Montag, 26. November 2012

Flashback Food Monday

Hallo liebe Leser!

Ich hoffe, ihr hattet ein superschönes Herbstwochenende!

Heute gehts los mit meinem 2. Flashback Food Monday, bei dem ich euch meine persönlichen Essenshighlights der letzten Woche vorstelle!
 
Beim ersten Essen wurde ich von diesem Rezept von freakin it inspiriert. Da ich noch extrem viele frische Cranberries von letzter Woche hatte, kam mir dieses Rezept gut gelegen! Und zwar habe ich zuerst kleinwürfeligen Hokkaidokürbis mit einigen Cranberries im Ofen gebraten. In der Zwischenzeit braunen Reis gekocht und zum Schluss beides in einer Pfanne vermischt, ein bisschen Schlagobers (Sahne) dazu, gewürzt mit Salz und Pfeffer und Mandelblättchen drübergestreut. Total lecker!
 
Dieses Brot habe ich vor einigen Wochen bei Hofer (Aldi) entdeckt:
 
Es heisst „Guten Abend“-Brot, hat einen hohen Proteingehalt und ist ballaststoffreich. Normalerweise vertrage ich viele Ballaststoffe nicht so gut…ich gehe wohl nicht weiter ins Detail….aber bei diesem Brot hier hatte ich keinerlei Probleme J Deswegen habe ich es mir schon zum 2. Mal gekauft und wollte es euch hier zeigen.
 
Seht ihr wie viele Kerne drinnen sind??
 
Es schmeckt total nach Vollkorn und ist richtig schön saftig! Wisst ihr, ob es dieses Brot in Deutschland bei Aldi auch gibt??
 
Und hier ein Getränk, dass sich seit einigen Wochen in unseren Supermärkten breit macht
 
 
In Amerika gibt es Kokosnusswasser ja schon ewig lange, endlich hat es seinen Weg auch nach Österreich gefunden. Der Getränkehersteller Rauch hat zwei verschiedene Sorten neu in seinem Sortiment:
 
Kokosnuss pur
Kokosnuss-Ananas
 
Da ich einen Supermarktgutschein hatte, wollte ich mir das Kokoswasser nicht entgehen lassen. Ich hab die pure Sorte gekauft und gestern nach meinem langen Lauf gleich ausprobiert.
 
Der Kokosnussgeschmack ist zwar nicht sehr dominant, aber es könnte für meine Verhältnisse etwas süsser sein. Nächstes Mal werde ich die Sorte Kokosnuss-Ananas ausprobieren.

 
Und hier kommt meine Wochenendmehlspeise: Cremeschnitten
 
Das Rezept hab ich von QimiQ und habe es schon oft gemacht:
Zutaten:
1 Pkg.Blätterteig (ca.270g))
500g QimiQ Vanille
250g Schlagobers (geschlagen)  - ich nehme aber etwas weniger
80g Feinkristallzucker – ich schmecke selber ab, meistens brauch ich nicht soviel
 
Den Blätterteig in  der Mitte teilen, und eine Hälfte davon in kleine Rechtecke schneiden ( die andere Hälfte ganz lassen für den Boden). Alles zusammen auf ein Blech geben, mit Wasser bestreichen, mit der Gabel ein paar Löcher machen und goldgelb backen.
In der Zwischenzeit QimiQ glattrühren, Zucker dazugeben und zum Schluss Schlagobers unternehmen. Falls die Masse noch etwas flüssig ist, würde ich sie für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen, sodass ihr die Creme besser verstreichen könnt.
 
Tja, Aussehen kommt bei mir definitiv nach Geschmack ;-)
 
Die ganze Creme kommt auf den großen Blätterteigboden und darüber verteilt ihr die kleinen Rechtecke. Ab damit in den Kühlschrank und nach 2-3 Stunden wünsch ich euch ein gutes Schlemmen!
 
Gestern habe ich mein Weihnachtsgeschirr eingeweiht....J
 
Ich verwende QimiQ total gerne, vor allem bei Tiramisu ist es der Hit, da ich total auf die rohen Eier verzichten kann.
 
Was war euer Lieblingsessen letzte Woche?
 
Habt einen tollen Start in die 1. Adventswoche!
 
LG, Beauty Runner
 


Kommentare:

  1. hihi, freut mich, dass es dir geschmeckt hat! :)
    qimiq hatte ich auch schonmal gekauft, wusste aber nicht wirklich, was ich damit machen sollte...aber solche schnittchen oder als mascarpone-ersatz klingt das wirklich gut! :) das nächste tiramisu ist schon geplant! ;)
    liebe grüßle!

    AntwortenLöschen
  2. Ja das ist ein Schal. Hab ich leider blöd abfotografiert.

    *Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Das oberste Bild sieht erst auf den zweiten Blick lecker aus denn auf den ersten könnte man meinen.... lassen wir das lieber.. ;-)
    Muss direkt mal bei Aldi vorbei schauen ob ich dieses Brot finde weil du mich schon ein wenig neugierig gemacht hast.
    Schönen Abend
    Frank

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. He, nicht meckern bevor man es nicht selber probiert hat, typisch Männer ;-) Aber ja, ich geb zu dass es auf eine gewisse Art etwas Misch-Masch-artiges hat.... dir auch einen schönen Abend! :-)

      Löschen
  4. Ich bin auch neugierig auf das Brot - was ist da drin? Was steht den auf der Zutatenliste? Das würde mich interessieren.

    Das Lieblingsessen bei uns letzte Woche war die Pizza - die hausgemachte glutenfreie Pizza :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tut mir echt leid, hab die Verpackung schon letzte Woche in den Müll geschmissen... Ich dachte mir noch, dass ich vielleicht die Zutatenliste auch für den Blog abschreiben/fotografieren sollte. Aber ich hab das Brot bestimmt nicht das letzte Mal gekauft, ich werde das nächste Mal dran denken! LG

      Löschen
  5. Mich würd auch interessieren, was im Brot drin ist. Schaut mega lecker aus! :)
    lg charlene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Charlene! Danke für deinen Besuch. Ich werde das Brot am Samstag wieder kaufen und werde die Zutatenliste am kommenden Flashback Food Monday reinstellen :-) lg

      Löschen
  6. hallo ,

    wo finde ich QimiQ in Deutschland

    Danke Annette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Annette!

      Ich hab dir mal hier den Link vom Händlerverzeichnis in Deutschland rauskopiert, ich hoffe er hilft dir: http://www.qimiq.com/de-at/unternehmen-retail/haendlerverzeichnis/

      lg!!

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...