Sonntag, 21. Oktober 2012

Sonntagsruhe

Hallo ihr Lieben!
 
Gibts bei euch auch soviel Nebensuppe wie bei mir?? Seit ein paar Tagen schwimmt mein ganzer Ort im Nebel, der sich erst ab Mittag halbwegs auflöst. Richtiges Halloween-Wetter ;-)
 
(hinter den Häusern sollte man eigentlich noch Häuser sehen.....)
 
Heute gehts schnell: ein guter Lauf - check
 
 
Ein Green-Smoothie - check
 
Habe diese Woche zwei schnelle Kürbisrezepte "erfunden", naja, nichts weltbewegendes, einfach nur schnelle, einfache Küche.
 
Gebratener Kürbis mit Reis, Spinat und Mandelblättchen
 
Kürbis angebraten, Reis dazu, mit Wasser aufgegossen bis beides bissfest ist. Gefrorenen Spinat dazu, mit Schlagobers aufgegossen, gewürzt und zum Schluss Mandelblättchen und Parmesan dazu. Fertig!
 
Das zweite Kürbiszrept war eine Kürbiszuspeis (weiss gar nicht wie man dazu im Deutschland sagt). Es wird eine Einbrenn gemacht, geraspelter Speisekürbis dazu, aufgekocht, mit Schlagobers aufgegossen und gewürzt. Die Portion war aber extrem wenig, deswegen habe ich mir noch schnell Hokkaidowürfeln in der Pfanne gebraten (auf mittlerer Stufe dauerts ca. 15-20 Minuten) und als Beilage dazu gegessen.
 
(ok, die Farbe der Zuspeis lässt zu wünschen übrig....)
 
Wie gesagt, keine aufregenden oder schön aussehenden Mahlzeiten, aber es ging schnell und hat gut geschmeckt :-)
 
So, und heute werde ich mich noch diesem hier widmen:
 
 
Und....das Highlight: Am Nachmittag bin ich zum Geburtstagstorte essen eingeladen....hmmm!
 
Wünsch euch einen schönen Sonntag!
 
LG, Beauty Runner

Kommentare:

  1. So ist es bei uns auch. Wir haben jetzt noch einen Nebel. Bin jetzt eine neue Leserin!

    *Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi, herzlich willkommen! Freut mit sehr eine neue Leserin zu haben :-)

      Löschen
  2. Hey, jup bei uns ist die Nebelsuppe aber den ganzen Tag über geblieben, nur in der Früh hatten wir kurz Sonne. Dein erstes Rezept sieht ja lecker aus!

    LG, Susi

    AntwortenLöschen
  3. danke für den lieben kommentar! :)
    ich muss aber sagen, deine kürbisrezepte klingen aber auch super! kürbis und spinat... da wär ich sonst nicht drauf gekommen. aber "zuspeis" bzw. "einbrenn" sagt mir wirklich gar nichts. :D da es aber wohl irgendwas süßes, sahniges, breiiges ist, zudem noch mit kürbis, weiß ich allerdings, dass es mir garantiert richtig gut schmecken würde! :)
    liebe grüßle,
    lischen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Einbrenn geht eher so: Butterschmelzen lassen, vorsichtig Mehl hinzugeben und verrühren bis ein leicht bräunliches Gemisch entsteht. Topf abkühlen lassen.Nach und nach Milch hinzugeben und weiterrühren, bis eine cremige Masse, die Einbrenn entsteht. Danach wird ein beliebiges Gemüse daruntergemischt und aufgekocht. Ist also eher so eine pampige Beilage zu Fleisch usw. Nicht gerade die "schönste" Beilage wie man auch auf dem Foto sieht, aber in Österreich isst man sowas, denke ich zumindest, sehr häufig :-)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...