Sonntag, 11. November 2012

Ich gehe mit meiner Laterne...

Schönen St. Martinstag wünsch ich euch!!! (Feiert ihr den Tag eigentlich?)
 
Bevor ich mich heute Mittag auf unser Festmahl gestürzt habe, gabs erstmal wieder einen superschönen sonntäglichen Herbstlauf:
 
Die Sonne kam raus - dann war sie wieder weg - dann wieder da.....aber wenigstens kein Nebel, kein Regen, in allem kein grauer Tag!
 
(die Straßen sollten auch mal wieder saniert werden)
 
 
 
In Österreich ist der 11.11. ein doch eher bekannter Tag, im einigen Regionen mehr oder weniger. Aber bei uns gibts traditionell seit vielen Jahren einen Gänsebraten (Martinigansl) mit Kartoffelknödel, Rotkraut und Pfirsichhälften mit Preiselbeerkompott.

Meine Mama ist einfach die beste Köchin überhaupt und bereitet für unsere Family jedes Jahr dieses tolle Mittagessen vor:
 
(Liebe Vegetarier, bitte schaut nur auf die Beilagen....)
 

Gans ist nicht gerade mein Lieblingsfleisch, ich esse hauptsächlich Huhn oder Truthan, aber 1 x im Jahr gehört es einfach dazu. Außerdem muss ich dazu sagen, dass Gans das "exotischste" Tier ist, was ich je gegessen habe. Wild kommt mir bei mir nämlich gar nicht auf den Tisch.
 
 
Als Nachspeise gabs einen von mir selbstgemachten Bratapfel mit Vanillesauce/Pudding....mmmmh, so lecker!!!

(die Schale hab ich gleich vor dem Braten abgeschält weil die einfach so eklig ist....)
 
 
Am späten Nachmittag gehts dann noch los zum Laternenumzug der Schul- und Kindergartenkinder....hätte am liebsten selbst eine Laterne gebastelt, aber ich wollte ja den Kindern nicht die Show stehlen....
 
(Bilder vom letzten Jahr: Der Hl. Martin und sein Geisterpferd....)



 
Welches "aussergewöhnliche" Tier habt ihr schon mal gegessen?
 
"Ich gehe mit meiner Laterne, und meine Laterne mit mir...." - kennt ihr das Lied?
 
 
Ich hoffe, ihr verbringt noch einen schönen Sonntagnachmittag!
 
LG, Beauty Runner

Kommentare:

  1. Hallo :) wärst du an gegenseitiges Verfolgen interessiert, falls ja dann schreib mir ein Kommentar :) Der Grund dazu, ist dass ich einen Blog mit 400 Lesern hatte, der leider gehackt wurde. Es würde mich sehr freuen. Es wird auch demnächst ein Gewinnspiel geben :)

    http://beauty2test.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Das Essen sieht ja wirklich sehr lecker aus! Ich liebe Klöße & Rotkohl ;) Zum Glück habe ich noch nie ein außergewöhnliches Tier gegessen.. Ich bin nicht so der Fleisch-Fan ;) Aber ich wurde mal gezwungen ein Stück Kuhzunge zu essen. Das war echt nicht schön.. Alleine die Vorstellung.
    Das Lied kenne ich auch & werde vermutlich für den Rest des Abends einen Ohrwurm haben :D

    AntwortenLöschen
  3. hehe, ich habe das mit dem martinstag ganz vergessen bis mir dann abends lauter laternenkinder entgegen kamen. :)
    dein festmahl klingt aber toll! (fast) dasselbe (bloß mit ente) hab ich mir im september mit 3 freundinnen mal gemacht... 4 ahnungslose studentinnen und 2 enten. :) so ein bratapfel ist aber auch was richtig feines! die weihnachtszeit insgesamt ist einfach toll! :)
    an exotischen tieren gabs mal krokodil, strauß und känguruh. ;) in einem australischen restaurant via grillplatte...das war richtig köstlich! leider ists schon jahre her und das restaurant ist schon lange weg... ich hätte mir letzte woche aber fast im supermarkt tk-känguruh-filets gekauft... fast. mal schauen, wann es wirklich passiert.
    dann bin ich mal gespannt was du von der brunch-variante hältst! die schoki darin ist ja schon mal aus der schweiz - sooo lange sollte das doch nicht mehr dauern. ;)
    aber die kürbiszeit sollte man ja auch gut auskosten! brokkoli gibts ja das ganze jahr über. ;) aber momentan bin ich sowieso auch ein wenig am herumprobieren, gemüsetechnisch... mal schauen was noch kommt. :)
    dann genieß noch die letzten kürbiswochen! :)
    liebe grüßle!

    AntwortenLöschen
  4. Hihi, das einzige außergewöhnliche Tier das ich esse ist ein Reh. Ein Gansl esse ich nicht, das schmeckt mir nicht.

    *Nicole

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...