich gut zu sehen, denn die meisten Autos blenden kurz auf und dann aber gleich wieder runter. Ich finde es ist sehr wichtig, sich deutlich sichtbar zu machen im Dunkeln, und bei dir im Nebel ist es ja womöglich noch wichtiger!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, der Nebel macht es noch viel schwieriger gut sichtbar zu sein. Mir sind auf meinem Lauf jedoch eine Gruppe von 3 jungen Männern entgegengekommen, die keinerlei Refektoren an der Kleidung hatten, das finde ich etwas fahrlässig. lg

      Löschen
  6. Ich kenne es von mir leider auch anders herum: wenn der Lauf am Morgen nicht gut war (z.B. viel langsamer als sonst), habe ich den Tag über schlechte Laune :-( Aber gute Läufe heben definitiv die Laune und man schwebt durch den Tag!!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...