Montag, 19. November 2012

Flashback Food Monday

Hallo und Guten Morgen ihr Lieben!
 
Ich möchte eine neue Rubrik eröffnen und poste nun jeden Montag meine Food-Highlights der letzten Woche. Selbstgekocht oder selbstgekauft, alles was mir besonders gut geschmeckt hat werdet ihr hier finden J
 
Für gleich 2 Tage gabs leckere Käsespätzle


Eine meiner liebsten süssen Speisen: Mohnnudeln (nicht selber gemacht-> keine Zeit)
 
Kartoffelsalat meiner Mama ist einfach der Beste!
 
Das hab ich schnell zusammengewürfelt: Quinoa mit Kürbis und Spinat
 
Und das Beste zum Schluss….schaut mal was ich im Angebot bekomme habe:
 
Ja, frische Cranberries
Da mich die nette Dame aus der Obstabteilung kennt, hat sie mir gleich am Samstag die Cranberries (500g) von € 2,49 auf € 0,99 runtergesetzt J Die Qualität war aber noch tip top!
 
Ich wollte die Cranberries gleich irgendwie verarbeiten und hab bei All Recipes dieses Rezept gefunden (sorry, dass es auf Englisch ist, bin zu faul um zu übersetzen):
 
 
115 g butter, softened
110 g packed brown sugar
100 g white sugar
1 egg
15 ml brandy (hab ich weggelassen)
190 g all-purpose flour
2 g baking soda (hab etwas Backpulver anstelle davon genommen)
135 g white chocolate chips
120 g dried cranberries
 
Im Rezept stand getrocknete Cranberries,  aber in einem Beitrag einer anderen Userin konnte ich lesen, dass sie frische genommen hat und diese vorher nur 10 Minuten im Ofen „weichgemacht“ hat.
 
 
Ich hab weisse und dunkle Schokotropfen verwendet. Zusammen mit den leicht sauren Cranberries waren die Cookies einfach supergut!
 
Ich weiss, die sind riesig geworden....
 
 
Da hier frische Cranberries dabei sind und bei Obst immer die Gefahr von Schimmel besteht, würde ich am Besten alle gleich aufessen……oder sie zur Lagerung in den Kühlschrank stellen ;-)
Was soll ich nun mit den restlichen Cranberries machen? In einem Smoothie zu verwenden wird wohl etwas zu sauer, oder?
 
Habt ihr ein gutes Rezept?
 
Ich wünsch euch einen ganz tollen Start in die neue Woche!
 
 
LG, Beauty Runner

Kommentare:

  1. Hey, gute Idee! Hab leider kein Cranberries-Rezept aber die Kekse sehen schon sehr lecker aus! Machen sich sicher auch in einem Muffin ganz lecker, denke, da müsstest du sie auch nicht vortrocknen, wirds halt etwas saftiger! ;-)

    LG, Susi

    AntwortenLöschen
  2. Ah, an Muffins hab ich ja noch gar nicht gedacht. Super Idee, ich möchte sie nämlich auf alle Fälle frisch verarbeiten wenn ich sie schon habe :-) lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ist klar! Vl schmeckts auch in Haferbrei mit Banane ganz gut! Aja ich hab als Kind Mohnnudeln über alles geliebt, die gabs immer bei meiner Oma! Und als ich dein Quinoa gsehn hab, wusste ich was ich heute Mittag koche hihi

      Löschen
  3. Ich habe noch nie frische Cranberries gekauft, da ich nicht gewusst habe was ich damit tun soll. Kekse, Kuchen und Muffins sind nicht so mein Geschmack, aber vielleicht, wie du schon geschrieben hast, in einem Smoothie.

    Super schön, dein neues Design! :-)

    Lg Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir!
      Ich werde versuchen einen Teil der Cranberries zu trocknen und dann für Smoothies zu verwenden. Vielleicht sind sie dann nicht so sauer.
      lg

      Löschen
  4. oh das sieht alles soo lecker aus!! mohnnudeln, käsespätzle... aaah! und quinoa wollte ich heute auch machen bis ich festgestellt hab, dass er leer ist. und im dm war ausgerechnet das quinoa-fach leer!! tzz..
    deine cookies hätt ich zuuu gern mal probiert! hört sich alles echt köstlich an!! aber ja, muffins stell ich mir auch gut vor! oder eben wie ichs ja gemacht hab: mit kürbiswürfeln im ofen gebacken und dann entweder süßlich oder herzhaft zubereitet... dazu dann reis/pancakes/quinoa etc. :)
    ach ich muss mal wieder gucken, ob unserer rewe wieder cranberries hat!
    aber roh würd ich sie nicht verwenden, dafür sind sie einfach zu sauer...also smoothie...naa... aber im haferbrei wenn sie mitgekocht werden stell ich sie mir auch köstlich vor! :)
    ja, das buffet war wirklich überwältigend...und diese urlaubs-erlaubnis hab ich mir auch gegönnt.. ;) anders wärs nicht möglich gewesen.. :) die herzhaften sachen..da konnte man noch gesund herumkommen, aber das süße zeugs...niieemals!! :D
    finde deine idee mit dem flashback monday übrigens toll!
    liebe grüßle!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke fürs Kompliment :-)
      Genau, ich hab mich dann an dein Rezept mit den Cranberries erinnert und gerade nachgeschaut wie du es gemacht hast. Das kommt morgen gleich auf meinen Mittagstisch :-
      liebe grüsse

      Löschen
  5. Hui, das ist aber ein Kohlehydrate-Fest, muss ich sagen! Gabs denn öfter mal Salat dazu? Mein Magen hat sich mittlerweile so umgestellt, dass z.B. Nudeln oder Pizza wie Klumpen im Magen wirken, ich hab langsam das Gefühl, ich mutiere zum Kaninchen ;-)
    Und für die Cranberries: ich hab mal eine Rotwein-Soße mit Cranberries gemacht und zu Rindergeschnetzeltem serviert. Auch suuuuuper lecker! Es war aber eine spontane Kreation, daher habe ich leider kein rezept für dich :-((
    LG, Miss Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, danke für den Tipp mit der Soße! Wäre sicher einen Versuch wert. Ja, ich liebe Kohlenhydrate...aber solche Portionen vertrage ich auch nur Mittags. Am Abend könntest du mich nach einem Teller Käsespätzle auch nur mehr herumrollen ;-) lg

      Löschen
  6. Hallöchen:))

    Oh ich liebe Mohnnudeln:) Das Cookie Rezept werde ich auf alle Fälle versuchen.

    Mein Lieblingsrezept ist für Erdnussbutter-Muffins <3 (Findest du auf meinem Blog)

    xxx

    eve

    PS: toller Blog - ich bin jetzt Follower:))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlich Willkommen!

      Hmm, Erdnussbutter hab ich auch total gern, in Muffins habe ich sie aber noch nie probiert. Werde mal dein Rezept genauer anschauen :-)

      lg

      Löschen
    2. Hi Eve, kannst du mal den direkten Link zu dem Rezept posten? Hab es unter den letzten Posts nicht finden können.

      Sehr cool ist übrigens dein letzter Post zu Dubai, denn ich bin gestern es aus meinem Dubai-Urlaub wiedergekommen :-) 10 wunderbare Tage, ich habe mich in Dubai verliebt und möchte auf jeden Fall noch einmal hin!

      PS: Hier der Link zu meinem Blog: http://genuss-und-versuchung.blogspot.de/

      LG, Miss Jenny

      Löschen
  7. Hallo Beauty-Runner!

    Zuerst einmal Kompliment für dieses tolle Blog! Ein wirklich tolles, schönes, unterhaltsames und auch interessantes Blog. (für mich als Mann die Beauty und Fashionecke vielleicht weniger...hehe...aber dafür die Lauf und Food-Highlightecke umso mehr!)
    Was mich da noch interessieren würde. Wie kommt eine Wienerin eigentlich auf Käsespätzle, abgesehen davon dass sie einfach nur lecker sind und deine super ausschauen - hast du vielleicht "Gsiberger-Gene" in dir?

    Lg Bubbu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nur so: Also wir in Oberösterreich machen auch total gerne Käsespätzle ;-)

      Löschen
    2. DAnke für dieses nette Kompliment! Da freue ich mich ja sehr so etwas von einem männlichen Leser zu hören :-) Oh, bin NICHT aus Wien - hab ich das mal unverständlich geschrieben?? Sondern aus dem sonnigen Burgenland :-) Ich denke auch, dass man Käsespätzle in ganz Österreich macht und kennt (aber ja, ich habe Verwandte in Vorarlberg) :-) lg

      Löschen
    3. Sorry....da muss ich mich wohl irgendwo verlesen habe...wollte dich nie und nimmer zu einer wienerin machen...puh....was für ein faux pas!!! und bezüglich käsespätzle....natürlich gibt es käsespätzle auch in "restösterreich"...aber ich wusste nicht, dass man die auch selber zuhause macht, wenn man nicht bei einer vorarlberger mama oder oma in die Lehre gegangen ist ;-). lg

      Löschen
    4. He, kein Problem...kann das verkraften ;-) Ich weiss gar nicht warum wir Käsespätzle bei uns machen - wir sind einfach immer auf der Suche nach neuen, leckeren Rezepten :-) lg

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...